KUNDENWÜNSCHE

Flash in Windows 8: Darum macht Microsoft für Adobe eine Ausnahme

01.06.12 | 08:15 Uhr - von

Eigentlich sollte der Internet Explorer unter der Metro-Oberfläche wie Mobile Safari unter iOS eine Plug-in-freie Zone werden, Web-Standards sollten für blinkende Websites mit Animationen sorgen. Doch Microsoft machte einen Rückzieher und erlaubt Flash Player unter Metro. Eine Adobe-Memo verrät den Grund.

Plug-ins sollte es nur noch unter der Desktop-Version des Internet Explorer 10 geben, doch für den Flash Player (und nur für diesen) macht Microsoft eine Ausnahme: Ähnlich wie mit Google (für Chrome) hat Adobe eine spezielle Vereinbarung mit Microsoft geschlossen und wird den Flash Player in Absprache an IE 10 Metro anpassen. Aktualisierungen wird es über Windows Update geben - ein ungewöhnlicher Schritt.

ANZEIGE

Adobe habe den Flash-Code nicht an Microsoft lizenziert. Den Grund für den Kurswechsel von Microsoft gibt Adobe mit den vielen Rückmeldungen von Kunden an, die Flash auch in Metro sehen möchten.

Offenbar gab es darauf in Redmond Befürchtungen, Kunden könnten Windows 8 mit Kaufzurückhaltung bestrafen, wie damals Windows Vista. Für Microsoft wäre dies fatal, denn die Verbreitung des Betriebssystems ist wichtig für die Pläne der Firma, auch auf dem Tablet-Markt wieder Fuß zu fassen. Immerhin wird den Windows-Anwendern auch so schon einiges an Veränderungen zugemutet, obwohl es wie unter OS X Lion schnell Tools geben wird, die einige dieser Änderungen zurücknehmen.

Nun muss Adobe Flash besser an Touchscreens anpassen, denn dort wird die Metro-Oberfläche hauptsächlich zum Einsatz kommen. Das bedeutet auch die Wiederaufnahme der Arbeit an einer ARM-Version, schließlich gibt es Windows 8 auch für ARM-CPUs. Adobe hatte erst vor kurzem die Mobil-Version des Flash Players eingestellt und bekannt gegeben, sich bei der Weiterentwicklung für Desktop-Systeme auf Audio/Video-Streaming und 3D-Spiele in Konsolenqualität konzentrieren zu wollen.

Mehr zu: Adobe | Internet Explorer | Microsoft | Windows

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Leider hat der Bericht einen fundamentalen Fehler im letzten Absatz. Die Metro Oberfläche wird leider nicht nur hauptsächlich auf Tablets zum Einsatz kommen. MS hat das System so gestrickt, dass man auch auf dem stationären Rechner viel zu oft damit in Berührung kommt. Der klassische Desktop ist so weit beschnitten dass er streckenweise von der Optik her an Windows 98 erinnert. Das ist die mit Abstand schlechteste Entscheidung die MS je getroffen hat.
Als WIN8 zum ersten Mal gezeigt wurde dachte ich mir noch, dass das eine gute Idee sei. Man muss nur noch ein OS für alle Plattformen entwickeln und je nach Gerät hat man entweder den klassischen Dektop oder eben Metro. Nur scheint MS uns Metro eben aufzuwingen zu wollen und das geht leider überhaupt nicht. Sogar in der Server Version wird es Metro geben. Was soll denn das bitteschön? Da können sie auch gleich eine Linux Distribution mitliefern um es den unvermeidbaren Switchern noch einfacher zu machen.
Ich hatte die ganze Zeit schon Angst dass Apple mit seiner BackToMac Initiative MacOS zu stark mit iOS verschmilzt. Aber seit WIN8 ist diese Angst völlig verflogen, denn Apple nimmt wenigstens wirklich zumeist nur die BestOf mit welche auch unter MacOS Sinn machen. Ich glaube (hoffe) dass Win8 das nächste Vista wird und somit A) Win7 zu einem längeren Leben verhilft als angedacht (siehe Win XP) und B) das nächste Windows dann wieder eine gute wird (siehe Win7).

Bild von Gast

Viele Leute glauben immer noch, dass es im Internet ohne Flash keine bewegten Bilder gibt und welches Alleinstellungsmerkmal hätte sonst Win8/WP7 gegenüber den anderen mobilen Betriebssystemen? Also warum sollte man dann ein Tablett kaufen, dass einfach 2 Jahre zu spät kommt?
Eigentlich sehe ich an der Stelle nur, dass der HTML5 Standard ausgebremst wird. Aber das ist ja nichts neues.
Damit sterben Flash und Silverlight nur einen langsameren Tod, denn der wird kommen, da bin ich mir ziemlich sicher. Wenn es Flash auf Android und iOS Geräten nicht laufen, die Leute aber mit den Handys zufrieden sind. Wozu dann ein WP7 Handy/Tablett? Nur weil Flash oder MS Office darauf laufen? Office ist für mich gar kein Grund ein Handy OS zu wählen, denn auf einen 10 cm Bildschirm will ich weder Dokumente schreiben, noch Tabellen berechnen. Das mache ich lieber an einem großen Bildschirm und mit einer ordentlichen Tastatur.

Bild von Gast

Wie lang hört man denn schin das Flash tot oder am aussterben sei? Das erste Jahrenzt dürfte bald erreicht sein oder? Und trotzdem ist es heut nach wie vor so fundamental das es sich keiner leisten kann darauf zu verzichten.

Bild von Gast

Microsoft reagiert wenigstens auf Kritik der Anwender und hat keine "Friss oder stirb"-Mentalität, wie Apple. Das sieht man auch bei anderen Produkten. Nach der berechtigten Kritik an Visual Studio sind sie auch wieder zurück gerudert. So etwas wünsche ich mir auch von Apple!!!!

Bild von Gast

weisst du wie teuer so ein flasheditor ist? für html5 bracht man nur einen lausigen texteditor dann passts schon...

Bild von Gast

Wer glaubt, dass eine komplexe Seite nur mit einem Texteditor zu schreiben ist, demonstriert nur, dass er keine Ahnung hat! Außerdem geht es hier um die Laufzeitumgebung und nicht um einen Editor. Vielleicht schaust du mal im Lexikon nach, was das ist!

HTML5 ist für viele Aufgaben tatsächlich eine Alternative. Einfache Video-Streamings oder kleinere Interaktive Seiten kann man damit sehr gut realisieren. Ohne Plugins zu arbeiten bietet jedoch auch sehr große Nachteile, weil man für jeden Bug, der in Safari, Firefox, etc. existiert, selbst eine Lösung finden muss. Vor kurzem hatten wir das Problem, dass bei großen Tabellen Safari auf dem Mac Gigabytes an Speicher belegte, während es bei Opera gerade mal ein paar MB waren. Die (generierte) Seite bestand den W3C Check, lag also nicht an dem Code. Gerade heute Morgen hatten wir ein Problem, dass Cookies in Safari 5.1.2 nicht gelöscht werden, obwohl das Expire Datum bereits überschritten waren. Dies alles fällt weg, wenn man z.B. auf Flash setzt.

Andere Aufgaben sind überhaupt nicht zu erledigen. Download-Manager? Fehlanzeige ohne Java Applet! DRM geschützte Dokumente ohne Flash? Viel Spaß. Interaktive Simulationen oder Anleitungen, z.B. bei der Wartungen von Geräten? Viel zu aufwändig! Solange die Kunden danach fragen, wird das auch geliefert. Gerade im Geschäftsumfeld ist der Tenor bis noch "Ein paar angepisste Apple-Fans interessieren und nicht".

Bild von Gast

Welche Software benutzt ihr dann, wenn ihr eine Complexe seite Coded?

Bild von Gast

Adobe ColdFusion und JEE für die Backends

Bild von Gast

und das geht nicht mit coda 2 für 79€?

Bild von Gast

1. Wir haben schon seit Jahren keine Macs mehr außer zum testen (Apples Politik wurde irgendwann untragbar). In Firmen kommt es eben nicht auf Ideologien an (Windows oder Mac, ...), sondern auf Produktivität.

2. Coda ist ganz nett, jedoch recht unübersichtlich, wenn es um größere Projekte geht und außerdem (und das ist der springende Punkt) gibt eine keine JEE Integration (zumindest damals nicht).

Bild von Gast

Die Kunden wissen erst was sie wollen, wenn wir es ihnen geben.

Flash ist hinüber. Ich würde nie was für eine Technologie entwickeln, die jetzt auf so vielen Geräten. Ich mehr vorhanden ist. Ausserdem haben User kein Bock ständig irgendwelche Plugins zu installieren. Es gibt Methoden dies mit Standards zu machen und die sollte man nutzen und fördern. Apple hat es goldrichtig gemacht.

Bild von Gast

Amen!

Bild von Gast

Flash leer oder voll? Egal!

Bild von Gast

@Gast | 01.06.2012 - 10:47 Uhr
wie kommst du auf dieses schmale brett?
würde MS auf die wünsche seiner Kunden eingehen, würde es kein Metro für Desktops/Notebooks geben oder es wäre zumindest deaktivierbar. also erzähl keinen Mist.

Bild von Gast

Man, war damals das Geschrei groß, als mit Windows 95 ein neues Desktop eingeführt worden ist. Die Geschichte zeigt, dass es ein guter Schritt war!

Vielleicht solltest du Win8 einfach mal ausprobieren. Dann würdest du nämlich auch wissen, dass es den Desktop immer noch gibt! Du kannst auch weiterhin mehrere Fenster haben, die rumschieben und neben einander legen. Lediglich die Programme werden über Charms gestartet.

Bild von Gast

da muss ich leider enttäuschen, ich bin switcher, ich besitzet jede windows version, und habe win 8 von der dp bis zur aktuellen rp getestet, und ich sage Metro ist nix für desktops/notebooks

Bild von Gast

Ich würde auf meinem Gaming PC niemals Windows 8 installieren. Wie soll man mit einer normalen Maus diesen Metro Mist bedienen? Und soweit ich mitbekommen hab kann man das auch nicht deaktivieren oder sonst irgendwie umgehen. Windows 7 wird mein letztes Windows gewesen sein.

Bild von Gast

Lass dir nicht so einen Blödsinn einreden! Metro ist so etwas wie ein riesiger Startbildschirm, über den die Programme gestartet werden. Im Vollbildmodus haben diese dann auch ein anderes Aussehen. Trotzdem werden die Programme aber in einem Fenster ausgeführt und es gibt auch weiterhin den Desktop, den Explorer und das alles. Wenn du z.B. IE zum ersten Mal startest, dann ist dieses Metro-typisch (und ehrlich gesagt auch nicht so ganz mein Ding). Klicke dann eben auf Desktop und starte ihn dann und schon ist alles wie gewohnt.

Ich habe es z.B. so gemacht, dass ich meine Top 5 Programme in die Schnellstartleiste gepinnt habe und die restlichen auf dem Metro-Schirm. Wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat, arbeitest du damit sogar effektiver als ohne.

Die Programme sind auch weiterhin mit der Maus zu bedienen, wie vorher auch. Auch Metro ist mit der Maus zu bedienen. Klicken, Drag und Drop, Scrollleisten, ... alles wie gewohnt.

Wenn du mal etwas genauer die Kritiken liest, dann wird dir auffallen, dass immer behauptet wird "Metro ist nix für desktops", jedoch wird kein konkretes Beispiel genannt, was nicht mehr gehen soll. Der Wegfall des Startbuttons ist zugegeben ungewohnt, jedoch leicht zu verkraften. Wie gesagt kannst du häufig benutzte Programme in der Schnellstartleiste anpinnen oder über Metro starten. Für alle anderen musst du auf die Lupe klicken (wird rechts eingeblendet) und dann kannst du dort die Programme auswählen, die in Metro noch nicht sind. Des Weiteren kannst du Programme natürlich auch direkt über den Explorer starten... daran hat sich nichts geändert!

Bild von Gast

Toll, ich war vielleicht froh, als die ersten Flash-Videoseiten nach HTML5 umgestellt haben (wenn auch nur testweise)... schließlich ist es ja nicht gesund, sich faul zurückzulehnen und ohne Interaktion Videos zu konsumieren. Dank HTML5 muss ich mich nun alle paar Minuten nach vorne beugen und das Trackpad berühren, sonst wird der Bildschirm gedimmt und schaltet sich schließlich aus.

Außerdem sind endlich die Zeiten der "falschen Bedingung" vorbei. Beim Player über HTML5 werde ich endlich gezwungen auf den Pause-Knopf zu drücken, wie es sich eben gehört. Einfach lächerlich, dass ich bei Flash einfach irgendwo hin klicken konnte um das Video anzuhalten oder sogar auf die Leertaste drücken konnte!

PS: an die weniger Intelligenten Apple-Fanboys: schlagt erst einmal im Lexikon unter Sarkasmus nach, bevor ihr jetzt zustimmend antwortet!

Bild von Gast

Du hast echt gar nix verstanden! Flash ist schlecht!!! Steve wiederholte das immer wieder, also seh's endlich ein!

Bild von Gast

Wenn Steve das sagt muss es ja stummen.

Bild von Gast

Wenn Steve das sagt muss es ja stimmen.

Bild von bluefirex

Ich habe schon die Developer und die Consumer-Preview getestet. Die DP war abgesehen von fehlendem Customizing noch ganz Ordnung - vor allem schneller. Mit der Consumer-Preview ging es dann bergab, weil ALLES Metrolastig war.

Ich lade gerade Die Release Preview um sie via BootCamp auf meinem Mac zu testen und bin mal gespannt, ob sich was gebessert hat.

Bild von Gast

das ist eine beleidigung für die macintoshes, ein windows system (osx kopie) da drauf zu installieren!!!

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
fünfzehn - acht =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

FORUM

Re: Zeigt her eure Fotos

Re: IMac findet WLAN Router nicht mehr

Re: AVCHD in FinalCutPro 7 importieren....ist mistig.....

Re: Technikfrage: Ext Festplatte wird regelmäßig ausge ...

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

Mac easy 02.2014

Ausgabe: 2/2014
21 MB
4.49 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos
Zur Startseite