COMMUNICATIONS APPLICATION ENGINEER

Apple sucht Entwickler um neue Funktionen für iMessage und FaceTime zu entwickeln

26.03.13 | 21:23 Uhr - von Justus Zenker

Apples Stellenangebote verraten nicht nur, wo künftig ein Ladengeschäft des iPhone-Herstellers entstehen wird, sondern auch in welche Richtung sich Hard- und Software entwicklen. Ein aktuelles Gesuch lässt auf neue Funktionen für iMessage und FaceTime hoffen.

Denn diese soll ein „iOS Communications Application Engineer“ entwicklen und damit das „iPhone auf das nächste Level“ befördern. Voraussetzungen sind für den Job laut der Beschreibung mindestens ein Jahr Erfahrung sowie herausragende Kenntnisse in Objekt-orientierten Programmiersprachen.

ANZEIGE

Über konkrete neue Funktionen lässt sich hingegen nur spekulieren. Mit Blick auf den Konkurrenten Skype zeigt sich jedoch schnell, in welcher Hinsicht Apple Nachholbedarf hat. So bietet FaceTime weder eine Möglichkeit, um mit mehreren Personen gleichzeitig zu sprechen, noch einen Nur-Audio-Modus. Gerade bei schmalbandigen Verbindungen wäre dies eine willkommene Neuerung.

iMessage könnte Apple wiederum mit Funktionen der beliebten Jailbrea-Erweiterung biteSMS überarbeiten. Mit dieser sind unter anderem Vorlagen, Signaturen, ein besserer Zugriff auf Smileys, das Weiterleiten von Nachrichten oder aber der Versand von Nachrichten zu einem bestimmten Zeitpunkt möglich.

Welche Features wünschen Sie sich für FaceTime und iMessage? 

Mehr zu: FaceTime | iMessage | iOS | Skype

Artikel kommentieren

Bild von MasterOfDesaster

Der Begriff FaceTime schließt ja eigentlich nur Audio aus. Das müsste dann VoiceTime heißen oder Telefon und Letzteres gibt es jawohl schon ;-)

Bild von augschburger

offener Standard oder Schnittstelle ... um außerhalb der Apple-Welt auch Kontakt zu halten .. und Skype könnte zumachen ... und Whatsapp gleich mit.

Bild von Tesnex

warum sollte man etablierte und gute Dienste absetzen, bloß weil Apple plötzlich ebenfalls Dienste anbietet, die exakt das gleiche können?

Bild von batDan

APPLE HATER RAUS AUS MACLIFE!

Beispielsweise weil iMessage viel, viel besser und sicherer funktioniert als WhatsApp. Man kann mit allen seinen i-Geräten und vom Mac aus Nachrichten schreiben und sie empfängt sie auch auf allen diesen Geräten gleichzeitig, bei WhatsApp muss man immer genau ein Telefon registrieren. Die Nachrichten werden (optional) automatisch als SMS versendet, wenn einer der Kommunikationspartner gerade keinen Internetzugang hat. Und hast du nicht mitbekommen, welche Sicherheitslücken WhatsApp hatte und immer noch hat und dass sie die kompletten Adressbücher auf ihre Server übertragen?

Aber was diskutiere ich hier mit einem Apple-Hater, der doch nur trollen will! Darum:

APPLE HATER RAUS AUS MACLIFE!

Bild von CMV

.... sprach der Sektenführer.

Bild von moritzf

Unglaublich. Tesnex hat ohne Anfeindungen seine Meinung geäußert - mehr nicht. Warum muss man Apple gleich hassen, wenn man einen der vielen Dienste nicht so gut findet wie die Konkurrenz. Ich benutze Whatsapp mehrmals täglich obwohl ich genau so gut iMessage verwenden könnte. Aber bei iMessage klappt der Empfang/das Versenden von Bildern nicht immer und auch Nachrichten kommen nicht (oder eben nur per SMS) an, wenn der Gesprächspartner vorübergehend keinen Empfang hatte. natürlich ist iMessage besser in iOS integriert und es wurden auch noch keine riesigen Sicherheitslücken entdeckt, aber für den alltäglichen Gebrauch funktioniert Whatsapp bei mir besser.
Dazu kommt natürlich noch, dass es Whatsapp für jedes erdenkliche Smartphone gibt. Soger die alten Symbians von Nokia können das.
Ich wäre ja eher dafür, dass diejenigen mal eine kleine Sperre bekommen, die jede Kritik an Apple persönlich nehmen und dann hier eine feindselige Atmosphäre stiften.

Bild von moritzf

Chso und noch ein Problem bei iMessage. Wenn ich mit den Selben Daten gleichzeitig mit iPad und iPhone online war, kamen die Nachrichten ab und zu nur auf einem der Geräte an. Wenn ich also unterwegs bin und mein iPad zu Hause liegt, wo es natürlich Empfang hat, mein iPhone aber unterwegs gerade keinen hat, kommen die Nachrichten nur dort an, wo ich sie viel zu spät lesen kann. Ich weiß nicht, ob das immer so ist, aber ab und zu kam es vor. das Endresultat ist, dass ich iMessage dann auch nur auf meinem iPhone aktiviert habe.

Bild von Fabel123

Ich versuch es mal auf einer anderen Schiene.
batDan, deine Äußerungen sind ziemlich aggressiv und ich kann deine Anfeindung nicht nachvollziehen.
Dieses ständige "Hater hier und hater da" rauszuposaunen und Leute niederzumachen, sowie natürlich andere Smartphone-User zu diffamieren ähnelt dem stereotypischen Denken gewisser Randgruppen, die in Deutschland als "Rechts" bezeichnet werden. Nicht das ich dich als solchen bezeichne - deine Denkweise, die du in diesem anonymen Raum preis gibst, erinnert stark daran.
Daher bitte ich dich inständig einen Gang zurückzufahren und es mal ein wenig mit Nächstenliebe zu probieren.

Warum jetzt iMessage keine wirkliche alternative zu WhatsApp darstellt ist recht simpel.
Zum einem gibt es ja die Probleme die moritzf aufgeführt hat. Zum anderen ist iMessage nicht fähig, mit Android/WindowsPhone Handys zu kommunizieren. Das schränkt natürlich die Verfügbarkeit massiv ein.

Das ist auch der Grund, warum WhatsApp, als plattformübergreifende App, so beliebt ist. Die Sicherheitsmängel die vorhanden sind, müssen halt als Nebenwirkungen betrachtet werden. Jeder Online-Dienst weist irgendwelche Mängel auf - früher oder später werden vergleichbare Mängel auch bei Apple enthüllt werden. Das sind eben menschliche Fehler - keine App ist frei von Fehlern. Das ist nunmal unmöglich.

Ach ja: Whatsapp versendet KEINE Nachricht als SMS - nicht mal "optional". Das entspricht nicht der Philosophie von Whatsapp.
Natürlich lasse ich mich da belehren, wenn du mir Schritt-für-Schritt beweisen kannst, das Whatsapp solches macht.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
fünf * sieben =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier