WORLD INTELLECTUAL PROPERTY

Porno statt iPhone: Apple beschwert sich über Domaingrabber

04.11.11 | 10:13 Uhr - von
(Bild: http://www.loeser.us/flags/images/un/un-wipo2.gif)

Der Begriff „iPhone“ trägt. Das dachten sich auch die Betreiber von „FreeNaughty4Mobile“. Die Porno-Seite stellt ihr Angebot unter anderem über sieben Internet-Adressen zur Verfügung, die „iPhone“ oder sogar „iPhone 4S“ im Namen tragen. Apple reagiert hierauf mit einer Beschwerde bei der WIPO.

ANZEIGE

Die Abkürzung „IP“ steht im Englischen nicht nur für das „Internet-Protokoll“, das den weltweiten Datentransfer ermöglicht. Sie bezeichnet auch „Intellectual Property“, sprich geistiges Eigentum. Auf dieser Ebene des Markenschutzes versucht Apple nun durch die WIPO des Problems Herr zu werden, dass pornographische Inhalte mit dem Namen „iPhone“ beworben werden.

Die bekannt gewordenen Internet-Adressen scheinen allesamt auf den gleichen Betreiber zu verlinken, der seine Inhalte als für Mobilgeräte optimiert anbietet. Besonders die 2008 registrierte Domain, die genau den Namen von Apples aktuellem Smartphone trägt, dürfte Cupertino ein Dorn im Auge sein. Der Besitzer der fraglichen Adressen soll in keinem der Fälle im Klartext eingetragen sondern unkenntlich gemacht sein.

Artikel kommentieren

Bild von Gast

"Besonders die 2008 registrierte Domain, die genau den Namen von Apples aktuellem Smartphone trägt" .. interessant.

Ich sichere mir mal die Domain iphone5s.com ;)

Bild von Gast

Vergiss es oder stell dich hinten an :-))

Bild von Gast

Das ist Apples Problem (möchte man meinen). Als die Domäne 2008 registriert worden ist, war das Namensschema mit dem "s" hinter der iPhone-Bezeichnung noch gar nicht publik, das Schema "4s" für "for sex" hingegen bereits allgemein bekannt.

Leider wird der Anbieter hier wohl den kürzeren ziehen. Ich finde das eine Unverschämtheit, dass Apple 3 Jahre später ein Gerät so nennt und dann alle kuschen müssen!

Bild von Gast

Warum? Haste Mitleid mit der Pornoindustrie? Die armen Schweine aber auch...

Bild von Gast

Hast du den Kommentar von Gast 11:06 überhaupt verstanden?

Bild von Gast

Warum leider?

iPhone ist eben mal ein Markenname den Apple benutzt und die Rechte ansonsten könnte ja auch ein Wettbewerber mal eben die Domains iphone6.com oder ähnliches sichern und sich dann darauf berufen er hätte die älteren rechte.

Ich gehe sogar davon aus das Apple überall dort aktive wird wo der Begriff iPhone und iPad in einen Donaim-Name erhalten ist.

Im übrigen wurden die Domains wohl auch schon so registriert das der Inhaber nicht erkennbar ist. Würde der Inhaber der fraglichen Domains so vorgehen wenn er ein gutes Gewissen hätte oder hat er wohl eher früher oder später Probleme mit Apple befürchtet?

Bild von Gast

Und warum wird Apple bei den anderen Namen, die iPhone, ... enthalten nicht aktiv?

Des Weiteren: ich habe private Domain-Namen ebenfalls nicht selbst, sondern über eine Firma registrieren lassen. Das heisst jedoch nicht, dass ich etwas zu verbergen habe. Ich will nur nicht, dass jeder Depp meine Privatadresse kennt!

Bild von Gast

"Der Besitzer der fraglichen Adressen soll in keinem der Fälle im Klartext eingetragen sondern unkenntlich gemacht sein."

An maclife: warum probiert ihr es nicht einfach mal mit der Wahrheit? Als Registrant ist eine Firma eingetragen, die im Bereich Content Management und Online-Werbung aktiv ist. Na und? Jemand deshalb böse Absichten zu unterstellen ist mehr als zweifelhaft!

Eurer Logik zufolge hätten tausende von kleinen Handwerkbetrieben zweifelhafte Absichten, weil sie ihre Domain-Namen über solche Firmen verwalten lassen!

Mir ist schon klar, dass ihr beim Thema Apple sehr parteiisch seid, aber das ist noch lange kein Grund Unsinn zu schreiben!

Bild von TouchPro2G

Und, wer denkt sich gerade: Oh, geil, die Seite kenn' ich ja noch gar nicht! Gleich mal ansehen! :-X ;-D

Bild von Gast
Bild von Gast

Ach komm, das sind doch die ersten Google-Funde, wenn man nach "Spaß mit iPhone" sucht ;)

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
16 + dreizehn =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

iTunes nutzt nach Neustart das falsche Verzeichnis

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos