IFIXIT UND GREENPEACE MELDEN SICH ZU WORT

Harsche Worte: Die EPEAT-Umweltplakette und das MacBook Pro mit Retina-Display

17.10.12 | 11:06 Uhr - von
(Bild: Apple)

Nach der Auszeichnung des neuen MacBook Pro 15 Zoll mit Retina-Display durch das US-Umweltsiegel EPEAT hagelt es jetzt Kritik. Harsche Worte fallen dabei über die Seriosität der EPEAT-Umweltplakette, nachdem sich die Vergabeoptionen an die Geräte angepasst haben - und nicht andersherum.

Eigentlich soll die US-Umweltplakette der EPEAT ein Gütesiegel für elektronische Geräte sein, was die Umweltfreundlichkeit in Sachen Reparatur und Recycling angeht. Dass das ganze aber ein Geschmäckle hat, ist spätestens seit Apples Selbstverleihung des Gütesiegels im Sommer klar.

ANZEIGE

Apple hatte sich selbst eingeschaltet, um bei der EPEAT für „zeitgemäßere“ Standards zu sorgen und das auch geschafft. Zeitgemäß bedeutet in diesem Falle aber nur zum Vorteile der Hersteller und nicht unbedingt umweltfreundlich, was das Siegel eigentlich bezeugen soll. Stattdessen werden Ultrabooks und neue Bauweisen wie beim Retina-MacBook scheinbar gezielt herausgenommen.

Kyle Wiens, CEO von iFixit, hält die Gold-Auszeichnung für Irreführung, die EPEAT-Umweltplakette sei damit ein Witz. Das MacBook Pro mit Retina-Display sei weder reparierbar, noch upgradebar und auch nicht einfach dem Recycling-Prozess zuzuführen, da Apple auf Super-Kleber und eigenes Werkzeug setzt.

Wiens hält sich mit harschen Worten nicht zurück und ist dabei nicht allein, auch Greenpeace äußerte sich dementsprechend.

Mehr zu: EPEAT | MacBook Pro mit Retina-Display

Artikel kommentieren

Bild von rudolf07

"Dass das ganze aber ein Geschmäckle hat, ist spätestens seit Apples Selbstverleihung des Gütesiegels im Sommer klar."
Von was für einem "Geschmäckle" belieben sie zu reden, Frau Stankovic?
Apples "Selbstverleihung" kann es ja wohl nicht sein.
Denn die ist, wie im verlinkten Artikel richtigerweise vermerkt wird, "[...] so üblich: Erst würden die Hersteller selbst eine Einschätzung abgeben, dann kommt die Untersuchung der EPEAT". Also was "schmeckt" ihnen daran nicht?

"Stattdessen werden Ultrabooks und neue Bauweisen wie beim Retina-MacBook scheinbar gezielt herausgenommen."
Nur scheinbar, also in Wirklichkeit nicht? Oder war hier wiedermal anscheinend gemeint. Naja egal, vielleicht klappts ja nächstes Mal.
http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/zwiebelfisch-abc-scheinbar-anscheinend-a-315125.html

"Dies sei auch so üblich: Erst würden die Hersteller selbst eine Einschätzung abgeben, dann kommt die Untersuchung der EPEAT."

Bild von rudolf07

Sorry für das Doppeltgemoppelte am Schluss. Der Fluch von Copy&Paste.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
sechs * = 42
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

FORUM

Re: iPhoto RAW aussortieren... wech wech wech!

Re: Frage zu Photoshop & Co ?

Re: Technikfrage: Ext Festplatte wird regelmäßig ausge ...

Re: Wie mehrere Wörter markieren? In Pages und co.?

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €

iPadBIBEL 02.2014

Ausgabe: 2/2014
50 MB
8.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos
Zur Startseite