LERNEN VOM GROßEN BRUDER

iCloud Tabs, Mail VIPs und mehr: iOS 6 soll Funktionen aus OS X Mountain Lion enthalten

04.06.12 | 18:47 Uhr - von Justus Zenker

Mit Apples kommendem Mac-Betriebssystem soll der Online-Dienst iCloud kräftig erweitert werden. Während aktuell in Safari lediglich Lesezeichen und in der Leseliste gespeicherte Webseiten synchronisiert werden, wird OS X 10.8 künftig auch offene Tabs zwischen iCloud-fähigen Geräten austauschen. Auch iOS 6 soll mit diesen und weiteren Mountain-Lion-Features erweitert werden.

Dank der iCloud-Synchronisation von offenen Tabs kann somit der Mac einfach in den Ruhestand geschickt und auf dem iPhone, iPad oder iPod touch fröhlich weiter gesurft werden. Auch in die andere Richtung soll der Dienst laut macrumors.com funktionieren. Damit aktuelle Webseiten nicht verloren gehen, werden die sogenannten iCloud-Tabs allerdings unter einer eigenen Schaltfläche verborgen und nur geladen, wenn vom Anwender gewünscht.

ANZEIGE

Auch die VIP-Funktion aus der Entwickler-Vorschau von Apples Mail.app wird den Kollegen zufolge in iOS 6 Einzug halten. In OS X 10.8 lassen sich mit Hilfe dieser Funktion E-Mails von wichtigen Kontaktpersonen mit einem Sternchen hervorheben. Auch die Benachrichtigung lässt sich mithilfe dieses Filters leichter konfigurieren.

A propos Benachrichtigung: Gleich dem Mac-Pendant soll auch iOS die „Bitte nicht stören“-Funktion erhalten. Dank dieser lassen sich Meldungen und Pop-Ups der Nachrichtenzentrale komplett deaktivieren. Praktisch ist dies beispielsweise wenn der Bildschirm-Inhalt des iPads zu Präsentations-Zwecken gespiegelt wird.

Mehr zu: iCloud | iOS 6 | OS X Mountain Lion | WWDC 2012

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Bin ich froh, wenn die Gerüchte-Zeit vorbei ist!

Bild von Gast

Nach dem Gerücht ist vor dem Gerücht!

Bild von Gast

Ich ebenfalls! Dann stehen keine Kommentare wie diese mehr hier...

Bild von Gast

Ich las mich wie ein Kind zu Weihnachten überraschen.

Bild von Gast

Fasst doch die Gerüchte alle zusammen

Bild von Gast

Die "Bitte nicht stören"-Funktion klingt wie ein Segen!
Bei den VIPs hoffe ich allerdings das diese Funktion direkt ins Adressbuch integriert wird. Nur in Mail macht das nur wenig Sinn, dafür gibts ja "Regeln". Wenn die VIPs aber im Adressbuch drin wären, dann wären alle Leute die einem am wichtigsten sind auf allen Geräten in allen Apps in den "Favoriten". Und Meldungen dieser Personen wären überall leichter herauszufilten.

Bild von batDan

Mit "iCloud-Tabs" müsste Safari auf iOS aber sehr viel mehr Tabs anzeigen können (bzw. diese müssten irgendwie anders anwählbar sein) als heute. Und wie geht das mit Tabs, die unterschiedlichen Fenstern im Desktop Safari angezeigt werden?

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
- eins = sechs
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier
Zur Startseite