IPAD LIFE 2.2013 AB SOFORT ALS PDF ODER IPAD-APP ERHÄLTLICH. FÜR ABONNENTEN GRATIS!

iPad Life 2.2013: Genial, iPad als Notebook!

15.02.13 | 07:42 Uhr - von Mac Life
(Bild: falkemedia)

Sie glauben gar nicht, welche Talente in Ihrem iPad stecken! Texte, Bilder, Filme und Grafiken, Landkarten und Navigation – die aktuelle Ausgabe des Magazins iPad Life 2.2013 steckt voller Inspiration für Sie und Ihr iPad. Vor gerade einmal drei Jahren, nämlich am 27. Januar 2010 präsentierte Steve Jobs das Apple iPad – dünner und leichter als jedes Netbook. Trotzdem ist es so vielseitig wie ein Notebook. Somit handelt es sich beim iPad um eine seit drei Jahren ungebrochene Erfolgsgeschichte.

ANZEIGE

Für diese Ausgabe haben wir über 70 Apps für Sie getestet. Damit verwandeln Sie Ihr iPad in einen nahezu vollwertigen Mobilcomputer.

Wir haben außerdem die ersten Produkte für das iPad mini getestet. Zudem erhalten Sie jede Menge Tipps und Tricks, wie Sie Ihr iPad besser bedienen können und nutzwertiger einsetzen.

Überall am iPad arbeiten

Wie viel Notebook steckt im Apple-Tablet? iPad Life zeigt Ihnen in dieser Ausgabe, was das iPad alles kann.

Tipps-Marathon: Karten-Apps

Mit dem iPad, insbesondere dem handtaschen-tauglichen iPad mini als Navigationshelfer sind Sie in fremder Umgebung schon gut unterwegs.

Lautsprecher: Dänen-Duo

Taschenformat oder Edel-Design und ein Preisunterschied von Faktor 8: iPad Life bat zwei sehr unterschiedliche tragbare Lautsprecher für iPad und iPhone vor die Hörjury.

iPhone Life 02.2013 mit Gimmick! Diese Ausgabe der iPhone Life 2.2013 ist mit einem besonderen Gimmick ausgestattet. Dabei handelt es sich um das praktische Display-Cleaning-Pad, das selbsthaftend auf der Rückseite Ihres iPad oder iPhone klebt bis Sie es wieder brauchen, um das Display zu reinigen.

Ab sofort erhältlich!

Die iPad-Life-Ausgabe 02.2013 finden Sie zum bequemen Download direkt in unserem PDF-Shop und natürlich auch in unserer Kiosk-App für iPhone, iPad und iPod touch (Link in den App Store) zum Preis von jeweils nur 5,49 Euro. Gedruckt ist das Magazin für 7,90 Euro im Handel und im falkemedia Shop erhältlich.

Mehr zu: iPad | iPad 2 | iPad 3 | iPad 4 | iPad Life | iPad mini

Artikel kommentieren

Bild von privatepaula

Kann Euere Euphorie nicht verstehen. Habe mein iPad neulich verkauft. Und ich plane keine Neuanschaffung.

Bild von markuswinter

Und die Trolle sind schon wieder da :-)

Samsung scheint ganz gut zu bezahlen ...

Bei mir jedenfalls ist das iPad genial. Mein 24in iMac mit 2 TB Platte als Mediencenter und zum Filme schauen, mein 17in MBP zum Arbeiten, mein iPad zum Lesen (Science, Nature, Perry Rhodan), auf der Couch emailen & browsen, Fußball schauen beim Abspülen, und für unterwegs (ideal um die Kinder bei Freunden zu unterhalten - endlich kann man wieder mal in Ruhe einen Kaffee miteinander trinken), und mein iPhone zum Telephonieren und PodCasts hören.

Ergänzt sich alles super.

Bild von helmleo

Ich bekomme die neue Ausgabe noch nicht in der App angezeigt. Sehr sehr schlecht.

Bild von Smarty13

Hr. Winter... gesundes Kontra und eine andere Meinung als positiv gehört bei Ihnen wohl nicht zur Meinungskultur. Denken Sie mal darüber nach wer hier ein Trollverhalten zeigt.

Bild von Smarty13

Interessant wäre hier ein Pro u. Kontra Vergleich welcher die Vorteile des iPads als Nutzung zum Notebook aufzeigt am Beispiel der Gesamtinvestition, Innovation bzgl. Hardware und Nutzung um letztendlich gleiche Ziele zu erreichen bspw. Drucken, Internet, Textverarbeitung, Unterhaltung usw.
Über den Daumen gepeilt behaupte ich das man in einer ähnlichen Preislage landet mit dem iPad+Zubhör+Apps im Vergleich mit einem Airbook oder bauähnliche Produkte anderer Hersteller.
Verbleibt also die Betrachtung Hardware im Kontext innovative Nutzung sprich ein Bildschirm der noch extra aufgeklappt oder sonst wie bewegt werden muss.... dafür hat man wieder eine extra Hardwaretastatur und eliminiert diese Innovation dadurch.... minimiert den Nutzen des Touchscreens... bleibt jedoch das einfache Handling und der unkomplizierte Transport und die lange Akkulaufzeit....unbestritten ist jedoch die absolute Flexibilität ... man kann ja externe Zusatzgeräte bspw. wie Tastatur und TV-Stick oder ähnliches weglassen und dennoch effektiv tippen oder TV per Internet nutzen. Leider existieren auch heute noch etliche Einschränkungen... drucken geht nur per Airprint...eine externe Festplatte betreiben???.... der Anschluss an Beamer mit Standard Mitteln???..... Übertragen von Daten VOM iPad auf ein anderes Device via Connector<=>USB als Standard ????.... alles zwar irgendwie möglich jedoch nur mit etlichen Anstrengungen verbunden... ergo nicht alles ist zwangsläufig rosarot beim iPad im Vergleich zu einem Notebook... exakt diese drei Punkte sind meines Erachtens nach durchaus Dinge die die Begeisterung für ein Apple Produkt nicht einfach oder gar unmöglich machen. :-)

Die Verwendungen skizziert von Hr. Winter untermauern das und nebenbei bemerkt ich habe in der Tat nahezu eine Deckungsgleiche Verwendung aber zu welchem Preis werden da die Lücken geschlossen?

Also da braucht es einen iMac... ein MacBookPro... ein iPhone.... ein iPad nur um Dinge zu tun, die man mit einem Notebook allesamt auch machen könnte nur um mal wieder zurück zum eigentlichen Thema "iPad als Notebook" zu kommen.
Vielleicht ergibt sich aufgrund einer evtl. zeitlich verschobenen Anschaffung eines iMacs, eines MacBookPros. eines iPhones und eine iPad ein schleichende Blindheit für diverse Mängel an Produkten die dann als "alles super" und "Ergänzung" gesehen werden.
Das iPad ist eine Innovation ABER andere Produkte habe inzwischen aufgeholt sind durchaus eine Betrachtung wert.

Bild von kathargo

Also, mal eine kurze Entfrustung.

Der Download-Link für I-PadLife auf meine E-Mail kommt nicht. (?)
Ein Abo abzuschließen ist vor einiger Zeit an der Inkompetenz des Burda-Abo-Service auch gescheitert.
Die Leute hatten sich, zu meiner Verwunderung, auch noch jede Nachfrage verbeten.

Passt irgendwie zusammen.

Bild von stefanmolz

Hallo kathargo,

kannst du dein Problem genauer beschreiben? Es wäre toll, wenn du mit eine möglist detailierte Fehlerbeschreibung via PN zuschicken könntest, ich würde deine Anfrage dann an die Technik weiterleiten - wenn du mir deine E-Mail-Adresse nennst, erhältst du die Rückmeldung unmittelbar.

Wenn du Probleme mit unserem Abo-Service gehabt haben solltestt: Das tut mir leid. Meines Wissens nach wurden die entsprechenden Aufgaben inzwischen an ein anderes Unternehmen vergeben.

Grüße,
Stefan

Stefan Molz | CvD maclife.de

Bild von obiwankentoni

Um als Notebook durchzugehen fehlt dem iPad vor allem eines. Ein Dateimanager.
Solange ich Dokumente nur in der Sandbox der zugehörigen App speichern kann, nicht direkt auf Netzlaufwerke oder externe Speicher zugreigfen kann und Daten nicht ohne Hilfe eines Computers archivieren kann (Cloud Services zählen da für mich nicht) ist das iPad kein vollwertiger Rechner.
Statt dessen ist es für mich eine geniale mobile Erweiterung eines stationären Rechners. Seit ich ein iPad nutze bin ich beim Hauptrechner von einem MacBook Pro auf einen iMac umgestiegen. Das ist für mich die optimale Kombination.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
vierzehn - dreizehn =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos