DER LETZTE SCHLIFF

Apple verschiebt iTunes 11 auf November

30.10.12 | 23:07 Uhr - von Justus Zenker
(Bild: Screenshot)

Noch auf dem iPhone-5-Event hatte Apple verlauten lassen, das neue iTunes noch im Oktober ausliefern zu wollen. Die neuen iPods kamen, das iPad mini kam, doch von iTunes keine Spur. Inzwischen hat Apple den Termin auf November verschoben, um iTunes 11 den letzten Schliff zu verpassen.

„Das neue iTunes benötigt noch ein wenig länger als wir angenommen haben und wir möchten uns die Zeit nehmen, um es fertigzustellen“, so Apple-Sprecher Tom Neumayr gegenüber CNET. Nicht im Oktober, sondern „vor Ende November“ soll die neue Musik-, App- und Filme-Verwaltung mit einer „dramatisch einfacheren und aufgeräumteren Benutzeroberfläche sowie der nahtlosen Integration mit iCloud“ erscheinen.

ANZEIGE

Der neue Player übernimmt viele Design-Elemente aus iOS. „Mittels iCloud Integration werden sämtliche Musiktitel, Filme und TV-Sendungen die von einer iOS-Device oder einem Computer des Nutzers aus gekauft wurden in der iTunes Mediathek des Nutzers auf dessen Mac oder PC sehr komfortabel angezeigt und stehen dort jederzeit zur Verfügung. Der neu gestaltete iTunes Store, App Store und iBookstore wurde von Grund auf überdacht, um das Einkaufen der Lieblingsinhalte auf iPhone, iPad, iPod touch, Mac oder PC einfacher zu machen als jemals zuvor“, so Apple.

Mehr zu: iTunes 11

Artikel kommentieren

Bild von emgee82

Klingt vernünftig. Nicht, dass AC/DC mit Wagner verwechselt wird. Maps muß sich nicht unbedingt wiederholen ;-D
Im Ernst: Lieber ein vernünftiges Produkt, auch wenn ich heute darauf gehofft hatte

Bild von ohmster68

Kann ich nur zustimmen, hatte aber auch gehofft das heute was passiert. Aber: Was lange währt, wird endlich gut!

Bild von BioExorzist

Schade, aber verständlich! Bevor man was fehlerhaftes bekommt, warte ich dann doch lieber länger :)

Bild von Haschbeutel

Kann man nachvollziehen, ein zweites "Maps" würde die Aktie noch mehr killen. Dafür habe ich seit heute ein Update für Apple Remote, das sich nicht installieren lässt und trotzdem als "Neu" gelistet wird. Hm. :(

Bild von ipoddy

Denen geht jetzt erst mal die Düse, nachdem Maps gefloppt ist, die Zahlen sich nicht so entwickelt haben wie gewünscht und die Konkurrenz gute Produkte rausgebracht hat. Noch ein Aufschrei der Kunden wegen Veränderung der "zentralen Software" von Apple können sie sich "jetzt im Moment"noch nicht leisten. Apple's Stern sinkt gaaaaanz langsam - der neuen Führung sei Dank. Denke da rumort es mittlerweile gewaltig (Siehe Scott Forstall)

Bild von batDan

Ach Blödsinn, die Zahlen entwickeln sich genau so, wie es sich Apple vorgestellt hat, was sich die idiotischen Analysten vorstellen, kann man schon lange nicht ernst nehmen!

Dass das iPad Mini die Aktienkurse drückt, daran ist man zwar selber schuld. Hätte man einen niedrigeren Preis festgelegt, wäre der Aktienkurs vielleicht kurzfristig besser geblieben, andererseits, wenn sich das iPad Mini trotzdem super verkauft (und es gibt momentan nichts, was dagegen spricht), wird die Aktie wieder klettern, da Apple gut verdient und sich selbst verhältnismässig teure Geräte sehr gut verkaufen.

Billig-Hardware gut zu verkaufen ist keine Kunst, aber damit gut zu verdienen ist eine andere Frage. Die Google-Zahlen waren schlecht und werden es bleiben, wenn man Geräte herausbringt, an denen man so gut wie nichts verdient. Ob es dann automatisch mehr Werbeeinnahmen gibt, dass muss sich erst zeigen...

Bild von BigB

"Apple's Stern sinkt gaaaaanz langsam"?
Apples Umsätze steigen gewaltig! Und für´s erste werden die das wohl noch weiterhin tun.
Und ich denke die neue Führung ist die einzig vernünftige nach dem Verlust von Jobs. Cook ist einer, der einen solchen riesigen Laden zusammenhalten kann nach dem schweren Schlag von Jobs´Tod. Und das einzige was rumort hat war den Gerüchten zufolge Scott Forstall. Viele wichtige Leute wollten Apple verlassen wegen ihm.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
eins * drei =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

MAC-FORUM

Re: Kontaktbilder

Re: Festplatte muss repariert werden, läßt sich aber n ...

Festplatte muss repariert werden, läßt sich aber nicht ...

Dropbox-Mitteilungen erscheinen als "Banner" ...

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

iPhone Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
18.28 MB
5.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos