TECHNIK OHNE ENDE

Jede Menge Chips: Darum ist der Lightning auf Dock-Adapter so teuer

11.10.12 | 22:26 Uhr - von Justus Zenker
(Bild: Apple)

Mit Apples Wechsel vom altgedienten 30-Pin-Dock auf den neuen Lightning-Anschluss hätte eine Menge Zubehör mit einem Mal wertlos werden können. Hätte, denn für schlappe 30 Euro bietet Apple einen passenden Adapter an. Wie ein näherer Blick auf den Adapter verrät, könnte der hohe Preis aber durchaus gerechtfertigt sein für einen High-Tech-Adapter wie diesen.

Im Gegensatz zum Lightning auf Dock-Adapter scheint der neue von iFixit demontierte iPod touch regelrecht einfach auseinander zu bauen. Während dieser sich mit einem Föhn und ein wenig Spachtelarbeit öffnen lässt, ist Apples Dock-Adapter fest mit einem Hitze-unempfindlichen Klebstoff verleimt. Einmal geöffnet, offenbart sich gleich ein ganzer Reigen verschiedenster Chips.

ANZEIGE

Der Grund für die vielen Chips liegt in der Natur des neuen Lightning-Adapters. War im Falle des Dock-Anschlusses jedem der 30 Pins eine spezielle Funktion zugewiesen, können die acht Lightning-Pole je nach Einsatz mit unterschiedlichen Funktionen belegt werden. Lediglich für die Stromversorgung ist die Belegung festgelegt. Die Chips im Inneren des Dock-Adapters müssen somit, je nachdem welches Zubehörgerät verwendet wird, die Lightning-Signale neu „programmieren“.

Die Hoffnung, den Lightning-Adapter auch für andere Zwecke einzusetzen, macht der Tüftler im Laufe seines Erfahrungsberichtes zunichte: „Um an die Kontakte für die Audioausgabe zu gelangen, um den Dock-Adapter so irgendwie zu einem Dock-Audiokabel umzubauen, benötigt man einen Doktor in Elektrotechnik“. Hinzu kommt eine ganze Menge Leim, mit dem sämtliche Chips auf ihrem Platz gehalten werden.

Mehr zu: Dock Connector | Lightning

Artikel kommentieren

Bild von klabec

Aha, endlich hat man es gemerkt, dass das nicht ein simpler Abzock-Plastikklotz ist.
Aber der Gag mit den "aufgeleimten" Chips ist auch nicht schlecht!

Bild von sunit

Ich sehe schon eine zukünftige Reglementierung des Datenstroms - wann darf wer welche Daten wie oft von A nach B durchs Kabel schicken!
Ich stehe der Sache noch etwas skeptisch gegenüber - aber dem Nutzer bleibt fast keine Wahl - leider.

Btw.: Wieder ein Teil, was leichter als ein einfaches Kabel kaputt gehen kann.

Bild von Macintosh1968

Diese Diskussionen über den Lightning Anschluss sind teilweise schon hanebüchen. Es war ja klar, das es keine einfacher Adapter ist, sondern das hier ein paar Chips die Arbeit übernehmen müssen. Von daher war mir auch der Preis klar.

Was den Anschluss angeht, ich finde nach einigen Tagen der Nutzung, das Ding ist perfekt und vor allem stabil. Das Apple sich nicht auf den Mini USB Anschluss eingelassen hat ist aus meiner Sicht mehr als logisch. Es gibt so viele billige Netzteile und Kabel. Keiner weiss wo das Zeug produziert wird und ob die Spezifikationen wirklich stimmen. Wenn das iPhone abbrennt weil das Netzteil schlecht war, wird das Geschrei wieder gross und wer wäre Schuld? Apple, das Zubehörteil aus dem chinesischen Hinterhof sicherlich nie.
Der neue Anschluss ist sehr stabil und vor allem kann er wesentlich mehr Steckzyklen ab, als dieses Mini USB Ding. Angeblich sollen die zwar 10000 mal gesteckt werden können, ich würde, je nach Qualität, 1000-3000 x für realistisch halten. Die Buchsen sind zu schwach aus meiner Sicht.
Die Lightning Verbindung ist steht stabil und qualitativ erste Sahne, da kommt kein anderer auf dem Markt befindlicher Anschluss mit.

Das den Wechsel nicht jeder gut findet ist klar.

Bild von Schreiber

@Macintosh1968:
Dem habe ich nichts hinzuzufügen; Du hast es auf den Punkt gebracht.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
- 16 = eins
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

Re: Film auf externe FP für Windows nutzbar

Re: Film auf externe FP für Windows nutzbar

Re: Film auf externe FP für Windows nutzbar

Re: Film auf externe FP für Windows nutzbar

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier