ANTRIEB FÜR APPLE?

Tim Cook: Mobiles Bezahlen steckt noch in den Kinderschuhen

24.04.13 | 13:22 Uhr - von
(Bild: MacRumors)

Apple CEO hat ein beim gestrigen Conference Call und der anschließenden Fragerunde für die Journalisten ein interessantes Statement im Bezug auf mobile Bezahlfunktionen gegeben. Cook führte aus, dass das mobile Bezahlen noch in den Kinderschuhen stecken würde - damit lässt er zugleich einen großen Interpretationsspielraum, wie interessant eine socleh Funktion für Apple und damit für die nächste iPhone-Generation wäre.

NFC ja oder nein - das gehört für viele Analysten zum großen Rätselraten seit Jahren immer für die kommende iPhone-Generation. Immer wieder wird der NFC-Chip als vermutliches neues Feature angepriesen, doch gekommen ist bisher nichts. Apple hat dabei eine scheinbare klare Haltung, denn wie Apple CEO Tim Cook beim Conference Call zu den Ergebnissen des zweiten Quartals 2013 ausführte, sehe er mobiles Bezahlen, was eine NFC-Hauptfunktion ist, noch immer in den Kinderschuhen.

ANZEIGE

Ob das nun allerdings bedeutet, dass das Thema mobiles Bezahlen für Apple noch so uninteressant ist, das es nicht in naher Zukunft für die mobilen Geräte eingesetzt werde oder ob Apple den Siegeszug der Funktion mit der Unterstützung im iPhone 5S feiern wolle - das alles blieb im Unklaren. Apple hätte zumindest Dank umfangreicher Informationen die mit den Apple IDs verknüpft sind (von Name, Adresse bis zu Bezahlinformationen) alle nötigen Daten, um einfach eine Bezahlfunktion zentral gesteuert zu unterstützen. Natürlich lassen sich mit NFC zahlreiche Aktionen aufrufen, doch das mobile Bezahlen dürfe zu den Funktionen gehören, die sich am schnellsten verbreiten.

Apple selbst setzt seit Jahren auf mobile Kassensysteme, die als Aufsatz zum Beispiel für die iPod touch-Serie in den Apple Stores genutzt werden. Mittlerweile gibt es auch einen Checkout, den der Kunde selbst im Store initiieren kann über das eigene iOS-Gerät mit der passenden App.

Mehr zu: AAPL | Apple | NFC | Tim Cook

Artikel kommentieren

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
17 + elf =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

iTunes nutzt nach Neustart das falsche Verzeichnis

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos