ROB JANOFF VERRÄT, WARUM DER APFEL ANGEBISSEN IST

Die Geschichte hinter dem Apple-Logo

18.08.09 | 11:07 Uhr - von Katia
Braeburn, Granny Smith oder Golden Delicious - keiner dieser Apfel-Sorten ist so bekannt wie Apples Apfel, der in verschiedener Aufmachung aber gleichem Grunddesign bereits seit 1977 das Firmenimage schmückt. Der Erfinder des Logos Rob Janoff wird auch heute noch auf den "angebissenen Apfel" aus seiner Feder angesprochen und erklärt in einem Interview mit Creative Bits, was ihn noch immer an dem Logo fasziniert und weshalb es so zeitlos ist. 
"Es ist immer eine kleine Enttäuschung, wenn ich das erzähle", beginnt Rob Janoff zu erzählen, warum der Apfel so aussieht, wie er aussieht. "Der Biss sollte klar machen, dass es sich um einen Apfel handelt, nicht um eine Kirsche", lacht er "und außerdem kann jeder etwas mit der Vorstellung anfangen, herzhaft in einen Apfel zu beißen". Trotz der wenig tiefgründigen Idee war Steve Jobs damals sofort von dem Design überzeugt und lässt es bis heute weiterentwickeln. Rob Janoff ist noch immer als Designer tätig und bis heute auf eine seiner ersten Erfindungen stolz. "Es ist jedes Mal ein einzigartiges Gefühl, das Apple-Logo in einem Film oder auf einem riesigen Plakat zu sehen" erzählt er.

Artikel kommentieren

Bild von roadrunner76

Ich finde es auch immer sehr gut, wenn in Filmen (Product Placement) Apple Geräte mit deutlich sichtbaren und gut platzierten Logos auftauchen... Bestätigt mich immer in meine eigene Entscheidung Apple zu nutzen.

Bild von Hanryo

bestätigen tut es mich nicht, Firmen können Produkte platzieren wo und wie sie wollen.
Anfangs fand ich das auch noch gut jedoch verwendet jeder Filmemacher Apples in seinem
Film wenn er 'in' sein möchte. Ich weiß gar nicht mehr in welchen Filmen ich in den letzten
vier Wochen Apples gesehen habe.

In dem relativ neuen Film 'Selbst ist die Braut' kam ich schon beim Zählen durcheinander.
Jede Führungskraft hatte in seinem Büro einen 24"iMac, der Boss ein MBAir usw.
Das sogenannte Fußvolk hatte zumindest andere Displays auf dem Tisch.

In dem Film 39,90 fand ich den Einsatz von älteren (?) Apple-Rechnern wiederum kultig.

Wirklich interessant finde ich es eigentlich nur noch wenn zum Beispiel Wissenschaftler in BBC-
Reportagen Apples für die Arbeit verwenden.

Es ist jedoch interessant zu lesen, daß der Biss in den Apfel nichts mit 'Bit' sondern nur mit der
Erkennung des Apfels als solches zu tun hat.

Gruß

Bild von MacBookFreak

Also in dem Film: "Der Teufel trägt Prada", hat die Chefin auch einen Mac. Ein MacBook Pro mit der silbernen Tastatur.

Und die Sekrtärinnen, haben eine Apple Maus und ein Apple Keybord und ein Cinema Display rumstehen. Auch sieht man, dass das Betriebsystem ein OS X ist, als sie Termine eintragen ... ;-)

Bild von kryb

Vllt kennt ihr die Serie "Psych". Der eine (Shawn) hat ein MBP, während der andere (Gus) ein Windows Notebook hat, auf dem in Applemanier auf dem Deckel ein riesen Vista Symbol klebt. Find ich irgendwie witzig:D

Bild von ontop

in "californication" hat jeder ein macbook bzw ein iphone/ipod. teilweise auch beiden ^^

die serie ist (nicht nur wegen dem PP) übrigens sehr zu empfehlen ;)
sex an the city für männer

Bild von iMac

Ich bin zwar erst in den kinderschuhen wenn es um das design von logos geht (fachhochschule),
aber von dem bisherigen was ich gelernt habe kann ich sagen, dass das applelogo eines der logos ist mit dem besten wiedererkennungswert.

Bild von Deglibeis

Bezahlt oder plant Apple es, dass da Macs in amerikanischen Filmen sind???

Bild von mrnebu

schon klar das steve begeistert war, er hat ja auch auf einer apfelplantage gebuckelt..

Bild von Gast

Ist ja auch klar das in Filmen Apple Produkte verwendet werden, die sehen halt einfach besser aus!

Kennt ihr die Serie Dexter? Der schleppt sein Macbook Pro auch überall mit hin :)

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
null - null =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier