WENIGER APPS FÜR DAS IPAD

Gruber: Keine Widgets im iPad OS, Apps entfallen

09.03.10 | 08:14 Uhr - von
(Bild: Dashboard)

Der Home-Bildschirm des iPad wirkt, verglichen mit dem iPhone, nicht nur durch die höhere Auflösung verwaist. Das Fehlen mehrerer Apps (Wetter, Börse, Taschenrechner, Kompass, Uhr) sorgte für Spekulationen über einen möglichen Widget-Modus. Angeblich sollen die Apps aber in hoher Auflösung existieren - ausgeliefert werden sie jedoch nicht.

John Grubers „gut informierte“ Quellen berichten, dass Apple durchaus größere Versionen der Apps auf dem iPad getestet hat, mit hochskalierten Grafiken, aber der gleichen Benutzeroberfläche. Wer sich die Wetter-App auf 1024x768 aufgeblasen vorstellt, wird sich denken können, dass dies seltsam ausgesehen haben muss. Auch ein so großer Taschenrechner würde merkwürdig, selbst wenn Apple Verträge mit TI und HP abschließen und je eine Hälfte für Rechner der Firmen reservieren würde.

ANZEIGE

Das bedeutet natürlich nicht, dass die Apps nicht in irgendeiner Form im iPhone OS 4 auftauchen könnten. Bis dahin werden sich wohl Drittanbieter über das Skalierungsproblem den Kopf zerbrechen, was Apple eine gute Gelegenheit bieten würde, die beste Lösung einfach zu kopieren. Am einfachsten dürfte die Umstellung für Entwickler von Uhren sein, schließlich gibt es auch für Computer Software-Uhren im Maxi-Format, wenn auch hauptsächlich als Bildschirmschoner. Wissenschaftliche Taschenrechner könnten den zusätzlichen Platz für die Darstellung von Graphen und Einzelergebnissen nutzen. Gruber macht sich auch Gedanken über iPhone-Anwendungen, die unter der Vergrößerung stärker leiden werden als Spiele.

Was für die Entwickler Chance wie Herausforderung ist, hat für die Kunden auch eine positive Seite: Die Apple-Apps lassen sich nicht löschen oder abschalten, verbrauchen also immer Platz, selbst wenn man zum Beispiel eine leistungsfähigere Börsen-App nutzt. Der Verzicht auf diese Apps erlaubt also ein individuelleres iPad - auch wenn das ganz bestimmt nicht von Apple beabsichtigt ist.

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Das Gerät ohne "Taschenrechner"? Das kann ich nicht glauben.

Bild von Gast

Zum ersten mal sehe ich mich gezwungen in den Comments zu posten.

Nicht weil das Thema mir nicht gefällt, sondern weil der Beitrag grottig ist.

Ich selbst schreibe keine perfekten Texte aber ich musste alles 3,4 mal lesen um zu verstehen wo drum es geht.
Insgesamt sehr umständlich alles beschrieben und quasi kaum Inhalt. Das hätte man auch in 7 Zeilen unterbringen können - ohne dem Leser 5Minuten zu klauen...

Bild von Ventilator

ich glaube auch nicht so ganze, dass die Apps komplett entfallen. Ich kann es mir nicht vorstellen, wenn das ipad schon ein eingebautes Mic hat, warum soll dann die passende App dazu verschwinden? Und irgendwo müsste ja auch noch die Kompass-App sein. Ich denke mal nicht, dass die Weckfunktion verschwinden soll.
Aber ein Argument dafür ist, dass keine der Programme je in einem Spot oder auf der Keynote gezeigt oder erwähnt wurden.

Bild von Gast

also im ernst!
ich musste den text vier mal lesen um zu begreifen wie genau die zusammenhänge sind!
sry, aber der beitrag ist schlecht geschrieben!

Bild von Gast

Na habt ihr die 2. Klasse erfolgreich abgeschlossen ? Also ich habe das, und hab mit dem lesen und verstehen des Textes keinerlei Probleme... Vll. ist bei euch mal Nachhilfe angesagt !?

Bild von Fatman999

ich hatte auch keinerlei probleme beim lesen. ich weiß nicht was ihr immer habt. und selbst wenn, es ist kostenlos.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
sechs * = 54
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

iTunes nutzt nach Neustart das falsche Verzeichnis

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier