CONTROLLER, DOCK UND RETRO-SPIELE IN FULL HD

Kickstarter: GameDock will iOS-Hardware in stationäre Spielekonsole verwandeln

05.07.12 | 20:41 Uhr - von Justus Zenker

Realistische Grafiken, fesselnde Stories, riesige Welten und ein eigens komponierter Soundtrack: Dass aktuelle Spiele teilweise mehr kosten als so manche Hollywood-Blockbuster ist keine Seltenheit. Doch gerade der App Store zeigt, dass kurzweilige Titel durchaus auch mit einem geringen Budget produziert werden können. Nicht ohne Grund wird der App Store von Sony, Microsoft und Nintendo durchaus als potenter Konkurrent wahrgenommen. Mit dem GameDock könnte das iPhone demnächst sogar zu einer echten Spielekonsole werden.

ANZEIGE

„Das Problem mit Retrospielen ist oft die Steuerung“, so die Projektbeschreibung des GameDocks. „Die Touch-Bedienung ist auf dem iPhone oder iPod touch zu klein, das iPad zu groß. Das GameDock soll das Spielen von Retro-Spielen erlauben so, wie sie gedacht sind – mit einem Fernseher und einem Controller.“ Laut der Kickstarter-Seite ist das GameDock mit sämtlichen iCade-Spielen kompatibel, unterstützt die TV-Ausgabe per HDMI in Full HD mit 1080p sowie einen Zweispieler-Modus.

Die aktuelle Version des GameDocks erlaubt es, das iPhone, den iPod touch oder das iPad auf der Konsole anzudocken. Während der Dockanschluss sowohl für Strom als auch die Videoausgabe über den rückseitigen Dockeingang sorgt, wird die Datenübertragung an das GameDock per Bluetooth abgewickelt. Laut Cascadia Games soll so eine größtmögliche Kompatibilität mit iCade-Spielen gewährleistet werden. Die Controller werden wiederum per USB an die Vorderseite des GameDocks angeschlossen. Die Auswahl der Spiele soll über eine Dashboard-Anwendung erfolgen die, so die Projektbeschreibung, sich auch mithilfe der Controller steuern lassen.

Aktuell befindet sich das Projekt noch in der Entwicklungsphase, als voraussichtlichen Veröffentlichungstermin nennen die Entwickler Dezember 2012. Wer das Projekt mit mindestens 100 US-Dollar, umgerechnet 80 Euro, unterstützt, bekommt das Dock voraussichtlich im Dezember zugeschickt. Für Bestellungen aus Deutschland berechnen die Entwickler zusätzlich umgerechnet etwa 16 Euro.

Als Voraussetzung für die Verwendung des GameDocks nennen die Entwickler jedes iOS-Gerät mit mindestens iOS 4, ein Jailbreak wird nicht benötigt.

Mehr zu: Cascadia Games | GameDock | Kickstarter

Artikel kommentieren

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
- sechs = elf
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos