INSIDER-WISSEN ODER WILDE SPEKULATION?

Bericht: Foxconn trifft erste Vorbereitungen für Fertigung des Apple-Fernsehers

11.05.12 | 18:32 Uhr - von Justus Zenker

In schöner Regelmäßigkeit berichtet Quellen, die selbstverständlich nicht beim Namen genannt werden, von dem bevorstehenden Produktionsstart des Apple Fernsehers. Bestätigung, dass die Fließbänder tatsächlich demnächst den „iTV“ durch Foxconns Fabriken transportieren werden, kommt nun von Foxconns Chef Terry Gou persönlich.

Apples Haus-und-Hof-Lieferant Hon Hai Precision Industry Co Ltd, bekannt unter dem Namen Foxconn, hat in den nächsten Jahren Großes vor, so Gou auf einer Konferenz in China. Vom reinen Auftragsfertiger will sich der Konzern zu einem Komplett-Anbieter wandeln der neben der Herstellung auch die Logistik und den Verkauf übernimmt. In zwei Jahren soll alles fertig sein.

ANZEIGE

Neben den Zukunftsplänen plauderte Gou aber auch ein wenig über den geheimnisvollen Apple-Fernseher. Laut Gou bereite sich Foxconn bereits auf den „iTV“ vor. Die Produktion habe aber noch nicht begonnen. Zu den Vorbereitungen zählt laut China Daily auch das Joint Venture mit dem japanischen Display-Hersteller Sharp.

Fraglich ist, ob die Vorbereitungen auf tatsächlichen Anweisungen seitens Apple basieren, oder ob es sich dabei um ohnehin geplante Neuerungen handelt.

Mehr zu: Apple Fernseher | Foxconn

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Endlich mal eine Quelle, die man ernst nehmen kann. Bin gespannt welche Funktionen der iTV mitbringt. Integrierter Apple TV?, Siri?, 4k-Auflösung?, 3D (ohne Brille)?. Und vor allem zu welchem Preis... (hoffentlich noch <2000€)

Bild von Gast

"In schöner Regelmäßigkeit berichtet Quellen, die selbstverständlich nicht beim Namen genannt werden, von dem bevorstehenden Produktionsstart des Apple Fernsehers. "

Is' klar :D Ich hoffe du meintest das sarkastisch.

Bild von Gast

4k-Auflösung wofür? Gibt es irgend welches Material das man nutzen könnte, außer vielleicht eine Hand voll Demofilmchen?

Bild von Gast

Unter 2000 Moppen kannst Du knicken. Ich denke 2499,- als Einstieg ! Und warum ? Denke dass erst mal wenige Geräte in den Handel kommen werden.

Bild von Gast

Das ist wie mit dem iPhone schmeißt du ein Produkt zu billig auf den Markt ist es nix besonderes und ich finde Apple Produkte sollten schon den Neid Faktor behalten deshalb soll er schön über 2000€ kosten. Würde auch 4-5 tausend Zahlen aber das halte ich selbst als unrealistisch.

Bild von Gast

Ich würde 10.000- zahlen, nur damit DU neidisch bist, Du Depp!

Apple wird in Zukunft günstiger werden, denn sie wollen ein großes Stück vom Kuchen. Und bei teuren Elektrogeräten gibt es immer einen begrenzten Markt. Damit die Aktie aber weiter steigt, muss Wachstum her und wo sind die (für Apple) neuen Märkte? Im günstigeren Produktsegment!

Bild von Gast

Neid-Faktor? Troll? Kiddy?

Bild von Gast

Wen geht es was an was in meinem Wohnzimmer steht?

Bild von Gast

@ 20.00 Uhr

Lässt Du dann das Preisschild am Gerät hängen, damit auch jeder sehen kann was für ein toller Hecht Du bist? Oder gibt es für jeden neuen Besucher erst mal eine "Mein Haus, mein Auto, mein Apple TV" Ansprache?

Bild von Gast

hoffentlich hat das teil auch 2 Empfänger für DVB t/s/c

Bild von Gast

Ich kann mir nichts vorstellen womit Apple mich dazu bewegen könnte derart viel Geld für eine Fernseher auszugeben. Ich will nicht mit ihm reden (Siri), 3D bereitet mir Kopfschmerzen und bei meiner miesen Dsl Versorgung Brauch ich auch kein Filme aus ITunes. Eine Retina (oh wie ich dieses Buzzword hasse) Display halte ich für Nonsens - 1080p reicht mir. Ich kann mir nicht vorstellen dass Apple in dem Bereich wirklich Punkten kann.

Bild von Gast

aber ich kaufe es mir damit du neidisch bist hahaha

Bild von Gast

was für ein Gesülze , du bist höchstens 12/13 stimmt's ?

Bild von Gast

Dann gehörst Du schlicht und ergreifend nicht zur Zielgruppe. So einfach ist das. Warum sollte Apple in einen Markt einsteigen, in dem selbst etablierte Anbieter rote Zahlen schreiben (Sony, Panassonic...). Da MUSS etwas neues her, damit die Marge passt. Und da bin ich mir sicher, dass die schon mit etwas kommen werden, dass ganz anders funktioniert, wie wir alle es uns heute vorstellen. Ich bin mir sicher, das der Fernseher einen zentralen Punkt in der iOS-Infrastruktur eines Haushaltes wird und alle Geräte vereint. Außerdem wirst Du den Fernseher fragen können "Watt hat Dortmund am Wochenende gemacht" und Siri wird Dir antworten "Dortmund hat datt Double geholt... willze Videos sehen, oder lieber Berichte in den Zeitungen lesen"... "Mach mal Video, Siri".... "OK, diese Videos hab ich für Dich...".
Der Fernseher wird sich Deinen Interessen anpassen (ebenso wie die geschaltete Werbung) und Dir dann jeden Samstag Abend ein paar Sachen zum Fussball sagen (weil er Dich an Deinem Handy in der Tasche erkennt), wobei Deine Frau schön die neuen Handtaschen gezeigt bekommt, weil Sie vorhin mit dem iPad im Nachbarzimmer bei Amazon nach solchen geschaut hat. Anschließend kann Sie sich dann zum dritten mal Pearl Harber anschauen.
Ich vermute, dass der Fernseher dann nur noch zu Großveranstaltern und Blockbustern synchron zum Nachbarfernseher läuft (früher war Wetten Dass mal so ein Gesellschaftsevent). Ansonsten schaut jeder sein individuelles Programm. Und Menschen in kleinen Dörfern "müssen" halt warten bis LTE oder Glasfaser verfügbar wird.

Der Preis wird übrigens niedrieger sein, wie der Einkaufspreis des Panel allein. Das läuft über die Masse und weil Apple den Markt die ersten 4 Jahre komplett leer kaufen wird, was "Retina" Displays angeht. Wer braucht einen Tragbaren Musikspieler mit 5 GB Festplatte? Die Geschichte wird sich wiederholen, denn auf einen Schlag wirken alle anderen Fernseher wie uraltmodelle. Und da Apple inzwischen in jedem Elektrogeschäft präsent ist, beschleunigt sich das Interesse, die Faszination und die Nachfrage rasent und das Einstiegsmodell in 2014 wird nur noch die Hälfte kosten bei besseren Leistungen.

Ich bin inzwischen auch wesentlich skeptischer, bei allem was Apple uns verkaufen will, aber das Medieninteresse und vor allem das der inzwischen riesigen Kundschaft ist so gigantisch, dass man in Cupertino Milliarden in dieses Projekt stecken wird um hier alle anderen (und es gibt viele, gute Anbieter) weit hinter sich zu lassen. Panassonic, Sony und Co. müssen obacht geben, dass Sie nicht zum Nokia der Unterhaltungsbranche werden. Sie sollten sich schnellstmöglich mit Google in Verbindung setzen um dann deren Nachmach-TV mit Android auf Ihren Geräten zu installieren. Der Preiskampf wird für sie dann aber gleich hart bleiben, denn alle anderen Firmen werden es dann gleich tun und Android-TV installieren. Während Apple die ersten drei Jahre vor Lachen nicht mehr in den Schlaf kommt.

Bild von Gast

O.K. Dann konkretisiert sich das ja langsam. Und wenn die Vorbereitungen jetzt starten, könnten sie ihn im Weihnachtsgeschäft anbieten. Bin gespannt, was Apple da rausbringt und vor allem in welchen Größen. Und was den Preis angeht. Guckt euch doch mal die Preise für die sogenannten Smart-TVs an. Die sind je nach Größe auch nicht weit von 2000 € weg. Da wird sich Apple einreihen. Nur werden sie bessere Features dafür bieten. Und wer jetzt sagt: " Ich will nicht mit meinem Fernseher reden.", dem kann ich nur sagen, dass Siri zum Eingeben von Internetadressen super geeignet wäre. Die aktuell SMSähnliche Tipperei mit der Fernbedienung bei der Konkurrenz ist jedenfalls ne Katastrophe.

Bild von Gast

Denke ich auch, wenn es einen 40Zoll iTV geben sollte kann Apple ihn auf keinen Fall für mehr als 2k€ anbieten (größere Modelle schon). Das Ding soll sich ja wie warme Semmeln verkaufen lassen.

Bild von Gast

40 Zoll ?! Son nen Dreck will doch keiner. Ab 50 Zoll sollte es los gehen da macht das Fernsehn auch Spaß alles andere ist Schrott da das Kinofeeling fehlt. Aber weit mehr als 2000€ sollte der Spaß nicht kosten. 2499,95€ wären die Schmerz Grenze.

Bild von Gast

Genau, ab 50 Zoll... So ein dummschwätzer! Du gehörst sicher zu den Deppen, die mit 1 Meter Abstand vor ihrem 55 Zoll Fernseher sitzen. Ich persönlich bin nicht blind, so reichen mir auch weniger als 50 Zoll für einen Abstand von nicht ganz 3 Metern.

Bild von Gast

is doch ganz einfach. sobald der Fernseher größer als der 3fache abstand der sitzposition zum Bildschirm ist, ist das Bild nichtmehr optimal.

schau es euch an, jeder der n bissel Ahnung davon hat wird es euch bestätigen, die optimale sitzposition für ein derzeit verfügbares gerät beträgt das dreifache der Bildschirmdiagonale.

kann sein, dass sich das ändern könnte sollte der iTV ein Retinadisplay haben, kann ich mir aber noch nicht so ganz vorstellen. (wünschenswert wäre es)

Bild von Gast

Wie ist es mit Loewe? Apple soll Loewe kaufen. (Apple reportedly in talks to acquire German HDTV maker Loewe; AppleInsider)

Bild von Gast

Wie steht es mit Loewe und Apple? Wäre dock toll fuer die Deutschen, nicht? (Apple reportedly in talks to acquire German HDTV maker Loewe; AppleInsider)

Bild von Gast

Klar, Apple kauft Loewe wegen der Patente und Technologie, lässt die Fertigung stillegen und lässt in Zukunft bei Foxconn herstellen - tolle Idee! Ich glaub nicht dass das für Loewe und die meisten seiner Angestellten wirklich gut ausgehen würde.

Bild von Gast

Der Preis vom iTV wird wohl im Bereich der Loewe Produkte liegen, oder noch drüber je nachdem was integriert ist. Einen Loewe Fernseher bekommst du auch nicht unter 2500,- für das kleinste Modell. Preise über 3500 sind da eher wahrscheinlich.

Muß man dann selber entscheiden, ob man das braucht.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
sieben * = 42
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

FORUM

Re: Spotlight verlangsamt Mac

Re: Spotlight verlangsamt Mac

Re: Welches MacBook für mein Studium?

Re: Spotlight verlangsamt Mac

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos