EINMAL MEHR EVOLUTION, KEINE REVOLUTION

iPad 4 im Test: Die ersten Tests in der Zusammenfassung

31.10.12 | 12:36 Uhr - von
(Bild: Apple)

Ein Update mit Lightning-Anschluss und neuem 4G-LTE-Chip wurde erwartet, stattdessen kam ein etwas größeres Update, von Apple "vierte Generation" genannt. Sieben Monate nach dem dritten gibt es also bereits das vierte iPad - und diverse Testberichte, in denen geprüft wird, wie groß der Unterschied zwischen den beiden Tablets tatsächlich ist.

The Verge: Das iPad 4 wird besser werden, fühlt sich derzeit aber noch wie der Vorgänger an. Wer nicht gerade auf den Lightning-Anschluss schaut, wird den Unterschied kaum bemerken. Beim Starten größerer Apps oder im Webbrowser ist die höhere Geschwindigkeit spürbar. Für Besitzer des iPad 3 und diejenigen, die in viel Zubehör investiert haben, lohnt sich das iPad 4 nicht.

ANZEIGE

Engadget: Das iPad 4 fühlt sich exakt an wie das iPad 3, die Fotoqualität der FaceTime-Kamera hat sich nicht deutlich verbessert, aber Fotos werden schneller gemacht. Die doppelte Geschwindigkeit zeigt sich bislang nur in Benchmarktests. Das iPad bleibt das beste 10-Zoll-Tablet auf dem Markt, aber Besitzer des iPad 3 könnten enttäuscht sein, dass so schnell bereits die nächste Generation auf den Markt kommt.

TechCrunch: Die vierte Generation ist mehr ein "iPad 3S", ein bereits gutes Produkt wurde noch besser gemacht. Bisher fehlen noch Apps, die von der höheren Rechen- und Grafikleistung Gebrauch machen, eine Spiele-Demo, die für das iPad 4 optimiert wurde, macht aber einen sehr guten Eindruck. Wer vom iPad 3 wechselt, dürfte aber zunächst nur die bessere Videoqualität der FaceTime-Kamera bemerken. Das iPad 4 wird gefühlt auch weniger heiß.

Slashgear: Verglichen mit dem iPad 3 ist kein so deutlicher Geschwindigkeitsunterschied zu bemerken wie vom iPad 1 zum iPad 2. In Geekbench erreicht das iPad 4 mehr als doppelt so viele Punkte wie das iPad 3, auch beim JavaScript-Test SunSpider schnitt es deutlich besser ab. In iMovie liegt die vierte Generation aber sogar hinter der dritten. Das schnelle Update wäre nicht nötig gewesen, so SlashGear, vergrößert aber den Abstand zum iPad 2.

The Telegraph: Apps (Fieldrunners 2, Collins Atlas) öffnen deutlich schneller, die Akkuleistung bleibt unverändert. Im Vergleich zum iPad mini fühlt sich das iPad 4 nun schwer an. Eine Kaufempfehlung wird für Einsteiger oder Umsteiger vom iPad 1/2 gegeben.

Zusammenfassung

Wie eine Beruhigungspille für iPad-3-Besitzer lesen sich die Testberichte: Einiges ist ein bisschen schneller geworden, der Unterschied ist aber nicht dramatisch. Im iMovie-Test von Slashgear lag das neue iPad sogar hinter dem alten neuen iPad. Lightning wird gelobt, aber für altes Zubehör werden nun Adapter benötigt. Der A6X wird sein Potential erst mit zukünftigen Apps zeigen. Bis dahin könnte es allerdings schon das iPad 5 geben...

Mehr zu: iPad | iPad 4

Artikel kommentieren

Bild von Alex-K

Habe immer noch das iPad 1 und war bislang zufrieden, was Mails-lesen, surfen und die ein und andere App.
Dass nun aber das iOS6-Update nicht verfügbar ist und auch einige Spiele und Zeitungen echt langsam werden, lässt mich wohl doch demnächst zur neuen Variante greifen. Vielleicht auch ein gebrauchtes 3er.

Bild von batDan

Mit einem gebrauchten 3er könntest du ein gutes Schnäppchen machen, leider scheint der Preiszerfall bei den iPads der grösste von allen Apple-Produkten zu sein. Die Preise, für die man einen gebrauchten Mac oder ein iPhone verkaufen kann, sind deutlich besser (sogar nach einem längeren Gebrauchs-Zeitraum).

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
neun * = neun
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier