WIE GUT IST DIE KAMERA DES IPHONE 4S?

Beispielfotos: Das iPhone 4S als „immer dabei“ Kamera

28.10.11 | 15:46 Uhr - von Mac Life
(Bild: Apple)

Das neue iPhone 4S versteht sich als evolutionäres Update des iPhone 4. Zu den Verbesserungen gegenüber dem Vorjahresmodell gehört unter anderem eine deutlich verbesserte Kamera. Doch wie schlägt sich die von Apple als Alternative zu Digitalkameras der Kompaktklasse beworbene Smartphone-Kamera in der Praxis, fernab der nur bedingt aufschlussreichen Auflistung technischer Details?

ANZEIGE

Bilder sagen mehr als tausend Worte …

Die seitens Apple veröffentlichten Beispielfotos sind ganz ohne Frage unter Idealbedingungen entstanden und spiegeln als PR-Beiwerk nur bedingt die Realität wieder. Wer hingegen wissen will, wie sich die Kamera des iPhone 4S im Alltag schlägt, wird unter anderem bei der Online-Fotocommunity flickr fündig – über die Kamerasuche finden sich Tausende von Fotos, die mit dem neuen iPhone-Modell erstellt wurden. Im Camera+-Blog findet sich zudem ein interessanter Vergleich zwischen den Kameras der verschiedenen iPhone-Generationen, die zudem einer Canon S95-Kompaktkamera und einer ausgewachsenen DSLR gegenübergestellt wurden – der Camera+-Artikel ist allerdings mit Vorsicht zu genießen, dieser enthält einige Ungenauigkeiten (Beispielmotiv bei älteren iPhone-Modellen nicht im Fokus, nicht vergleichbare Kameraeinstellungen bei den Vergleichen iPhone 4S/S95/DSLR).

Auch wir haben eine Handvoll an Fotos zusammengestellt – allesamt unbearbeitet, unter schwierigen Lichtbedingungen (Dunst, Dämmerung) und ohne künstlerischen Anspruch aufgenommen (Download, ZIP-Datei).

Mehr zu: iPhone 4S

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Nette Bilder. Für schnell mal draufgehalten - durchaus o.k. Aber Qualität kann man von einer Smarphonekamera wohl nicht erwarten. Geht auch gar nicht anders: die Optik verdient den Namen Optik nicht, der Sensor ist extrem klein. Wenn man die Kamera im iPhone 4s mit einer richtigen Kamera vergleichen will, dann bitte höchstens mit einer "Seifendose". Eine EOS 5 passt da nicht ins Konzept (VW-Käfer gegen Ferrari). Das wird sich spätestens bei Druck zeigen.

Bild von Gast

dachte ich auch erst, hab selber auch eine eos 7d neben meinem 4s, aber es ist echt erstaunlich! der Unterschied ist nur bei sehr schlechter Belichtung wirklich stark sichtbar

Bild von Lion-97

ich frage mich, warum die Fotos von maclife.de (denen ich einfach mal vertraue und ich als bare Münze nehme) ca. 2,5 MB groß und die Fotos von der Apple Seite (die "anscheinend echten" Fotos vom 4S) sage und schreibe 3 - 4,5 MB groß? So groß sind gerade mal (fast) die Fotos meiner DSLR mit 16 MP... Kann mich da jemand aufklären?

Bild von rofl32

meine DSLR Bilder mit 12MP liegen schon bei 8-9MB

mein iPhone 4s hat zwischen 1,6MB bis hin zu 3,5MB alles vorzuweisen, Apples Bilder unter optimal Bedingungen werden vermutlich sehr geringes Rauschen und extrem viele Farbinformationen aufzuweisen haben, daher die Spitzenwerte

Bild von Gast

Das hängt mit den Motiven und Kontrasten zusammen. Wenig Kontrast oder viel einheitliche Fläche läßt sich besser komprimieren. JPG ist ein komprimiertes Datenformat.

Bild von Gast

Die Qualität der Bilder hängt viel vom Licht ab!
Profifotografen und Models fahren für beste Aufnahmebedingungen an entsprechende Orte, weil Sie um das Licht wissen. So können die Apple Bilder tatsächlich mit dem iPhone gemacht worden sein, nur eben unter optimalen Lichtbedingungen, und das heisst nicht nur viel Licht, sondern auch die Lichttemperatur (Farbe) und die Klarheit der Luft spielt eine Rolle.

Bild von Gast

Es sind Handybilder, mehr nicht.

Um diese Sache zu verstehen, muß man einfach sehen, daß Motive mit vielen Rabkontrasten /z.B. der Ballon) aufgenommen wurden. Ebenso Hell-Dunkel mit scharfgestellter Optik auf Blumen, dahinter eine gebräunte Person... schon ist die Blüte etwas besser freigestellt.

Es sind ausgewählte Motive, die zum Kauf reizen sollen. In der Lebenswirklichkeit vieler Käufer werden aber andere Motive geknipst, wo man sehr schnell und nüchtern erkennen wird, daß diese kleinflächigen Sensorten nicht mit richtigen Fotoapparaten mithalten können ...

Bild von Gast

Natürlich sind das Handybilder , was denn sonst ?
Aber dafür sind sie richtig! gut und erfüllen ihren Zweck
voll und ganz , nämlich schöne Momente o. what ever kurz mal
festzuhalten , dazu braucht es keine Leica. Ist so'n Gefühldingens , das haben "richtige" Fotografen schon lange
verloren..

Bild von Gast

((-:

Bild von Gast
Bild von Gast

Seh ich auch so ... Klar, wenn ich das Foto für Weiterverarbeitung brauche, für aufwendige Retuschen, als Texturematerial oder eben für die Reproduktion im Druck (Plakate, Großflächene etc.), dann hat eine Topkamera natürlich die Nase vor. ABER, um Momente festzuhalten ist das iphone (das ich selber nicht habe) wirklich sehr gelungen. Bildschirmauflösung reicht, um sich dran zu erfreuen und ich bin jedes mal wieder happy, wenn ich ein 800x600 Schnappschuss aus einer Zeit vor dem Megapixelwahn entdecke, auf dem Freunde oder so tierisch Spaß haben. Die teure Spiegelreflex kann ich aufs Konzert nicht mitnehmen. Das iphone schon ...

Bild von Gast

Gerade habe ich die Fotos von Apple und euere Ostseebilder miteinander verglichen und komme zum Schluß, daß mich die Jungs aus den USA ganz schön verscheißern wollen. Das hat nichts mit "unter optimalen Bedingungen ... PR-Beiwerk ..." zu tun. Das ist ganz penetrante Werbung - da kauf ich doch ein Samsung-Smartphone mit genau den gleich schlechten Bildern, oder?

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
vierzehn + sieben =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

Mac easy 02.2014

Ausgabe: 2/2014
21 MB
4.49 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier
Zur Startseite