STUDIE VON BITDEFENDER

Sicherheitsfirma: 18,6 Prozent der Apps greifen auf das Adressbuch zu, 41 Prozent erfragen den Standort

20.07.12 | 07:43 Uhr - von
(Bild: http://www.cultofmac.com/144946/path-uploads-and-stores-your-iphones-entire-address-book-on-its-serv)

Mit iOS 6 führt Apple neue Sicherheitsabfragen vor dem Zugriff auf das Adressbuch und andere Daten ein. Auslöser war die App Path, die das Adressbuch des Anwenders kopierte. Die Sicherheitsfirma BitDefender behauptet in einer Studie, dass von 65000 untersuchten Apps über 18 Prozent auf das Adressbuch zugreifen.

Natürlich sollte eine solche Studie mit Skepsis betrachtet werden, schließlich haben solche Firmen ein Interesse daran, Betriebssysteme unsicher erscheinen zu lassen. Die Zahlen klingen sehr hoch, selbst unter Berücksichtigung, dass die Firma die 65000 Apps wohl nicht zufällig ausgewählt hat. BitDefender sieht die Aufzeichnung des Ortes und den stillen, nicht genehmigten Zugriff auf das Adressbuch als weit verbreitet an.

ANZEIGE

Nur die wenigsten Apps, die auf solche Daten zugreifen, sind aber "Spione". So muss eine App, die automatische Namensvervollständigung anbietet, zwangsläufig auf das Adressbuch zugreifen und es wäre Unsinn, vorher um Erlaubnis zu fragen. Die hohe Anzahl der Apps, die den Ort abfragen, dürfte auch nichts mit Tracking zu tun haben, denn davon haben die Hersteller nichts. Stattdessen dürfte der hohe Anteil der Apps, die den Ort ermitteln, daran liegen, dass Werbenetzwerke natürlich passende Anzeigen einblenden. Außerdem ist der Zugriff auf Foto-Metadaten nur möglich, wenn auch Zugriff auf die Ortsdienste gewährt wird.

Laut BitDefender wurden 65.000 „beliebte“ Apps geprüft. Die Firma gibt zu, dass von den Apps, die auf das Adressbuch zugreifen nur einige diese Daten auch tatsächlich senden. Die Firma verkaufte eine iOS-App, die Zugriff auf die BitDefender-Datenbank bot. Apple hatte diese App jedoch entfernt - möglicherweise wegen fragwürdiger Diagnostikmethoden seitens BitDefenders.

Mehr zu: BitDefender | iOS | Sicherheit

Artikel kommentieren

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
zwei + zwei =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

iTunes nutzt nach Neustart das falsche Verzeichnis

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier