„GANZ NEUE WEGE FÜR IPHONE, IPAD UND IPOD TOUCH“

iOS 6 für iPhone, iPad und iPod touch erscheint am 19. September

12.09.12 | 21:10 Uhr - von Justus Zenker

Gemeinsam mit dem iPhone 5 hat Apple heute iOS 6 einmal mehr vorgestellt. Bis auf die Panorama-Funktion des iPhone 5 gab es jedoch nichts Neues zu entdecken. Neuerungen wie Passbook, Apple-Karten, Facebook-Integration und kleine Verbesserungen an der Benutzeroberfläche hatte Apple bereits zur WWDC 2012 präsentiert. Immerhin zu einem Veröffentlichungsdatum konnte sich Apple durchringen: iOS 6 erscheint am 19. September.

ANZEIGE

Nein, großartige Neuerungen konnte Apple wahrlich nicht präsentieren. Weder das iPhone 5 noch iOS 6 war eine echte Überraschung. Dennoch, auch wenn sich iOS 6 inzwischen wieder etwas lauwarm anfühlt, so wird das neue Betriebssystem für viele iOS-Anwender eine Vielzahl willkommene Neuerungen bringen. Spannend bleibt vor allem, in welchem Zustand Apple die finale Version der Maps-Anwendung präsentieren wird.

Tschüß Google, Hallo Apple Maps

Zwar kann sich der Apple-eigene Kartendienst, unter anderem Dank Verträgen mit TomTom, Microsoft, OpenStreetMap und weiteren Anbietern sehen lassen, doch die „Premium“-Features Fly-Over und Turn-By-Turn-Navigation bleibt Apples aktueller Geräte-Generation und dem iPhone 4S vorenthalten. Die 3D-Karten hingegen sind auch auf dem iPad 2 verfügbar. Allerdings ist, zumindest aktuell, mit Kopenhagen nur eine europäische Stadt in 3D verfügbar. Gut möglich, dass bis zur Veröffentlichung von iOS 6 weitere folgen.

Tabs überall dank iCloud

Safari erhält von Apple gleich zwei wichtige Neuerungen. So lässt sich der Browser auf dem iPod touch und iPhone künftig auch im Vollbildmodus verwenden. iCloud sorgt hingegen für den kontinuierlichen Austausch von Tabs zwischen iOS-Safari und der OS X Version. Ein Artikel kann dadurch auf dem Mac aufgerufen und später ohne weiteres auf dem iPhone weitergelesen werden.

Schöner mailen

Mit Mail hat Apple exemplarisch die Verbesserungen an der Benutzeroberfläche von iOS 6 demonstriert. Dennoch, in Mail scheint man in Cupertino gemessen an den Neuerungen die meiste Zeit gesteckt zu haben. So lassen sich Kontaktpersonen künftig als VIP markieren. iOS legt sämtliche E-Mails der Kontakte anschließend in einer neuen VIP-Mailbox ab. Zudem können Hinweistöne und Meldungen in der Nachrichtenzentrale für VIPs separat kreiert werden. Sollen nur einzelne Mails als wichtig markiert werden, hilft künftig eine neue Markier-Funktion mit Hilfe der altbekannten Fähnchen.

Weniger Plastikkarten, mehr Passbook

Weniger Plastik im Portemonnaie und mehr Übersicht im iPhone verspricht Apple mit Passbook für iPhone und iPod touch: Egal ob Bordkarten, Kundenkarten, Gutscheine oder Mitgliedsausweise – Passbook soll sämtliche Papier- und Plastikkarten bündeln. Dabei soll der passende Ausweis oder Bordkarte automatisch erscheinen, sobald der Abreiseort erreicht wird. Während von den Deutschen Fluglinien einzig AirBerlin seine Unterstützung zugesagt hat, prüft bei der Bahn „der Fachbereich die Beteiligung dank dem neuen iOS6-Feature“.

Fotos für Alle dank geteiltem Fotostream

Sozialer wird iOS 6 nicht nur dank Facebook, sondern auch mithilfe des neuen geteilten Fotostreams. Künftig können Fotos markiert, in einem Fotostream abgelegt und als ganzes Set mit bestimmten Personen geteilt werden. Kommen später neue Fotos hinzu, erhalten auch die „Abonnenten“ automatisch die neuen Bilder. Auch eine neue Webansicht für iOS-lose Freunde ist mit an Bord.

Siri wird smarter

War Siri unter iOS 5 noch ein komplett neues Feature, so enthält iOS 6 so etwas wie Siri 2.0. Denn die intelligente Assistentin wird dank neuer Befehle noch ein wenig smarter. So können nicht nur Apps per Siri geöffnet werden, sondern – zumindest in den USA – auch Filme und Sportergebnisse gesucht werden. Hierzulande sind zumindest die Bundesliga-Ergebnisse mit an Bord. An der Filmsuche scheint Apple hingegen noch zu arbeiten.

Facebook-Integration

Nachdem Twitter bereits mit iOS 5 Einzug auf das iPhone, iPad und den iPod touch gehalten hatte, ist nun auch das größte soziale Netzwerk mit von der Partie. Die Facebook-Integration erlaubt nicht nur die Anzeige von Facebook-Kontakten im Adressbuch und Facebook-Events im Kalender, sondern auch den direkten Upload von Fotos. Auch Status-Mitteilungen lassen sich künftig direkt aus der Nachrichtenzentrale heraus verfassen.

SMS bei Besetzt

Telefonate können unter iOS 6 besonders elegant abgewiesen werden: Neben der Möglichkeit, gezielt auf die rote Schaltfläche zu drücken, kann auf dem iPhone künftig auch mit einerm Wisch nach oben eine neue Ansicht mit weiteren Möglichkeiten aufgerufen werden. In dieser lässt sich entweder eine SMS mit einer von drei fest eingespeicherten Nachrichten an den Anrufer senden, oder aber eine Erinnerung zu einer bestimmten Zeit oder an einem bestimmten Ort erstellen.

FaceTime im Mobilfunknetz

Mithilfe von drei Mikrofonen und einer neuen Technik zur Filterung von Umgebungsgeräuschen sollen Telefonate auf dem iPhone 5 besser werden. Doch warum nur telefonieren, wenn man auch per FaceTime chatten kann? Richtig, bisher war für FaceTime die Verbindung mit einem WLAN-Netz Voraussetzung. iOS 6 hebt diese Einschränkung für das iPhone 4S und das iPad der dritten Generation auf. Klar, dass das iPhone 5 ebenfalls zu den Geräten zählt, die im Mobilfunknetz FaceTime-Anrufe starten können.

Verschiedene Features für verschiedene Geräte

Laut Apple ist das sind alle iPhones bis auf das Original-iPhone und das iPhone 3G, der iPod touch in der 4. und 5. Generation sowie das iPad und das iPad der dritten Generation mit iOS 6 kompatibel. Allerdings bleiben bestimmte Features den neuesten Geräte-Generationen vorbehalten. Funktionen wie Turn-By-Turn funktionieren hingegen nur auf Geräten mit integrierten GPS-Chip – das iPad in der Wi-Fi-Variante und der iPod touch gehören nicht zu dieser Kategorie. Wie es um alle anderen iOS-Features steht, verrät Ihnen unsere Tabelle.

Mehr zu: iOS 6

Artikel kommentieren

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
16 - = dreizehn
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

Re: iTunes nutzt nach Neustart das falsche Verzeichnis

Re: iTunes nutzt nach Neustart das falsche Verzeichnis

Re: iTunes nutzt nach Neustart das falsche Verzeichnis

iTunes nutzt nach Neustart das falsche Verzeichnis

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

Mac Life 09.2014

Ausgabe: 9/2014
28.29 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier