IE10, UNTERSTÜTZUNG FÜR MICROSD, MEHRERE KERNE UND NFC

Microsoft stellt Windows Phone 8 vor

21.06.12 | 10:57 Uhr - von

Die Windows-Versionen für Desktop und Smartphone rücken wieder näher zusammen: Microsoft hat Windows Phone 8 vorgestellt, welches den selben Kern und die selben Systemkomponenten wie Windows 8 verwendet, dabei aber kompatibel zu älteren Anwendungen bleibt.

Windows Phone 8 wird besonders von Microsoft-Partner Nokia erwartet, denn die aktuelle Version des Smartphone-Betriebssystem lässt Unterstützung für Geräte mit mehreren CPU-Kernen vermissen. Um dem Trend zu mehr Pixeln gerecht zu werden, werden nun zwei zusätzliche Auflösungen (1280x768, 1280x720) unterstützt. Dies gibt Hardware-Herstellern etwas mehr Spielraum bei der Entwicklung von Windows-Phone-Geräten, so weit wie Google mit Android geht Microsoft aber auch weiter nicht.

ANZEIGE

Weitere mögliche neue Hardware-Optionen, die mit Windows Phone 8 möglich werden: austauschbare MicroSD-Karten und NFC. Für NFC stellt Microsoft eine digitale Brieftasche zur Verfügung, die in Zukunft Kreditkarten- und Kundendaten speichern soll. Außerdem ist es dank des identischen Systemkerns nun möglich, Treiber zu entwickeln, die sowohl unter Windows 8 als auch Windows Phone 8 arbeiten.

Software spielt eine eher untergeordnete Rolle. Den Internet Explorer 10 wird es geben, dessen Geschwindigkeit Microsoft mit dem Browser des Galaxy S III verglich. Der Browser soll im Kern identisch mit IE10 für Desktop-Systeme sein. Dank der Partnerschaft mit Nokia ist auch Nokia Maps mit dabei. Nokia Maps bietet Fahranweisungen und stellt Karten auch offline zur Verfügung.

Änderungen kommen auf den Startbildschirm zu. Dieser lässt sich nun vollständig vom Anwender anpassen, die Live-Kacheln gibt es in drei Größen. Den neuen Startbildschirm bekommen auch alte Smartphones mit einem Update auf Windows Phone 7.8 - ein Update auf Windows Phone 8 wird es hingegen nicht geben. Die gerade erst erschienenen Nokia-Smartphones bleiben somit ebenfalls außen vor, sie bekommen lediglich den neuen Startbildschirm. Zwar liegt der Schwerpunkt von Windows Phone 8 auf der Unterstützung neuer Hardware, aber es gibt auch einige Softwarefunktionen (IE10, neue Sprachen), die Windows-Phone-7-Anwender interessieren könnten.

Für neue Geräte verspricht Microsoft Besserung: Sie sollen für mindestens 18 Monate nach Erscheinen der Hardware unterstützt werden. "Unterstützt" bedeutet natürlich nicht zwangsläufig ein Update auf Windows Phone 9. Updates werden zukünftig auch drahtlos verteilt.

Einige Analysten sagen Windows Phone eine große Zukunft voraus und rechnen damit, dass das Betriebssystem iOS einholen wird. Diese Prognosen beruhen hauptsächlich auf der Stärke Nokias, die Finnen mussten jedoch trotz Einführung der ersten Smartphones mit dem Microsoft-Betriebssystem weiter Verluste hinnehmen.

Mehr zu: Microsoft | Windows Phone

Artikel kommentieren

Bild von Nero

Durch verschiedenen Größen der Icons finde ich es sehr Unübersichtlich und Verwirrend.

Bild von larswicke

Mit diesen Bedienconzept ist es doch nicht wirklich ernst gemeint, dass es iOS einholt. Wenn diese Bedienung meiner Mutter geben würde, weißt ich das Sie spätestens nach 1 Minute aufgeben würde. Ich finde die Oberfläche schon echt verwirrend, da man sich Bildchen merken muss.

Microsoft das war nicht, aber zumindest muss man Euch erstmalig Mut zu sprechen.......

Bild von Powernaut

Solche Mütter würden vermutlich auch bei Android und IOS nach 1 Minute aufgeben

Bild von teller

Große Symbole kann man jedenfalls als wichtig assoziieren. Bei iOS muss man sich genauso die Position und die Bilder der Apps merken.

Bild von music-anderson

Als Betriebssystem, wird es sicherlich nicht punkten können.
Als ich 8 getestet habe, dachte ich zuerst, wo denn nun hin. Man muss schon fuchteln, bis man es sich etwas erträglich eingerichtet hat. So etwas kommt sicherlich nicht für jeden in frage. Vom durchdachten Mac OS X Konzept, ist Microsoft wieder einmal WEIT entfernt.

Bild von myid

Bei GIGA-Macnews sind die Videos auch ohne Flash sichtbar.
Da ist das YouTube Video automatisch als HTML5 vorhanden.

Z.B.
http://www.giga.de/tablets/ipad-1/news/ipad-vs-surface-ein-prasentationsvergleich-der-beiden-steves/

Bild von Lion-97

Also ich finde den neuen Startscreen super. Die Jungs von Microsoft wussten, dass du User nach mehr Peronalisierung lechzten und haben das nun so gestaltet ohne ihre eigenen Vorsätze zu verletzen. Und was die Übersicht angeht: Ich finde das jetzt nicht so schlimm. Eher extrem praktisch. Da finde ich die Android Screens viel schlimmer!

Bild von OliverK

Es ist zwar ein kleiner Fortschritt, da die Desktop-Tablet-Phone in Version 8 den gleichen KERN nutzen, aber die Bedienkonzepte unter den drei sehr zu wünschen lässt! IOS ist ja nicht erfolgreich geworden, weil es so verbreitet war wie Windows, sondern weil es ohne Bedienungsanleitung für nahezu JEDEN bedienbar macht und trotzdem ansprechend, vielfältig an Apps ist - das Geheimnis des Erfolges von IOS ist seine EINFACHE Bedienbarkeit - eben "Think Different"!

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
- 17 = null
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

FORUM

Re: Gesucht: PDF Mailanhang ausdrucken

Re: Gesucht: PDF Mailanhang ausdrucken

Re: Gesucht: PDF Mailanhang ausdrucken

Re: Gesucht: PDF Mailanhang ausdrucken

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos