SPRACHSTEUERUNG FÜR ITUNES

Neues Apple-Patent deutet auf Siri für OS X

13.09.12 | 21:07 Uhr - von Justus Zenker

Neben dem neuen iPhone und den farbenfrohen iPods hatte Apple am vergangenen Mittwoch ebenfalls eine neue Version von iTunes präsentiert. Im Gegensatz zu den neuen Geräten soll iTunes aber erst im Oktober erscheinen. Grund für die Verzögerungen könnten nicht nur neue iMacs oder das „iPad mini“ sein, sondern auch ein weiteres Feature: Siri.

Wie aus einem neuen Apple-Patent für „Elektronische Geräte mit Sprachbefehlen und Möglichkeiten zur Verarbeitung von Daten im Kontext“ hervorgeht, könnte Siri schon bald unter OS X ihr Debüt feiern. Denn in der Patent-Beschreibung heißt es: „Eine Anwendung zur Wiedergabe von Medien auf einem Computer, so wie iTunes von Apple Inc, könnte bestimmte Aufgaben ausführen als Reaktion auf einen hochgeladenen Sprachbefehl [...]“.

ANZEIGE

[Anzeige] Das iPhone 5: Nur bei der Telekom im LTE-Netz • Das Retina Display bietet eine fantastische Auflösung von 1136 x 640 Pixeln mit 326 ppi.
• Das iPhone 5 unterstützt jetzt HSPA, HSPA+ und DC-HSDPA und exklusiv bei der Telekom auch LTE.
• Mit neuem Akku bis zu 8 Stunden über eine Mobilfunkverbindung surfen, bis zu 8 Stunden telefonieren und bis zu 10 Stunden Videos abspielen.
• Die iSight Kamera nimmt beeindruckende 1080p HD Videos auf.
• iOS 6 ist auf dem iPhone 5 schon installiert mit mehr als 200 neuen Features.
Ab 99,95 Euro (im Tarif Complete Mobil L, weitere Details auf der Telekom-Website)Sei einer der Ersten, bestelle jetzt vor!

Bisher ist Siri nur auf dem iPhone 4S erhältlich, mit iOS 6 kommt die kecke Assistentin aber auch auf das iPad der dritten Generation. Auch der iPod touch wird künftig zusammen mit dem iPhone 5 mit Siri ausgeliefert. Auf dem Mac unter OS X 10.8 ist hingegen ausschließlich die Diktierfunktion inklusive, die Erstellung von Kalendereinträgen oder andere Aufgaben wie Suchanfragen sind auf dem Mac nicht möglich.

Wie patentlyapple.com anmerkt, ist das Patent nicht auf Apple, sondern auf Apples Senior Manager für iPod Media Software Aram Lindahl registriert, möglicherweise ein Versuch von Apple, um zu verhindern, dass der Patentantrag vorzeitig entdeckt wird.

Mehr zu: iTunes | Siri

Artikel kommentieren

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
* fünf = 20
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

MAC-FORUM

Re: Scanner-Fehler 22 an neuem Multifunktionsdrucker h ...

Re: frage zu word für mac

Re: Scanner-Fehler 22 an neuem Multifunktionsdrucker h ...

Re: Scanner-Fehler 22 an neuem Multifunktionsdrucker h ...

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €

iPadBIBEL 02.2014

Ausgabe: 2/2014
50 MB
8.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier
Zur Startseite