MACBOOK PRO NUN MIT USB3

MacBook Pro 2012: Speedbump statt Redesign

11.06.12 | 22:23 Uhr - von
(Bild: notebooknews)

Ab sofort stattet Apple die Notebooks der MacBook-Pro-Serie mit neuen Prozessoren aus. Dabei handelt es sich um Hauptprozessoren mit Intels „Ivy-Bridge“-Architektur. Seitens des Chipsatz bedeutet das Unterstützung für USB 3.0, mit dabei ist zudem die On-Board-Grafiklösung Intel HD Graphics 4000. Dem 15-Zoll-MacBook-Pro-Computer spendiert Apple zusätzlich die leistungsfähige Grafikeinheit NVIDIA GeForce GT 650M mit 512 Megabyte im „kleinen“ 15-Zoller und einem Gigabyte GDDR5 Grafikspeicher im großen MacBook-Pro-Modell. Apropos „groß“:  Das 17-Zoll-Modell ist offensichtlich  ersatzlos aus Apples Produktpalette gestrichen worden.

ANZEIGE

Hier die Konfigurationen im Detail
 

  • MacBook Pro 13-Zoll: 2,5 GHz i5, 4 GB-RAM, 500 GB-HD, Intel HD Graphics 4000: 1.249 Euro
  • MacBook Pro 13-Zoll: 2,9 GHz i7, 8 GB-RAM, 750 GB-HD, Intel HD Graphics 4000: 1.549 EuroMacBook Pro 15-Zoll: 2,3 GHz i7, 4 GB-RAM, 500 GB-HD, Intel HD Graphics 4000 und NVIDIA GeForce GT 650M mit 512 MB GDDR5 Arbeitsspeicher: 1.879 Euro
  • MacBook Pro 15-Zoll: 2,9 GHz i7, 8 GB-RAM, 750 GB-HD, Intel HD Graphics 4000 und NVIDIA GeForce GT 650M mit 512 MB GDDR5 Arbeitsspeicher: 2.279 Euro

Die Batterielaufzeit wird bei allen Geräten mit bis zu 7 Stunden angegeben. Gemeinsame Merkmale sind darüber hinaus MagSafe, Ethernet, Firewire, Thunderbolt, USB 3.0, SDXC-Slot und ein Audioeingang/-ausgang sowie ein DVD-Brenner-Laufwerk. Das Gehäuse ist äußerlich unverändert ein Unibody – mehr Neues bietet das MacBook Pro mit Retina Display.

Mehr zu: MacBook Pro 2012 | WWDC 2012

Artikel kommentieren

Bild von Deni196496

Zitat "Gemeinsame Merkmale sind MagSafe, Ethernet, Firewire, Thunderbold..." Thunderbold? Thunderbolt! ;-)

Bild von mp

extra-bold

Bild von obiwankentoni

Eigentlich sind das wesentlich attraktivere Rechner als das Retina MBP. Bin mal gespannt ob das Wunder Display dann tatsächlich so toll ist dass es die vielen Nachteile und den extremen Preis rechtfertigt.

Bild von davidhellmann

Welche Nachteile siehst du denn? Preis sehe ich auch keine Nachteile sondern nur Aufpreis für SSD und bissl Retina Zuschlag...

Bild von lqud

Also ich seh da auch einige Nachteile - aber mal sehen, wie das dann in der Praxis aussieht.
Höhere Auflösung = Höhere Leistung
Kein Firewire
Was für SSD Speichermodule sind da verbaut, die gleichen wie im Macbook Air.
Ist der Arbeitsspeicher (On Board) auf die Platine drauf gelötet? Steht ja bei allen Modellen dran. Hoffe doch nicht, das wäre wirklich ein bedenklicher Schritt!

Bild von lqud

Ach ja und vom Preis her haben die auch alle aufgeschlagen, oder?
- Kein Wort über DVD Laufwerk (kann selbst drauf verzichten), aber ich glaube, das ist in allen Modellen gestrichen worden.
- Außerdem hab ich auf ein 4 Core Prozessor bei den 13" Geräten gehofft.

Bild von Piddi

DVD Laufwerk ist noch geblieben. :-)
http://www.apple.com/de/macbook-pro/features/13-and-15-inch/

werde wohl beim 15 inch zuschlagen. Macht mich schon ziemlich an.

Bild von Deni196496

- Außerdem hab ich auf ein 4 Core Prozessor bei den 13" Geräten gehofft."

------------------

Ich glaube, wir zwei sind bei langem nicht die einzigen, die darauf gewartet haben/darauf warten. Schade dass Apple nur dem 15" MacBook pro Quad-core CPU's spendiert. (Schon wieder...) Das geht aber schon 'ne Zeit lang so, seit 2010 haben die 15" und 17" Macbook pro's Quad-Core, nur die 13" immer noch nicht... Ich glaube, dass Apple das 13" MBp früher oder später aufgeben wird.

Außer einem DVD-Laufwerk und einer mechanischen Festplatte unterscheidet sich das 13" Pro vom 13" Air leistungstechnisch (mit der gleichen Schrottgrafik) nur minimal durch etwas schnellere CPU's. Das Air ist meistens aufgrund des Flash-Speichers trotzdem schneller als das Pro. Beides laut Apple veraltete Technologien. Wieso dann wegen alten Zöpfen 'n halbes Kilo mehr rumschleppen? Zu FireWire 800: Apple hat, wer hätte es gedacht, auch dafür einen Thunderbolt-Adapter rausgebracht... (Déjà-vu)
Es gibt, außer (derzeit) mehr Speicherplatz und 'nem veralteten Wurstscanner keinen Grund mehr, das 13" Pro weiterhin anzubieten.

Bleibt die Frage:

WO bleibt das PRO?

Wenn die SSD-Preise endlich ordentlich nach unten gehen (auf HDD-Niveau), dann wird Apple 'n halbes Terabyte Flash standardmäßig ins 13" Air hauen, und wir sehen das 13" pro nie wieder.

Nur meine Meinung. ;-)

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
sechs * = 30
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

MAC-FORUM

Re: Kontaktbilder

Re: Yosemite Beta

Re: Yosemite Beta

Re: Festplatte muss repariert werden, läßt sich aber n ...

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos