NUMARK NS6

NAMM 2011: Numark präsentiert neuen DJ-Controller

13.01.11 | 13:29 Uhr - von BeatMagazin
(Bild: Numerk)

Kaum ein DJ-Controller hat die Musikszene derart in Begeisterung versetzt wie der Traktor Kontrol S4, den Native Instruments pünktlich zu Weihnachten auf den Weg brachte. Nun zieht der DJ-Spezialist Numark gleich und stellt mit dem Numark NS6 ebenfalls ein Controller-Monster vor, das laut Hersteller bis zu vier Decks steuern kann.

ANZEIGE

Mittels USB-Schnittstelle wird der NS6 mit einem Mac oder PC verbunden und dient sogleich als Steuerzentrale für das serienmäßig beiliegende DJ-Programm Serato ITCH. Alternativ lassen sich auch andere MIDI-kompatible DJ-Player wie beispielsweise NI Traktor Pro oder auch Ableton Live ansprechen.
Der Controller besitzt einen eingebauten Vierkanal-DJ-Mixer, der auch im Stand-alone-Betrieb funktionieren soll, sowie analoge Anschlüsse für vier Stereoquellen mit Linepegel, für zwei Plattenspieler und für zwei Mikrofone. Sein 24-Bit-Audiointerface liefert via XLR-Buchsen ein symmetrisches Ausgangssignal für die Club-PA.
Weitere Highlights sind neben Jog-Wheels mit LED-Beleuchtung und einer Auflösung von sagenhaften 3600 Ticks pro Umdrehung auch Strip-Search mit Trackpositionsanzeige, Key Lock, Pitch Control, Manual- und Instant-Looping, Hot-Cues und Beat-Grid.

Beat | Das Magazin für Musik / Produktion / DJ-ing Zur Winter-NAMM trifft sich einmal mehr das Who’s Who der MI-Branche im sonnigen Los Angeles. Unser Schwestermagazin Beat ist live vor Ort und berichtet über Neuheiten, liefert Hintergrundreportagen und spricht mit Entwicklern. Abonnieren Sie die Beat und sichern Sie sich eine wertvolle Prämie wie den Ultrasone HFI-450 Studiokopfhörer oder den ZOOM H1 Pocket-Recorder. Weitere Informationen unter www.beat.de/abo oder telefonisch unter Tel. (01805) 555 301*


*(14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk gegebenenfalls abweichend)

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Ein DJ ohne Turntables und Vinyl ist für mich kein DJ. "Auflegen" kommt von Platte auf den Plattenspieler legen.

Bild von Gast

Pfui Plattenspieler suckn genauso wie der NS6 ... In der Digitalen Weld ist nun mal mehr möglich! Das was man mit Traktor Pro + 2 X1 oder A&H machen kann, kannst du mit keinem Plattenspieler machen...

Dann die Beatmaschine von NI ... etc.....

Plattenspieler sind ausgestorben... und mixen warten und nächsten Titel rein mixxen kann jeder... Die Kunst eines Dj's ist immer noch gute Mukke raus zusuchen. Damals war das noch eine Kunst (ohne Medien oder sonstiges). Heute die ganzen Komerz Dj's bringen alle den gleichen scheiß. In Techno Clubs etc. ... das sieht man noch was richtiges "Auflegen" ist.

Richie Hawtin, Chris Liebing, Frederic Walch... das sind Künstler ;)

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
neun - sieben =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

MAC-FORUM

Re: frage zu word für mac

Re: Quicktime unter Mavericks

Re: Quicktime unter Mavericks

Re: Quicktime unter Mavericks

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €

iPadBIBEL 02.2014

Ausgabe: 2/2014
50 MB
8.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier
Zur Startseite