AUFGEZEICHNET

Apple erhält Patent für DVR-Funktion zugesprochen

18.01.12 | 11:24 Uhr - von Eric Schäfer
(Bild: 9to5mac)

Das U.S. Patent and Trademark Office hat Apple eine Reihe von Patenten zugesprochen, darunter eines, das Apple TV betrifft und unter anderen Steve Jobs als Erfinder aufführt. Es geht um eine DVR-Funktion zum Aufnehmen episodischer Inhalte. 

Kabel-Fernsehsendungen aufzuzeichnen ist mit dem heutigen Apple TV nicht möglich. Allerdings hat Apple diese Funktion 2006 zum Patent angemeldet. Und wie das jetzt vom U.S. Patent and Trademark Office veröffentlichte Patent zeigt, könnte diese DVR-Funktion durchaus in künftigen Apple TV-Produkten enthalten sein.

ANZEIGE

Innerhalb des Patents wird erwähnt, wie Apple TV mit einem Kabel-Netzwerk zusammenarbeiten kann. Im Januar 2011 wurde bereits ein Patent veröffentlicht, das die Möglichkeit beschrieb, wie sich ein Mediensystem mit einem Kabel-Provider verbinden könnte.

Das jetzt veröffentlichte Patent beschreibt detailliert, wie die digitale Videorekorder-Funktion arbeitet, mit der sich einzelne Episoden von TV-Programmen in einem Datenspeicher aufzeichnen lassen. Den empfangenen Dateien werden die dazugehörigen Metadaten zugeordnet, mit den episodischen Inhalten verbunden und auf einem Menü in einer grafischen Benutzeroberfläche angezeigt. Das Menü bietet dann die Aufzeichnung weiterer Folgen an.

Diese Beschreibung ergänzt sich mit den Berichten verschiedener Medien, nach denen Apple angeblich bereits mit Vertretern der großen Medienunternehmen verhandelt, um über sprachgesteuertes HDTV, Airplay und DVR-Funktionen in der Cloud zu sprechen.

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Nur dass sie die Daten nicht wirklich aufzeichnen, sondern die Inhalte wohl in der Cloud speichern werden.
Es wäre auch eine generelle Aufzeichnung aller Inhalte möglich, so dass das Programm, z.B. zwei Wochen lang, im Rückblick jederzeit erneut angesehen werden kann.

Bild von Gast

da gibt's nur ein Problem -> die Sendeanstalten....
Wenn ich allein schon sehe was die fürn Stress machen nur um rtl, rtl2 und vox HD ins Kabeldeustchlandnetz einzuspeisen, Weil Kabeldeutschland seinen Kunden einen festplattenreciever mitliefert -.- -.- -.-

bei dem Amis bestimmt keen Problem hier in D-Land stehen zu viele Leute daneben die auch ein stück vom Kuchen abhaben wollen -.-

Bild von Gast

Und was unterscheidet das nun von TiVo? TiVo kann mir überdies sogar noch Themenverwandte Sendungen vorschlagen, das oft sogar funktioniert.

Bild von Gast

Das es Apple als NEU verkauft!

Bild von Gast

Der Unterschied ist, dass das Patent 6 Jahre alt ist und die Funktion von TiVo vorher nicht so ausgereift war.

Warum werden solche Patente eigentlich noch zugelassen? Jetzt dürfte Apple beispielsweise TiVo für diese Funktion verklagen. Und daran ist nicht Apple Schuld, sondern das Patentsystem.

Bild von Gast

Oder das TiVo nicht patentiert ist und somit den kürzeren zieht falls es zu einer Klage kommt.

Bild von Gast

Wohl kaum. Wenn jemand etwas patentiert, was du nachweislich bereits einsetzt, dann kannst du im Falle einer Klage das Patent problemlos anfechten.

Bild von Gast

Das Patenrecht ist veraltet. Es wird auch bereits an einem neuen gearbeitet, aber bis dahin werden sich noch viele Anwälte dumm und deppert verdienen. Feuer frei!

Bild von Gast

Tolles Patent... Mein Samsung TV kann auch aufzeichnen... Mein Sony DVR Rekorder kann das auch und der ist von 2005...
Anwaltskanzleien reiben sich bestimmt schon die Hände!!! Neues Futter dank Apple Inc.!

Bild von Gast

Mein Videorecorder konnte das auch.

Hier geht es aber nicht um eine lokale Aufzeichnung auf einen Datenträger, sondern um eine Aufzeichnung in der Cloud. Das hat den Vorteil, das ich die Aufnahme auf irgendeinem Gerät starte und auf irgend einem anderen Gerät mir anschauen kann.

Bild von Gast

Wo steht da irgendwas von einem Patent zum aufzeichnen in die Cloud? Kannst du nicht lesen oder bist du nur zu dumm dasngelesene zu verstehen?

Bild von MACximilian

Das wird interessant, wenn Apple schon so einen langen Vorlauf hat, ist die Geschichte bestimmt gut abgehangen und durchdacht. Man hat sich wieder mal in Ruhe eine Sache vorgenommen um sie zu verbessern. Ohne Druck wird die Entwicklung abgeschlossen und wieder eine Komponente auf den Markt geworfen, an dem sich die anderen die Zähne ausbeissen werden.
Apple hat im letzten Jahrzehnt die Unterhaltung- und IT-Branche mit ihren Ideen aufgimpt und voran gebracht. Apple hat technisch alle Möglichkeiten verschiedenste Geräteklassen mit einzubinden. Zumal solch ein Gerät, auf eine schon vorhandene und stark verbreitete Struktur zurückgreifen kann. Da freut man sich auf alles was noch kommt.

Bild von Gast

Reines mutmaßen. Bis nichts konkretes vorgestellt wird kann man sich viel ausmalen. Bis dahin bleiben es nur Fantastereien.

Bild von Gast

Bemerkenswert finde ich die Idee der Cloud, bevor das Internet so schnell war. Damals war sowas undenkbar.

Bild von Gast

Das Aufzeichnen in die Cloud dürfte aber rechtlich schwer zu wuppen sein. So könnte Nutzer A den Film aufzeichnen und Nutzer B den Film sehen. Zeichnet man nun einen Film im PayTV auf, so könnten andere Nutzer ohne was bezahlt zu haben diesen Film auch sehen. Oder sollen alle Nutzer alles in eigenen eigenen Cloud-Speicher aufzeichnen? Dann würden alle Cloud-Platten dieser Welt schnell voll! Dazu kommt noch das Problem mit dem Upload, der müsste ja dann auch super schnell sein. Oder will Apple alle Sender dieser Welt aufzeichnen?
Ich halte das Ganze für zur Zeit noch Sinnlos!

Bild von MACximilian

Stichwort iTunes Match. Inhalte vom iTunes Store unbegrenzt und ansonsten 5GB Speicher mit Upgrade Möglichkeiten und einer intelligenten Zeit- oder 1.000 Stückschleife wie in Fotostream.

iTunes Match speichert doch schon alles in der Cloud so dass ich (Nutzer A) theoretisch meine Musik, Bücher und Apps mit anderen teilen könnte. Aber ich gebe doch meinen Kumpels (Nutzer B) nicht mein Account-Passwort. Also nutze doch nur ich die Inhalte, aber eben auf all meinen Geräten. Für PayTVs wird es DRM geben, oder Sky und Co. kooperieren. Die suchen doch vielerorts sowieso noch nach einem Konzept um endlich schwarze Zahlen schreiben zu können.

Bild von Gast

Leider wird es bei Sky demnächst keine Filme und Serien mehr geben -.-

Bild von MACximilian

Wieso? Gibt es nur noch Fussball?

Bild von Gast

Wieso aufzeichnen? In iTunes gibt es doch auch aktuelle Staffeln. Dann könnte man doch einfach bei markierter Aufzeichnung nur noch in der Cloud speichern, dass diese Staffel "gekauft" wurde. Dann könnte man die Folge auch auf jedes Gerät streamen und es müsste nicht alles in die Cloud hochgeladen werden.
Aber dann würde Apple ja keine Serien mehr verkaufen, wenn man alles was es gibt aufzeichnet (da man wie in meinem vorgeschlagenen Fall nicht auf Speicherplatz in der Cloud aufpassen muss) Oder gibt's da iTunes Match für Filme????

Bild von Gast

iTunes Match speichert zentral das, was es nicht hat. Hast Du also eine LP / CD digital, die Apple nicht hat, so wird diese an Apple gesendet und dort zentral für alle gepsieichert. Somit gibt es immer nur eine digitale Kopie für alle.

Wäre ich jetzt Apple würde ich, um Platz im teuren Rechenzentrum zu sparen, Dir zwar von Deinem 5GB den Platz der LP / CD Platz schön abziehen, aber wenn Du sie hören willst, dann kommt die CD von der zentralen Kopie.

Denken wir jetzt in einer anderen Dimension... FullHD Filme... Viel viel Wolken-Speicher da wohl bei drauf geht?

Kinders, ich höre bei Apple die Kassen klingeln...

Du willst mehr Speicher? Zahle mehr!
Du willst HD Filme speichern? Zahle mehr!
Du willst FullHD Filme speichern? Zahle noch mehr und werde Pro User!

Ich orakel mal eines... Das wird ne Goldgrube für Apple!

Bild von Gast

Genau, denn Apple generiert Content.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
sechs * = 48
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

FORUM

Re: AVCHD in FinalCutPro 7 importieren....ist mistig.....

Re: Technikfrage: Ext Festplatte wird regelmäßig ausge ...

Re: Zeigt her eure Fotos

Re: Wieviel Bit hat mein Imac?

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

Mac easy 02.2014

Ausgabe: 2/2014
21 MB
4.49 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos
Zur Startseite