SCHNELL, MOBIL UND LEISE

Elgato Thunderbolt SSD: Highspeed-Speicher ab sofort verfügbar

12.03.12 | 09:47 Uhr - von Eric Schäfer
(Bild: Elgato Webseite)

Fernseh- und Videospezialist Elgato hat mit der „Thunderbolt SSD“ Anfang Januar einen Highspeed-Speicher vorgestellt, der erstmals die Thunderbolt-Technologie mit einem mobilen Speicher verbindet. Ein robustes Metallgehäuse soll den schnellen Speicher zum idealen Begleiter für unterwegs machen. Die Thunderbolt SSD ist ab sofort lieferbar.

Die Elgato Thunderbolt SSD verbindet einen schnellen und sicheren Flash-Speicher (SSD) mit der Thunderbolt-Technologie zu einer mobilen Lösung. Der Flash-Speicher ist in einem Metallgehäuse untergebracht und wird über den Thunderbolt-Anschluss mit Strom versorgt.

ANZEIGE

Das fehlende Netzteil hat ebenso Vorteile für unterwegs wie der Umstand, dass kein Lüfter benötigt wird. Der mobile Speicher arbeitet somit also äußerst leise – und besonders schnell, denn die Bandbreite der Thunderbolt-Schnittstelle sorgt zumindest auf dem Papier für ein Vielfaches des Datendurchsatzes, den externe Firewire- oder USB-Speicherlösungen bieten.

Die Elgato Thunderbolt SSD ist ab sofort im Apple Store, im Fachhandel oder bei Elgato zum Preis von 399,95 Euro (120 GB) und 649,95 Euro (240 GB) erhältlich.

Mehr zu: Elgato | SSD | Thunderbolt

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Das ist ja ganz was neues!

Bild von Gast

Leider wird auch hier kein Kabel mitgeliefert. Bei dem Preis sollte auch ein Kabel dabei sein :-)

Bild von Gast

Wow! Nur noch 2 Monate zu spät! Liebes MacLife Team ihr werdet immer schneller!
Für alle die nicht wissen um was es geht (ja auch für euch liebe Redakteure), das im Artikel vorgestellte Produkt wurde bereits am 9.1.2012 vorgestellt ;)

Bild von stefanmolz

Kerninformation dieser News sollte sein: „Ab sofort verfügbar“. War vielleicht nicht klar genug herausgestellt, die Vorstellung der Elagto SSD erfolgte natürlich bereits Anfang Januar. :)

Bild von Gast

Und auch Ihre Kerninformation Herr Molz ging in die Hose.
Diese SSD ist z.B. seit dem 15.01.2012 über Amazon erhältlich ;) und werkelt seit dem 27.01.12 bei uns Im Büro.

EiEiEI....MacLife.

Bild von Gast

... und die Betonung liegt auf ...life ;-)

Bild von Gast

und von welchem Hersteller ist die SSD ?

Bild von Gast

Wir können lesen - du auch? Weder in diesem, noch im Presseartikel auf der Elgato-Website ist vermerkt, welche SSDs darin werkeln (zur Info: Elgato baut lediglich das Gehäuse). Es ist schon interessant zu wissen, was da eigentlich drin steckt, sprich ob es sich um eine schnelle SSD (IOPS, Transferrate, ...) handelt oder z.B. den gleichen, lahmen Schrott, den Apple normalerweise verbaut.

Bild von Gast

Ein bischen Rücksicht kann man trotzdem mit den Redakteuren haben. Ich meine welcher "EINZELNE" Mensch weis bitte mehr als "TAUSENDE" andere Menschen. Das immer einer etwas besser oder auch mehr weis als ein Redakteur dürfte doch wohl klar sein.

Die Pressemitteilung lautet nun mal 07.03.2012. Wenn es jetzt Stellen gibt, wo man sie doch schon früher bekommen hat dann kann doch der Redakteur nichts dafür.

Wenn ich hier immer lese habe ich echt Mitleid mit den Redakteuren.

Klugscheissen nennt man sowas jemanden so an den Karren zu fahren nur weil man in EINEM Punkt mal mehr wusste als ein anderer.

Bild von Gast

Stimme dir zu!

Bild von Gast

Als bezahlter Redakteur bei einer FACHzeitschrift bzw dem Internetauftritt dieser sollte man sich mit dem Fachgebiet schon auskennen oder?
Bei einem Hobbyjournalisten ist das etwas anderes, aber dieser Fall tritt hier nicht ein.

Bild von Gast

Leider wirklich so. Hinter jeden (wenn auch teils, nicht hierauf bezogen, schlecht recherchierten) Artikel steckt Arbeit. Und das ist zu würdigen!

Bild von Gast

Hmm, hört sich aber alle dem nicht schlecht an...
Für mich jedoch, zu teuer und zu wenig Speicherplatz...

Bild von Gast

Es informiert sich ja nicht jeder immer über sämtliche Themen.
Für mich ist es sehr gut hier über die Thunderbolt SSD informiert worden zu sein. Und ich finde es auch nicht so schlimm, dass es vielleicht etwas spät dran ist. ^_^

Jedenfalls vielen Dank für die ganzen interessanten Artikel liebes Maclife Team! :)

Bild von DarthTK

Die Platte ist ja schon fast unverschämt teuer...

Bild von Gast

Ja und nein. Der TB-Controller kostet schon recht viel (im Vergleich zu USB oder FW). Dann kommt es noch auf die SSD an, die drin steckt. Leider weiß man vorher nicht, was man bekommt. Im schlimmsten Fall bekommst du eine langsame billig-SSD für viel Geld :-(

Bild von dohakan

Eindeutig noch zu teuer

Bild von Akajira

Ist wie bei jedem neuen System. Bei der "Markteinführung" ist das Zeug zu Teuer... Plasmafernseher...40.000,- DM ;)
Geduld ist angesagt.
Aber dennoch das Verhältnis passt hier ganz und gar nicht.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
* eins = sieben
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

MAC-FORUM

Re: Kontaktbilder

Re: Yosemite Beta

Re: Kontaktbilder

Re: Yosemite Beta

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier