AUS GRÜNDEN

Bericht: Samsung will zukünftig die Lieferung von LCD-Panels an Apple einstellen

22.10.12 | 21:20 Uhr - von Justus Zenker

Das Verhältnis zwischen Apple und Samsung ist derzeit alles andere als rosig. Doch trotz der vergangenen Gerichtsverfahren, in denen mal Samsung und Mal Apple als Sieger hervorging, liefern die Südkoreaner weiterhin Einzelteile an Apple, darunter Flashspeicher und LCD-Displays. Geht es nach Samsung, soll aber auch damit bald Schluss sein.

Für das iPhone 5 erhält Apple schon jetzt LCD-Displays von Sharp und LG. Zumindest offiziell scheint der Grund für Samsung aber ein anderer zu sein, um die Verträge mit Apple zu beenden: „Wir sehen uns nicht in der Lage, Flat-Screens mit größeren Rabatten weiterhin an Apple zu liefern“, so ein nicht namentlich genannter hochrangiger Samsung-Mitarbeiter. Als Ersatz für Apple könnte in Zukunft Amazon dienen. Der Online-Händler vertreibt mit seinen Kindles ebenfalls einen iPad-Konkurrenten.

ANZEIGE

Mit Apples Umstieg auf andere Hersteller war die bestellte Menge an Displays von 15 Millionen im ersten Halbjahr 2012 auf drei Millionen im dritten Quartal gesunken. Im aktuell laufenden vierten Quartal könnte die Menge an LCD-Panels laut der Korea Times auf 1,5 Millionen sinken. Wie die Korea Times weiter schreibt, soll das iPad mini sogar komplett ohne Samsungs Hilfe produziert werden.

Mehr zu: Apple | Samsung

Artikel kommentieren

Bild von MichaelH

Schlagzeile: Apple stellt Bestellungen bei Samsung ein.
Text: Geht es nach Samsung, soll damit bald Schluss sein.
Was denn jetzt? Stellt Apple Bestellungen ein oder stellt Samsung Lieferungen ein?

Bild von BioExorzist

Apple stellt die Bestellungen schrittweise ein & verteilt sie auf neue Hersteller. Samsung hat nun begriffen, dass es wohl bald zu Ende ist & macht etwas Marketinggeblubber ala "Wir stellen die Lieferungen ein". :D

Bild von Birne

Samsung will nicht mehr liefern, stimmt schon.
Maclife stellt es allerdings wieder so dar als säße Apple am längeren Hebel, ist doch klar, was anderes will man hier nicht lesen...

Bild von BioExorzist

Apple ist da nunmal am längeren Hebel! Die haben ja schließlich die Aufträge an Samsung zunehmend runtergefahren & auf neue Hersteller verteilt!
Da Apple der größte Kunde bei Samsung war, tut das natürlich ordentlich weh. Und Amazon wird da wohl kaum ein adäquater Ersatz werden.

Bild von klabec

Hast recht, Birne. Mein Metzger hat mich gestern auch mit der Aussage überrascht, dass er mir nichts mehr verkaufen will, weil ihm meine Visage nicht gefällt. Jetzt bin ich arm dran...

Bild von w+g

Nicht zu arg an der redaktionellen Leistung rummäkeln, sonst bekommen hier wieder einige Bluthochdruck. Mal passt der Inhalt, mal Grammatik und Rechtschreibung, und manchmal sogar alles...da macht MacLife dann sogar Spaß.

Bild von music-anderson

@MichaelH
Ich denke mal, Apple hat mit Samsung Verträge abgeschlossen. Wie diese aussehen, weiss ich nicht.

Bild von MACximilian

Schmerzhaft für Samsung. Mit den Einnahmen wurde bestimmt auch Entwicklung generiert. Sicherlich ein harter Weg für Apple, aber auf lange Sicht wohl sinnvoll, mit dem eigenen Erfolg nicht seine Gegner zu nähren. Samsung und Google haben bestimmt nicht nur finanziell, sondern auch technologisch stark an Apples Erfolg partizipiert.

Bild von weltraum_pirat

Quatsch... Für Samsung ist das zwar ein gewisser Verlust in der Kasse, aber man bedenke, dass Samsung nicht nur in der Computer Branche zu Hause ist.

Bild von BioExorzist

"Ein gewisser"^^ Apple war der größte Kunde von Samsung ;)

Bild von music-anderson

@weltraum_pirat
Da holt man zum Gegenschlag aus, und betritt Gebiete in dem auch Samsung tätig ist :-)

Bild von weltraum_pirat

Vögelchen zwitschern ja vom Dach, dass kommenden Monat (29.10.) von Google unter anderem was 10 Zoll großes vorgestellt wird, an dem Samsung gearbeitet hat...

Bild von BioExorzist

Wird auch Zeit das von Google endlich mal ein neues Nexus kommt! Die Dinger von Samsung sind ja keine Alternative bei dem miesen Softwaresupport & den vielen kritischen Sicherheitslücken!

Bild von GreenCrab

Hmm, wenn man sich deine übrigen Post anschaut, bist du eh nicht ein potenzieller Käufer von Samsung :D
Das neue Nexus (10 - wahrscheinlich) wird ein Konzept wie das iPad verfolgen, sowie das Nexus 7 weiterhin im Programm bleibt als Einstieg oder besser gesagt, für Leute mit keinen so hohen Ansprüchen an Tablets, wie das jetzt kommende iPad mini.
Aber aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass grade bei Nexus Geräten Support und Updates so gut sind, dass sich Apple eine Scheibe daran abschneiden könnte.
Das soll jetzt nicht heißen, dass Google generell besser ist - Apple ist mindestens genauso gut -, sondern, dass auch Fanboys besser bei den Fakten bleiben.

Bild von StefanHAJ

Korrekterweise werden die Displays im Übrigen als LC-Displays oder LCDs bezeichnet.

Bild von MichaelH

Samsung hat inzwischen übrigens dementiert Lieferungen eingestellt zu haben. Dürfte also eher so sein, dass Apple die Bestellungen zurückgefahren hat. Das macht auch wesentlich mehr Sinn als die Darstellung der Korea Times.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
17 - = 17
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

iTunes nutzt nach Neustart das falsche Verzeichnis

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos