UPDATE-SORGEN

Apple zieht OS X 10.7.3 Delta-Update zurück, veröffentlicht neues Sicherheits-Update für Snow Leopard

06.02.12 | 02:01 Uhr - von
(Bild: Apple)

Raubkatzen sind nicht immer pflegeleicht: Nachdem das Update von 10.7.2 auf 10.7.3 bei Anwendern zu mehr Abstürzen und Grafikfehlern geführt hat, hat Apple das Update zurückgezogen. Für Snow-Leopard-Anwender gibt es hingegen eine neue Version des Sicherheits-Updates 2012-001.

Das Sicherheits-Update führte zu Problemen mit Rosetta-Anwendungen, darunter Photoshop und andere Programme. Die Version 1.1 des Updates sollte dieses Problem beheben. In dem Update ist nun nicht mehr der (offensichtlich fehlerhafte) ImageIO-Patch enthalten.

ANZEIGE

Für Lion bietet Apple derzeit nur noch das Combo-Update zur Aktualisierung auf 10.7.3 an. Dieses ist zur Aktualisierung aller Lion-Versionen (10.7, 10.7.1, 10.7.2) auf die aktuelle Version geeignet. Das Delta-Update, welches die Version 10.7.2 aktualisiert, wurde entfernt, da es offenbar bei vielen Anwendern zu Problemen führte. Wer die Softwareaktualisierung startet, bekommt daher das "kombinierte Mac OS X Update" angezeigt, das deutlich über 1 GB groß ist. Natürlich gibt es das Update auch über die Support-Seite von Apple.

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Manchmal fragt man sich, ob solche Updates überhaupt ausreichend getestet werden?

Nunja, ich bin auf mein Macbook stärker angewiesen und habe mich bei meinem Update mal wieder auf mein Bauchgefühl verlassen: Abwarten bis Ungeduldige rumheulen, dass deren Mac nicht mehr läuft. Danke Bauchgefühl!

Bild von Gast

Traurig aber wahr, denn in den letzten Jahren kam es immer wieder zu Problemen bei Updates. Schau dir nur mal die vielen Fehler in den 10.6.er Updates an. Das ist schon mehr als peinlich! Ich warte mittlerweile immer mehrere Wochen und warte auf Fehlerberichte bis ich irgendein Update von Apple installiere.

Bild von Gast

Ich habe mir von meinen ersten Mac-Tagen an zur Gewohnheit gemacht, immer nur die Combo-Updates zu verwenden, sowie vor einem Update eine Systemsicherung mit TM zu machen und bin mit dieser Strategie immer gut gefahren.
Die paar Minuten, die ein Combo Update länger heruntergeladen werden muß, sind mir der Sicherheitsgewinn wert.

Bild von Gast

Da kann ich nur zustimmen - das mache ich i.d.R. genauso.

Bild von Gast

Das war reiner Zufall! Bei 10.6.x waren auch in den Combo-Updates defekte Grafiktreiber, defekte Schriften, ... drin!

Bild von Gast

Scheinbar hab ich Glück :)
Bei mir funktioniert alles, schon seit Tagen!!

Bild von Gast

Ich habe mit dem Delta-Update keinerlei Probleme. Und ich wusste gar nicht, dass bei Nullen und Einsen neuerdings Bauchgefühle helfen...

Bild von Gast

Sagt dir Murphys Gesetz etwas?
Wenn du weisst, dass du deinen Laptop die nächste Zeit für Wichtiges brauchen wirst, dann verzichtest du lieber auf solche Updates ;)

Bild von Gast

Habe mich auch auf mein Bauchgefühl verlassen und das Update dreimal durchgeführt: MacMini 2011, MacMini 2008, MacBookAir 2011 ... hat (wie bisher *immer*) problemlos funktioniert. Danke Bauchgefühl.

Bild von Gast

... bis er mal anfängt rumzuheulen.

Bild von Gast

Bei mir läuft alles. Trotz normalem Update auf 10.7.3

Bild von Gast

So muss das auch sein. Einfach blind alles anzunehmen was einem hingelegt wird ist auch leicht dumm.

Bild von Gast

Apples Software-Qualitäten sind unter aller Sau, siehe auch Aperture, etc.
Lassen die in Vietnam schreiben oder was? Alles ausgelagert.

Bild von Gast

Hatte bisher auch nie Probleme mit den Updates... eher damit, das monatelang bekannte Sicherheitslücken aktuell SUDO 1.7 Lücke nicht gestopft werden :-) UND das Apple leider viele Programme bis zum absoluten Unfugsgrad in Punkto Funktionalität abspeckt..... (eigentlich sind viele Updates seit ca. 2-3 Jahren DOWNGRADES. Oder das extreme "Alpha" Varianten bspw. OSX Lion Server für 40 EUro verkauft werden... die dann nicht nur, NICHT funktionieren sondern AUCH noch viele FUNKTIONEN KAPUTT machen. Oder die fehlende Rosetta Schicht im Lion... auch sehr negativ.

Naja, und das ein iOS gebaut wird das aber leider beim iPhone 4S extrem stromverschwendend arbeitet sprich entgegen jeglicher Apple-Logik, die gerade beim iOS auf Qualität wert gelegt hatte......

Man könnte fast glauben die guten Leute sind alle abgewandert und arbeiten jetzt für Google oder dergleichen. Böse Zungen behaupten ja sogar es sind bei Apple ehemalige Windows Programmierer zugange und dementsprechend funktioniert eben nur noch 30%.

Beim Apple Server zeigt sich bei mir leider eine nahezu 100% Fehlfunktion.... es geht gar nichts ....

Bild von Gast

Leider funktionieren Windows Server, Windows 7 (mehr als 60%) und auch das Windows Phone. Wurden die Mitarbeiter getauscht?

Bild von Gast

Was ich allgemein nicht verstehe, ist die Geilheit auf Updates. Es gibt so viele Junkies, die es kaum abwarten können zu updaten. Für was? 10.7.3 hat doch keine zusätzlichen Funktionen gebracht. Wartet doch ein paar Tage...

Bild von Gast

Lion setzt nach dem Update in den Systemeinstellungen unter Sicherheit den Haken beim Administartor für den Zugriff auf Systemsicherheiten nicht mehr, dieses sollte man per hand nacholen sonst sind einige Sachen nicht verschlossen. Sieht mir wie ein Fehler aus.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
zwei * sieben =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

MAC-FORUM

Re: Alle Nase lang Festplatte reparieren

Alle Nase lang Festplatte reparieren

Re: Festplatte muss repariert werden, läßt sich aber n ...

Re: Festplatte muss repariert werden, läßt sich aber n ...

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos