Little Snitch

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6333
Online Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mi 27. Mär 2013, 16:23
Kennst sich jemand mit diesen Programm aus?
Wie kann man Programmen, oder zusätzlichen Plugins usw verbieten nach Hase zu telefonieren.
In Apple s Firewall geht dieses ja nur bedingt :-(

Mac PRO 2,8 Ghz
12GB RAM
GeForce GTX 660
Mac OS X 10.8.3

ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1275
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mi 27. Mär 2013, 18:53
Kenne es und es weicht nicht mehr von meinem Computer...

Für diesen Zweck gibt es noch Handsoff, ein Freund benutzt das und ist ganz zufrieden.
Beide machen aber exakt dasselbe!


Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 21519
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mi 27. Mär 2013, 20:01
Hm, braucht man die kleine Petze wirklich?
Hatte das Tool vor Jahren auch, aber es hat mich so genervt, dass ich es bald wieder von der Platte geschubst habe. Was bringt mir das Teil?

Gruß
Ralf



Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1275
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mi 27. Mär 2013, 20:10
Sagen wir mal so, Schüler/Studenten bringt es mehr als verdienenden Erwachsenen.


Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 21519
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mi 27. Mär 2013, 20:27
Alles klar, man spart damit Geld. ;-)

Gruß
Ralf



Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6333
Online Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mi 27. Mär 2013, 23:16
Also wenn man sich einmal damit beschäftigt, bemerkt man erst mal, was Apple da so sendet, und zulässt zu senden :-o
Ich mag es einfach nicht, wenn man heimlich den Computer nach Updates durchsucht, besonders von zusätzlichen Firmen, oder Demo Programmen die man mal ausprobiert. >:-(

Mac PRO 2,8 Ghz
12GB RAM
GeForce GTX 660
Mac OS X 10.8.3

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 2720
Wohnort: Bern (Schweiz)
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Do 28. Mär 2013, 02:25
music-anderson hat geschrieben:
[...] nach Hase zu telefonieren.
[...]

Tippfehler???, der gut zu Ostern (Osterhase) passt.

;-) ;-) ;-)

Mac-User seit 1985

Mac OSX 10.5.8 (auf 320 GB FireWire HD extern);
MacBook Pro 15zoll, Jg. 2006, 3 GB Ram, 320 GB HD, Mac OSX 10.6.8;
Drucker Canon PIXMA iP5300;

Habe kein iPod, kein iPhone, kein iPad


Benutzeravatar
Forums-Urgestein
Forums-Urgestein
Beiträge: 15961
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Do 28. Mär 2013, 07:27
music-anderson hat geschrieben:
...verbieten nach Hase zu telefonieren.
In Apple s Firewall geht dieses ja nur bedingt :-(

Nun die Firewall spielt im Prinzip nur eine Rolle für die andere Richtung - sprich Daten Eingang.
Für die individuelle (je nach App, Plugin, Hintergrundprozess) Regelungen , also Daten rein bzw vor allem raus braucht man in der Tat HandsOFF! oder LittleSnitch.
Hauptanwendung für LS bzw. HO! dürfte, zumindest im Privatsektor, jedoch eindeutig sie "Sicherung" eingesetzter "Demoversionen" (sprich Seriennummern, Cracks,..) vor der Deaktivierung durch den App Hersteller. Denn meist werden auf dem Wege der Kommunikation mit dem Hersteller Aktivierungen bzw. Seriennummern gecheckt und "bei Badarf" eben deaktiviert. Teilweise geht das bis zu - brechtigtem! - Ärger mit Anwaltschreiben.

Bei Firmen kann kann das jedoch durchaus Sinn machen , ergibt weitere Sicherheit.

PS: Apps die das Internet für die Nutzung brauchen bzw. mehr oder weniger Daten anrufen sind da aufwendiger einzupflegen. Man kann bei denen ja nicht generell alle Datenabfragen verhindern, sonst geht das ja nicht mehr - wie zb. ein Coversuchprogramm logischerweise die Cover im Netz sucht und meist viele Serveradressen abklappern muss. Man kann das mit wildcards auch in den Regeln einpflegen, ist jedoch aufwändiger wie schlichte "keine Daten rein/raus" Regel.

Inosfern: Für Privatanwender nicht nötig - außer man nutz "Demoversionen" :-X ;-D ;-D


Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 8352
Wohnort: Taka-Tuka-Land
Online Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Do 28. Mär 2013, 08:08
Moin,

jetzt brauche ich es zwar nicht mehr aber nur weil ich meist FCP X nutze bei Final Cut Studio hat es mir geholfen auf einem Rechner FCP laufen zu lassen und auf einem anderen Soundtrack. Das mochte Final Cut Studio nicht obwohl jeweils nur ein Programm des Studios auf dem Rechnern lief.

gruss

sedl

“Bevor ich mir Dirty Dancing ansehe schlage ich lieber süsse Robbenbabys tot!" sedl 30.08.2012

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 3875
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mi 3. Apr 2013, 15:07
Ich bin schon seit ein paar Jahren sehr zufriedener Nutzer und habe die kürzlich veröffentlichte Version 3 geladen. Es war das erste bezahlte Upgrade nach gut 6 Jahren. Das ist meines erachtens eine sehr faire Upgradpolitik. Andere Entwickler schlagen teils Jährlich zu, mindestens aber nach zwei Jahren im Durchschnitt.
Hierfür schon mal ne glatte 1+ :-)

Wie schon die anderen erzählt haben, überwacht Little Snitch die ausgehende Kommunikation deiner Software und anderer Prozesse. Zu Beginn kannst du also damit rechnen, dass du oft gewarnt wirst, wenn du eine Anwendung startest. Es ist fast schon erschreckend manchmal zu sehen, wie viel eine einzelne Anwendung eigentlich kommunizieren mag und vor allem wohin.

Beim erstellen einer Regel hat man jedoch sehr flexibel und übersichtlich die Qual der Wahl. Möchte man nur über eine Sitzung blockieren oder dauerhaft erlauben usw. Der Dialog für die Regel gestaltet sich dabei als einfach und übersichtlich, so dass die Regel schnell erstellt wird.
Schade ist nur, dass manchmal Prozesse aufploppen wo man erst einmal gar nicht weis, was sie einem sagen wollen. Hier fehlt eine art Pool den der Entwickler vielleicht anbieten könnte, um dem Nutzer besser zu schildern was der Prozess macht. Hier geht ggf. nur der Weg über Google um heraus zu finden, was das denn nun ist. z.B. wenn sich ein Vorgang meldet, der sich apsd nennt. Über Google wird man dann erfahren, dass es ein Vorgang ist der im Zusammenhang mit Apple steht... Einem Push-Service.

Nach etwa einer Woche hat man aber LittleSnitch gut trainiert so das es nicht mehr so oft "nervt". Irgendwann wird es einem gar nicht mehr auffallen, dass es läuft, außer wenn man mal eine neue Anwendung startet oder wenn sich etwas mit dem Netz verbinden will, dass man gar nicht installiert hat. In diesem Fall ist Little Snitch nämlich auch ein guter Helfer und schützt ggf. vor Schadsoftware die sich im Hintergrund eingenistet hat und kommunizieren will. Für den Preis definitiv unschlagbar im Vergleich zu der einen oder anderen Firewall wie z.B. NetBarrier von Intego.

Seit Version 3 wurde auch mächtig an der Anwendung gearbeitet und sie warnt auch bei eingehenden Zugriffen aus dem Internet. Jedenfalls tat sie das, als Freunde auf meinen Rechner zugreifen wollten (Webserver via MAMP) oder ich per Remoteverbindung vom iPad oder iPhone auf dem Mac zugreifen wollte.
Ein sauber gestalteter Netzwerkmonitor protokolliert darüber hinaus alle Aktivitäten bis in den kleinsten Winkel. So habe ich stets eine Überwachung darüber, was an Daten von meinem Mac raus geht oder rein kommt und von wem. Sogar Programmstarts werden protokolliert. Das sieht dann z.B. so aus...

Bild

Ich kann die Anwendung bedenkenlos empfehlen. Sie deckt ein breites Spektrum ab hinsichtlich Verbindungen zum Internet und liefert ein höheres Maß an Sicherheit als es Mac OS X von hause aus tut.

MOTIVHIMMEL
Ein Leben in Berlin und der ganze Rest (Weblog)

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6333
Online Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 16. Apr 2013, 10:55
MacBit hat geschrieben:
music-anderson hat geschrieben:
[...] nach Hase zu telefonieren.
[...]

Tippfehler???, der gut zu Ostern (Osterhase) passt.

;-) ;-) ;-)

Stimmt Tippfehler, aber hast recht passt sogar hehe :-)

Mac PRO 2,8 Ghz
12GB RAM
GeForce GTX 660
Mac OS X 10.8.3

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6333
Online Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 16. Apr 2013, 10:58
Ich habe nun TCP Block, den finde ich ganz ok.

Mac PRO 2,8 Ghz
12GB RAM
GeForce GTX 660
Mac OS X 10.8.3

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 2148
Wohnort: Fast Hamburg
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 21. Mai 2013, 15:12
war bei Little Snitch nicht das Problem, dass es zwar Netzzugriffe anzeigte, allerdings nicht offenlegte, dass es selbst auch nach Hause telefonierte? %-)

Rainer

Der Müllmann ist da. Sag' ihm, wir brauchen nichts.
Chico und Groucho Marx

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1275
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 21. Mai 2013, 15:28
Doch, so naiv sind die Hersteller jetzt auch nicht.

Aber auch dafür gibt es Mittel... ;-)


ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Gehe zu: