SO BEGANN DIE ERFOLGSGESCHICHTE

Alles Gute zum 29., Macintosh!

25.01.13 | 11:28 Uhr - von
(Bild: Archiv)

Ende Januar 1984 war es soweit. Mit dem ersten Macintosh, dem Macintosh 128K, begann die Erfolgsgeschichte des „Mac“. Der Urvater der bis heute geführten Produktlinie war dabei kein großer Erfolg, aber er war revolutionär: Mac 128K kam mit einer grafischen Benutzeroberfläche und einer Computer-Mouse, was die Bedienung deutlich erleichterte und bis heute, also fast drei Jahrzehnte später, noch immer aktuell ist.

Alles Gute zum 29., Macintosh! Mit der Markteinführung des Mac 128K am 24. Januar 1984 begann für Apple nach der gefloppten Apple Lisa ein wahrer Siegeszug. Erstmals setzte ein Unternehmen auf eine grafische Benutzeroberfläche, was zu den sonst erhältlichen IBM-Rechnern ein Vorteil war. Ab sofort konnten Nutzer ohne viel Zusatzwissen was Befehlseingabe betraf, effektiv mit dem Rechner arbeiten.

ANZEIGE

Zwei weitere Besonderheiten des 128K waren nach der Veröffentlichung jahrelang Standard: Apple verbaute das erste Floppy-Drive für 3,5 Zoll-Disketten im Mac. Dazu kam eine kleine Computer-Mouse - ebenfalls eine absolute Neuheit. Diese ganzen Eigenschaften verschafften dem Macintosh einen Vorsprung zu Konkurrenz-Produkten.

Die Daten des 128k lassen uns heute nur noch müde lächeln. Der verbaute Motorola 68000-Chip gehörte zu den schnellsten Prozessoren und lief mit 8 MHz. Die 128 KB Arbeitsspeicher waren eigentlich für die neue Benutzeroberfläche von Anfang an zu knapp bemessen, viele Aktionen und Aufgaben scheiterten daran. Der Original-Verkaufspreis lag bei 2.495 US-Dollar.

Steve Jobs stellte den 128K in einer Keynote vor:

Ende 1984 kam das das erste "Upgrade" mit dem Macintosh 512K beziehungsweise 512 Ke, der den zu knapp bemessenen Arbeitsspeicher des Ur-Modells vervierfachte.

Der erste Mac kam aber nicht nur aufgrund der vielen neuen Extras einen Kultstatus. Sein Design macht ihn noch heute zu einem sehr begehrten Sammlerobjekt. Er wurde bis Oktober 1985 fabriziert und dann vom Macintosh XL und dem Macintosh Plus abgelöst.

Mehr zu: Apple | Mac | Macintosh

Artikel kommentieren

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
+ sechs = 23
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

MAC-FORUM

Re: Technikfrage: Ext Festplatte wird regelmäßig ausge ...

Re: Technikfrage: Ext Festplatte wird regelmäßig ausge ...

Re: Technikfrage: Ext Festplatte wird regelmäßig ausge ...

Re: Wieviel Bit hat mein Imac?

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

Mac easy 02.2014

Ausgabe: 2/2014
21 MB
4.49 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos
Zur Startseite