SCHILLER: APP STORE DEMOKRATISCHER ALS JEDER RETAIL STORE

WWDC: Entwickler kritisieren Sortierung im App Store

14.06.12 | 15:44 Uhr - von
(Bild: http://thenextweb.com/apple/2011/08/25/apple-rolling-out-new-app-store-category-home-pages/)

Über 600000 Apps gibt es im App Store - natürlich nicht gleichmäßig auf alle Kategorien verteilt. Entwickler kritisieren auf der WWDC erneut die mangelnden Möglichkeiten, im App Store auf Apps aufmerksam zu machen. Phil Schiller sieht das anders.

Laut Schiller habe Apple eine Menge gemacht, damit Apps entdeckt werden. iOS 6 soll die Anstrengungen Apples demonstrieren: Im App Store können Entwickler ihre Apps besser beschreiben, Apps können mit Apples neuer Karten-Anwendung zusammenarbeiten und es gibt Facebooks "Gefällt mir". Er weist darauf hin, dass es auch Charts und von Apple zusammengestellte Listen gibt. Immer wieder gebe es Fälle, in denen eine App über Nacht zum Verkaufsschlager wird.

ANZEIGE

In die Charts vorzudringen und dort auch zu bleiben, ist aber schwierig, die Top-100 bleibt relativ statisch. Doodle Jump, Angry Birds und FruitNinja haben fast schon einen Stammplatz, große Entwickler wie EA und Gameloft füllen mit Ramschverkäufen zu jedem Ereignis die Charts. Entwickler Ben Hamey kritisiert, dass das Design des Stores seit dem Start praktisch unverändert geblieben sei.

Dies nutzen App-Empfehlungsdienste aus, die damit werben, iPhone- und iPad-Besitzer schneller zu gesuchten Apps zu führen, als dies der App Store kann. Apple hatte mit Chomp auch einen dieser Dienste gekauft, wird ihn mit der nächsten Überarbeitung des App Stores aber noch nicht integrieren. Chomp ist noch online und bietet bessere Vorschläge bei der Sucheingabe und eine verbesserte Anzeige der Suchergebnisse im Vergleich mit dem App Store. Angeblich sollen aber einige Entwicklerwünsche berücksichtigt worden sein - nicht im App Store, sondern bei den Tools. So soll die Lokalisierung von Apps erleichtert werden.

Wie der App Store besser organisiert werden könnte, um auch Qualitäts-Apps nach oben zu spülen, die nicht "Topaktuell" oder "Neu und beachtenswert" sind, wissen wohl auch Kritiker nicht. Eine Möglichkeit, aufzuräumen, dürfte indes den Entwicklern nicht gefallen: Lite- und HD-Versionen könnten auf eine Seite kommen - schließlich gibt es bei Filmen auch nicht für SD und HD unterschiedliche Einträge. Dies würde für mehr Ordnung in den Suchergebnissen sorgen.

Mehr zu: App Store | Phil Schiller

Artikel kommentieren

Bild von Larnius

Wenn dann noch solche Apps wie Bamboo Wallet die Rankings kaputt machen und die Kommentare zugespamt werden kann ich gute App Entwickler schon verstehen.
Vielleicht würde es helfen die "Dauerbrenner" (Angry Birds, Doodle Jump etc.) und andere Apps die sich mehr als X Wochen in den Charts sind aus den Top 25/50 in eine neue Liste (die Namensfindung darf gerne Apple übernehmen ;-) ) zu verschieben. So wären in den Top25 wirklich NUR "frische" Apps...

Das mit den verschiedenen Versionen finde ich übrigens sehr gut - wozu soll eine einzige App 3 Plätze im Store verbrauchen?

Bild von mr.-antimagnetic

Schiller findet alles gut, auch iTunes sei "State of the Art". Das sind
doch beides renovierungsbedürftige Baustellen und das nicht zu sehen nennt
man wohl Betriebsblindheit..

Bild von Gast Maclife

Oder du kommst einfach nicht drauf, wie man es sinnvoll benutzt! Für deinen Horizont kann Apple nichts!

Bild von mr.-antimagnetic

genau, ich bin zu blöd und du bist der Held !

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
dreizehn - zehn =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier