GEISTESBLITZ

Eric Schmidt: Apple ist ideenlos, dafür aber klagefreudig

20.07.11 | 09:50 Uhr - von Eric Schäfer
(Bild: HTC Webseite)

Tja, Ideen muss man haben. Eine solche hatte Eric Schmidt, ehemaliger CEO von Google. Er hatte immerhin die Idee, Apple wegen fehlender neuer Ideen für das iPhone eine Klagewut zu attestieren. Deren Patentklage gegen HTC beruhe nur auf Eifersucht. 

Mangelnde eigene Ideen für Innovationen am iPhone seien der Grund für Apples Patentklagen gegen Mitbewerber HTC, so verkündete Ex-Google CEO Eric Schmidt kürzlich. Dessen Kritik folgt dem Urteil der International Trade Commission, wonach HTC mit seinem Google-Android-basierten Smartphone zwei Apple-Patente verletze. Die beiden Patente beziehen sich auf Datenübertragung und Datenerfassung in E-Mails und SMS.

ANZEIGE

Sollte das Urteil bestätigt werden, könnte Apple andere Android-Smartphone-Hersteller zu Lizenzzahlungen zwingen, was einen signifikanten Einfluss auf Androids zukünftige Rentabilität haben könnte.

Apple ginge es mit der Prozessflut lediglich darum, seine schnell wachsenden Mitbewerber klein zu halten, so führte Eric Schmidt weiter aus, und die eigene Ideenlosigkeit hinsichtlich innovativer Ansätze für das iPhone zu überspielen.

Google werde nach Schmidts Aussage den Kampf von HTC gegen Apple unterstützen und sei überzeugt, diesen zu gewinnen. Konkreter wollte er sich dazu nicht äußern. Vielleicht eine gute Idee.
 

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Da möchte ich dann aber mal sehen Ob Google Mit Chrome OS an Lion überhaupt nur ansatzweise herankommen. Und iOS 5 wird ja wohl um einiges besser als Android. Auch wenn viele Funktionen von den App-Entwicklern geklaut worden sind

Bild von Gast

Ja genau Apple ist ideenlos. Die Musikwelt revolutioniert, die Die Welt der mobilen Computer revolutioniert. Aber nein Apple ist ideenlos.
Google hingegen ist die Innovationfirma schlechthin!
Sie haben ein super Suchalgorithmus entwickelt.
Google+ ääähm facebook klon... Adroid äääähm iphone klone.
Buzz hmmmm was war das schon wieder? -.-

Bild von Gast

Also man kann Apple ja vieles attestieren, aber IDEENLOS sind sie sicher nicht. Das sind dem Herrn Schmidt wohl mal die Gäule durchgegangen.

Bild von Gast

Interessante Sichtweise. Apple wirft er vor Ideenlos zu sein, gleichzeitig sollen damit Mitbewerber klein gehalten werden. Genau die Mitbewerber die gerade versuchen vom kommerziellen Erfolg des iPhone sich einen Teil abzuschneiden in dem sie mehr oder minder unverhohlene Kopien des iPhone auf den Markt bringen.
Da fragt man sich wer da letztlich ideenlos ist und versucht diesen Mangel durch dreiste Nachahmung auszugleichen. Nicht das Apple nicht auch die eine oder andere Technologie sich aneignet, aber in den letzten Jahrzehnt war es immer diese Firma die innovativen Trends durch geschickte Reduktion aufs wesentliche geschaffen hat. Das war bei den iMac, iPod, iPhone und nun auch bei den iPad die Folge. Im Schlepptau des Erfolges kamen dann immer die anderen etablierten Hersteller aus ihren Löchern gekrochen und brauchten dennoch 2 bis 3 Gerätegenerationen um zumindest etwas annähernd funktionell brauchbares auf den Markt zu bringen.

Bild von Gast

Google... war das nicht die Firma, die mal einen tollen Suchalgorithmus entwickelt hat und seitdem eher auf dem Pfad der Selbstfindung verloren gegangen ist...?

Bild von Gast

Apple klagt am laufenden Band gegen andere Firmen, HTC stellt hervorragende Handys her und Google hat mit zahlreichen Innovationen das tägliche Leben und Arbeiten der Menschen verändert. Und trotzdem bekommt man regelmäßig solche ideenlosen, toll sarkastische Meldungen vorgesetzt, wie innovativ, fair und gut Apple ist und wie böse und einfallslos die Konkurrenten. Und ja, niemand zwingt mich, diese Meldung zu lesen, aber es wäre doch nicht schlecht, wenn journalistischer Gehirnschmalz in andere Artikel gesteckt würde als in so etwas wie das hier. Wäre das vielleicht einge gute Idee?

Bild von Gast

Haltet den Dieb! Haltet den Dieb! Hilfe, Hilfe große Not! Haltet den Dieb! Haltet den Dieb!

Bild von Gast

Was sind denn die zahlreichen Innovationen von Google? Mir fällt Suchmaschine und Maps ein - zwei wirklich große epochale Sachen - zugegeben. Aber guck mal in Apples Geschichtsbuch, das ja auch um einiges länger als Googles ist...
Naja, und das HTC super Handys baut ist sicherlich teilweise wahr und teilweise diskussionswürdig. Und als App-Entwickler brauche ich hier nicht um iOS vs Android zu diskutieren - es hat seine Gründe, warum der Android-Store voll von minderwertiger Software ist...

Bild von Gast

Erstens geht es mir hier weniger um einen Vergleich der Errungenschaften. Natürlich hat Apple einiges vorzuweisen, aber das haben andere Firmen auch, und wenn es um "epochale" Sachen geht, dann auch deutlich mehr.
Mir geht es eher um die grundsätzliche Art des Berichtens, um mangelnde Objektivität. Anstatt also entweder gar keine Meldung zu bringen oder auf ne faire Art, wird das auf ne Weise getan, die weder informativ noch witzig ist. Immerhin würde "das Internet" ohne Google heute anders aussehen und wenn es um Klagen geht, ist Apple oft genug mehr Täter als Opfer. Ich verstehe also nicht ganz, inwiefern Apples Klagewut besser sein soll als die anderer Firmen oder warum es ok ist, Google Ideenlosigkeit vorzuwerfen, bei Apple dagegen nicht (jaja, die vielen "magischen" Geräte).
Es ist klar, dass man in den Kommentaren von den Apple-Jüngern nicht immer vernünftige Gedankengänge erwarten kann, aber von Redakteuren wohl schon. Ich nutze einige Apple-Produkte gerne und ich informiere mich auch gerne über Neuheiten in der Apple-Produktwelt, das heißt auf irgend einem Newsportal muss ich mich rumtreiben. Das Problem ist, egal auf welcher Seite man ist, die Meinung der Redakteure scheint immer gleich (wenig) differenziert zu sein wie die der eben angesprochenen Produkte. Und auch wenn ich mit meinem Kommentar natürlich nichts daran ändere, tut es manchmal gut, es trotzdem zu sagen :-)

Bild von Gast

Ich finde es ziemlich gut diese dumme Verehrung aller Apple Produkte ist unangebracht - alle Produkte haben Ihre Vor- und Nachteile. Ja ih benutze gerne Iphone und MacBook aber ich stoße auch immer wieder an Kompatibilitätsprobleme mit anderen so einfachen Dingen wie PDF Dokumente Sharing und Bearbeitung. Appe ist zwar ein gutes Produkt aber bei weitem nicht das einzige auf der großen weiten Welt.

Bild von Gast

derzeit sind apple und google die einzigen, die ideen haben und diese auch umsetzen. jammern auf hohem niveau nenn ich das mal jetzt.

Bild von Gast

(Ironie an) Ja, Apple hat einach keine Ideen und ist total innovationslos. Google hat ja 2007 ein Smartphone mit einem angepassten und einfach zu bedienendem OS mit Multitouch auf den Markt gebracht. Natürlich haben die sich auch das Konzept des AppStores ausgedacht und umgesetzt. Apple hat dann, so unverschämt wie die sind, einfach Googles System kopiert und Android genannt. Das verschenken die jetzt an die Firmen, die für Apple die Hardware kopieren. (Ironie aus)

Ohne Apple gäbe es Android wahrscheinlich nicht einmal.

Google ist aber nicht innovationslos, jedoch ist Android kein innovatives Produkt von Google.

Bild von Gast

Aber Apple hat weder das Smartphone noch Multitouch "erfunden", das iPhone war einfach eine Zusammenführung und Verbesserung aus bereits vorhandenen Technologien. Auch hier wieder die Frage, warum ist es bei anderen Firmen so schlimm, wenn sie Dinge aufgreifen und versuchen zu verbessern oder was eigenes damit zu machen, während es jedes Mal eine magische Revolution ist, wenn Apple genau dies macht?
"Ohne Apple gäbe es Android wahrscheinlich nicht einmal."? Ist Apple jetzt auch noch auf die Idee eines mobilen Betriebssystems gekommen? Wenn man noch weiter zurückgehen will, dann gäbe es ohne das so schrecklich ideenlose Microsoft vermutlich nicht einmal mehr Apple. So wayne?

Bild von Gast

Eric Schmidt: “We have seen an explosion of Android devices entering the market and, because of our successes, competitors are responding with lawsuits as they cannot respond through innovations, I’m not too worried about this.”

Wenn man den ganzen Satz liest, klingt das irgendwie ganz anders als in der News...

Bildzeitungs-Niveau...

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
acht * = 64
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

Re: Film auf externe FP für Windows nutzbar

Re: Film auf externe FP für Windows nutzbar

Re: Film auf externe FP für Windows nutzbar

Re: Film auf externe FP für Windows nutzbar

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

iPhone Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
18.28 MB
5.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier