ABKEHR VON WINDOWS...

Netzfundstück: Ex-Windows-Chef twittert via iPhone

14.01.13 | 12:17 Uhr - von
(Bild: Microsoft / Presseabteilung)

Der Ex-Windows-Chef Steven Sinofsky twittert jetzt auch via iPhone. Sinofsky verließ kurz nach der Veröffentlichung von Windows Surface das Unternehmen, in dem er über 20 Jahre tätig war. Jetzt sucht er mit mit einem eigenen Blog und Twitter nach besseren Wegen der Kommunikation und setzt dafür auch gern Apples iPhone ein.

Im vergangenen November überraschte Microsoft nicht nur mit dem neuen Windows Surface, sondern auch mit dem Weggang des Geschäftsleiters der Windows Division, Steven Sinofsky, der unter anderem für Entwicklung und Marketing des Betriebssystems verantwortlich war. Damals hieß es inoffiziell, Sinofsky wäre mit CEO Steve Ballmer aneinander geraten und hätte deshalb das Unternehmen verlassen.

ANZEIGE

Mittlerweile ist der ehemals oberste Microsoft-Verfechter plattformübergreifend unterwegs: Der Ex-Windows-Chef twittert via iPhone.

Sinofsky, der mittlerweile als Harvard-Dozent tätig, sieht das selbst als konsequenten Weg, sich auf dem Laufenden zu halten und vermeldete, nachdem einige Blogs von seiner iOS-Verwendung berichteten, dass das iPhone nicht das einzige Gerät sei, das er ab und an verwende:

 


 

Natürlich gießen seine iPhone-Tweets Öl ins das Feuer der iOS-Fans und Windows-Hasser. Von einer vollkommenden "Abkehr" vom Windows kann von Seiten des Ex-Windows-Chefs aber nicht die Rede sein.

 

Mehr zu: iPhone | Microsoft | Netzfundstück | Twitter

Artikel kommentieren

Bild von tbo

Ist das nicht schön, dass wir aus diesem Quatsch mit "Meins ist aber besser" heraus sind? Manchmal gibt es ja doch zivilisatorischen Fortschritt...

Bild von Faina

Liebe Frau Stankovic, gibt es nichts wichtigeres zu berichten? Zum Beispiel welches Klopapier er benutzt? Ich dachte hier ginge es um seriöse Berichterstattung und nicht um das Schüren von Ressentiments gegenüber Produkten anderer Firmen.

Bild von markuswinter

"Natürlich gießen seine iPhone-Tweets Öl ins das Feuer der iOS-Fans und Windows-Hasser. "

Niveaulos. Kann man sich so was nicht sparen?

Bild von Buddy

Die Form der Unsachlichkeit und persönlichen Abwertung wie "Klopapier" oder "Niveaulos" ist der Grund, wieso immer mehr Inhalte-Anbieter die Kommentarfunktion abschalten. Oftmals ist die Kritik persönlich, beleidigend und in vielen Fällen auch "über die Ziellinie" einer gesunden Kritik hinaus geschossen. Schade eigentlich.

Und hey, die Sinfsky-Nachricht ist doch witzig. Wer kein Interesse dran hat, ist glücklicherweise nicht zum Lesen verdonnert, sondern kann sich frei bewegen. Oder wurde der sich hinter Anonymität verbergende "neu" gezwungen?

Bild von Buddy

Oh - mein Fehler. "neu" bezieht sich nur auf die Veröffentlichung. Hm. Sorry.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
sieben * = 42
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier