DIGITIMES

Nächster iMac ohne spiegelnde Glasscheibe?

03.04.12 | 11:42 Uhr - von
(Bild: Montage, Screenshot)

Ein Besuch in der Computerabteilung ähnelt fast einem Spaziergang in einem Spiegelsaal. Laut der gelegentlich zuverlässigen Digitimes könnte der nächste iMac aber mit einer nicht-reflektierenden Glasscheibe von G-Tech ausgeliefert werden.

Der Name der Firma war schon einmal im Zusammenhang mit Apple-Gerüchten aufgetaucht, damals ging es um ein gebogenes Glas für ein neues iPhone. Laut Digitimes wird G-Tech die Produktion von Frontglas von 1,8 auf 3 Millionen Stück pro Monat erhöhen. Ein Teil davon wird an Apple für das aktuelle iPad gehen, es wird aber "erwartet", dass Apples iMac mit einer nicht-reflektierenden Glasscheibe ausgestattet wird.

ANZEIGE

Ein iMac, der nicht mehr jede Lichtquelle reflektiert, wäre gerade bei diesem Gerät sinnvoll, denn bei einem Desktop-Computer haben Anwender meist weniger Möglichkeiten, störende Reflektionen zu vermeiden.

Mehr zu: iMac

Artikel kommentieren

Bild von Gast

mal wenigstens ein Gerücht. Wenn das kommt, dann kaufe ich endlich wieder einen Imac

Bild von Gast

dito

Bild von Gast

sehe ich genauso. Solang es das nicht gibt behalte ich meinen late2006 iMac, den bislang letzten mit mattem Display. Der geht auch noch gut und man kann sogar was drauf sehen, wenn im Raum das Licht an ist. :-)

Bild von Gast

Geht mir genauso.

Bild von Gast

Ich hoffe, es gibt die glänzenden trotzdem und die matten sind nur eine Auswahlmöglichkeit. Ich kann mir das Problem von vielen nicht vorstellen. Ich arbeite in der Medienbranche auch jeden Tag mit einem glänzenden iMac Display und mich störts überhaupt nicht.

Bild von Gast

Das hoffe ich auch bzw. hoffe mehr, dass man lieber an der Entspiegelung der glänzenden arbeitet.

Bild von Gast

Tja, nicht jeder arbeitet in einem dunklen Irgendwas-mit-Medien-Keller, da stört ein spiegelndes Display schon mal.

Bild von Gast

mich stört die Spiegelung schon auf meinem 13 Zoll Macbook manchmal.... also ohne direkte Einstrahlung!
Ist es denn echt unmöglich ein Display-Glas zu erschaffen, dass nicht stark spiegelt und trotzdem glasklar ist? So eine Erfindung müsste doch Milliarden wert sein, oder?

und wenn der iMac jetzt noch gescheit höhenverstellbar wäre (klingt jetzt vielleicht doof, aber alles andere ist schlecht für den Nacken... :( )

Bild von Gast

Du hast doch bestimmt einen höhenverstellbaren Büro Stuhl oder?

Bild von Gast

Ein höhenverstellbarer Stuhl würde des Problem nur dann lösen, wenn auch der Tisch höhenverstellbar wäre. Außerdem gibt es ergonomisch sinnvolle Stuhlhöhen, so dass ein Anpassen der Sitzhöhe an die Bildschirmhöhe kaum sinnvoll ist. Die Sitzhöhe sollte sich vielmehr nach dem darauf Sitzendem richten.

Bild von Gast

Da man die Glasscheibe ohnehin leicht abnehmen kann, fände ich es genial, wenn Apple alternativ eine matte Scheibe anbieten würde - auch ohne den kompletten iMac.

Bild von Gast

Meine PCs und IOS Geräte spiegeln alle. Ich hatte noch nie Probleme damit. Ich finde die Geräte sehen einfach Edler aus als diese matten Displays. Ich würde keinen IMac kaufen der nicht spiegelt. Apple sollte auf jeden Fall beides anbieten.

Bild von Gast

Depp!

Bild von Gast

Sinnvolles Kommentar du Legastheniker-Spatzenhirn!

Bild von Gast

Jaja, DAS Kommentar ....

Bild von Gast

Antireflexionsglasoberflächen gibt es schon lange. Leider hat dieser unsägliche MARKETING Mist von dem "Glossy" und "Alles muss spiegeln" => Suggestion von Hochwertigkeit.... Mitte des letzten Jahrzehnts in der PC Welt Einzug gehalten. Das hat überhaupt nichts mit Technik oder mit Produktentwicklung zu tun. Im Gegenteil... weil man damals offensichtlich nicht wußte wie man einer Umsatzkrise mit echten Features und Innovationen bekommen sollte hat man eben ein unsinniges in die Welt gesetzt. Marketing ist mächtig !!! :-)
Ich könnte nicht mal mein iPhone (oder anderes Smartphone) ohne Antireflexionsfolie nutzen.... nur unkritische Leute, die das sowieso nicht anders kennen können sowas toll finden. Am iPad lesen ohne diese Folien geht auch nicht ohne starke Ermüdungen... also entspiegelte Glasfronten sind aus meiner sich keine Entwicklung sondern eine Besinnung zur Vernunft.

Bild von Gast

Sorry dem muss ich widersprechen. Wo gab es mitte des letzten Jahrzehnts eine Umsatzkriese? Ich habe noch nie eine Webung gesehen die das so suggeriert hat wie beschrieben. Das ist absoluter nonsens! Etwas hat ein Glossy Display doch mit Technik zu tun, die Faben und der Kontrast sind kräftiger. Das wurde in vielen Fachzeitschriften nach Labortests bestätigt. Ich sehe keine großen Vorteile von matten Displays, außer das ich das Bild weniger brillant finde. Die Theorie warum diese Glossy Displays eingeführt wurden finde ich aber sehr amüsant!

Bild von Gast

Na ja, die Theorie mit der Umsatzkrise ist wohl Schwachsinn, aber der große Vorteil matter Displays liegt doch wohl kaum darin, dass Du das Bild weniger brillant findest. Sondern halt darin, das sie nun einmal weniger spiegeln als ein, nun ja, spiegelnder Bildschirm. Daran kommt man doch nun beim besten Willen nicht vorbei, auch wenn man diese Tatsache (sorry, es ist eine Tatsache, keine Meinung) in seiner eigenen Arbeitsplatzsituation nicht als störend empfindet.

Bild von Gast

Ich würd mir die Option auf eine mattes Display für das 13 Zoll MacBook Pro wünschen.
Das matte Display des MacBook Pro 15 Zoll ist einfach um Klassen besser - gibt keinen besseren Schirm. Aber 15 Zoll ist mir für den mobilen Einsatz etwas zu groß.

Bild von zauberdrache

entspiegelt und mit Retina wäre mein Wunsch ;o)

Bild von swissmade

Ich habe die neue Omega Seamaster Planet Ocean Chrono. Mit einem drei fachen entspiegeltem Saphirglas. Die härte wird nur noch vom Diamanten übertroffen.

Jetzt denk Ihr sicher was das mit dem iMac zu tun hat. :-) !!

Die Endspiegelung des Saphirglases ist der Clou. Das verfahren wird auf beiden Seiten des Saphirglases angewendet.

Entspiegelungsbeschichtungen bestehen aus mehreren hauchdünnen Schichten, die im Hochvakuum oder im Tauchlackierverfahren auf die Glasoberfläche aufgebracht werden. Die Schichtdicken sind so berechnet, dass sich ein Großteil der reflektierten Lichtwellen durch Interferenz auslöschen. Entspiegelte Gläser (Mirogard) sind auch als Verbundgläser erhältlich. Auf der Glasoberfläche sind dünne interferenzoptische Schichten aufgebracht, welche die Spiegelung bei beidseitiger Entspiegelung um bis zu 80% vermindern (allerdings nur für einen begrenzten Wellenlängenbereich). Die Schichten werden aufgedampft oder im Tauchverfahren aufgebracht.

Wie viel Licht reflektiert wird, hängt zudem vom Brechungsindex der Glasoberfläche ab. Die aufgedampften Interferenzschichten besitzen daher einen niedrigeren Brechungsindex, wodurch insgesamt weniger Licht reflektiert wird. Durch die Kombination von Interferenz und niedrigem Brechungsindex ist es möglich, die Lichtreflexion auf unter 1% zu senken.

Mit Hilfe von Oberflächenstrukturen, die kleiner sind als die Lichtwellenlänge, kann die Reflexion ebenfalls bis unter 1% verringert werden. Auf diese Weise entsteht auf der Oberfläche eine Grenzschicht mit niedrigem Brechungsindex. Diese Art der Entspiegelung durch "Mottenaugen"-Strukturen ist für alle Wellenlängen des sichtbaren Lichts und auch für IR-Licht wirksam. Die Strukturen lassen sich in Kunststoff einprägen oder über geprägte ORMOCER-Schichten auf Glas anwenden.

Es ist trotz der Behandlung nicht Matt. Und egal wie viel Licht, oder wie Hell es ist, die Zeit kann ich immer sehr gut ablesen. Da stellt sich nun die Frage, ob man das auch Kosten effizient herstellen könnte. Das Saphirglas ist bei meiner Omega SPOC hat gerade mal 33mm Durchmesser. Das iMac Fenster hat ca. 675mm in der Diagonalen.

Das wäre in meinem Augen wider innovativ. Der anwendungsbereiche ginge vom iPhone bis hin zum Apple TB Cinema Display. Oder sogar zum Apple iTV (?).

Bild von Gast

Netter Artikel; aber man merkt das du keine Brille trägst. :)

Bild von Gast

Spieglein, spieglein an der wand, wer ist der schönste im ganzen land? CHUCK NORRIS!!!!!!!

Bild von Gast

Spiegelnde Gläser sind nichts anderes als entspiegelnde Gläser, denen die Behandlung zur Entspiegelung fehlt. Es geht nur darum den Profit zu steigern. Und da die Zersträuung des Lichtes fehlt sieht das Bild knackig bunt und scharf aus. IMHO sind nicht enpiegelnde Bildschirme gemäss der Verordnung der Arbeitsplatzgestaltung verboten. Und das hat seine Gründe...

Bild von Gast

Wenn dann bitte nur als Option. Ich würde mir jedenfalls keinen mit mattem Display kaufen. Das Bild auf einem matten Display sieht einfach nur schlecht aus. Da kann ich mich ja direkt vor einen schrottigen PC setzen, den muss ich ja schon an meinem Arbeitsplatz ertragen. Wer unbedingt einen Mac mit matten Monitor haben will, soll sich einen Mac Mini an die Rückseite von irgendeinem 08/15 Monitor kleben. Vielleicht bekommt man so ein "hübsches Paket" dann auch später als Bundle bei ALDI.;)

Bild von Gast

Was hat ein PC mit dem Display zu tun?
PS: Tut mir leid, dass du beim Arbeiten einen PC ertragen musst =/

Bild von Gast

Oh, bitte bitte möge dies wahr werden!!! Ende 2006 hatte ich meinen anstehenden Rechnerkauf extra hinausgezögert, um die neue iMac-Generation mitzunehmen. Als dann dieser hintergrundbeleutete Spiegel präsentiert wurde, kam ich aus dem Fluchen nicht mehr heraus und hab mir noch schnell ein mattes Auslauf-Modell gesichert. Bis heute bin ich über diese Entscheidung heilfroh! Und sollte tatsächlich der nächste iMac wieder mit entspiegeltem Display zu haben sein, dann werde ich sogar definitiv zugreifen!

Bild von Gast

mit einem 400dpi schleifpapier bekommt man eh die spiegelung weg.

Bild von Hiz

Ja, oder sandstrahlen. :o)

Bild von rapid10
Bild von Gast

Fakt ist, dass die glänzenden Bildschirme eine deutlich bessere Schärfe und Farbgebung haben. Das lässt sich nicht wegreden.

Bild von Gast

Fakt ist auch, dass du diese Farbgebung nicht sehen kannst, wenn ein wenig Licht auf den Bildschirm scheint.

Wieso sollte nicht jeder selbst entscheiden können, welche Vor- und Nachteile er bevorzugt?

Bild von Gast

Der Kontrast ist höher. Das mit der Schärfe und "Farbgebung" halte ich für diskussionswürdig. Es sei denn, mit der Farbgebung meinst Du nicht die Farbtreue (die von der Qualität der Kalibrierung abhängt) sondern den subjektiven Farbeindruck, der Dir bei glänzenden Bildschirmen halt eher gefällt. Geschmackssache. Der höhere Kontrast lässt sich in der Tat nicht bestreiten.

Bild von Gast

Ich warte auf das Air mit entspiegeltem Screen. Verspiegelt kommt mir nicht auf den Arbeitstisch.

Bild von Gast

Gute Entscheidung. Ich habe das Air der ersten Generation und würde es nicht wieder kaufen. Bei Tageslicht muss ich mich immer vom Sofa auf den Sessel umsetzen, um vernünftig lesen zu können. Eigentlich bin ich sehr am Kauf eines iPads interessiert, aber da ich dort wohl die gleiche Einschränkung hätte, kann ich mich einfach nicht zu einem Kauf durchringen. Sehr ätzendes und unnötiges Problem. (Nicht für jeden, das ist mir schon klar.)

Bild von Gast

Da es den iMac anfang 2011 nur mit spiegelnden Glas hab, hatte ich mich für ein MBP mit mattem Display entschieden und nen 23" Zöller dran gehangen.

Mal sehen, ein iMac wäre schon auch Praktisch.

Bild von Gast

Soll jeder glücklich werden, wie er will!
Ich erfreue mich jeden Tag an dem gestochen scharfen Bild meines 15" MBP HD antiglare.
Jetzt noch ein entspiegeltes 27" Thunderbolt Display dazu und alles wäre perfekt!

Warten wir mal, ob es das geben wird!

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
* zwei = sechs
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

MAC-FORUM

Re: Yosemite Beta

Re: Festplatte muss repariert werden, läßt sich aber n ...

Re: Yosemite Beta

Re: Festplatte muss repariert werden, läßt sich aber n ...

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier