Ersatzdisplay für Macbook der ersten Generation

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 5
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 26. Mär 2013, 12:19
Ahoi Forum,

ich hab ein Problem mit dem Display meines Macbooks der ersten Generation. Ich hab es mir günstig auf ebay gekauft, um aus Neugier mal Mac OS X etwas näher kennen lernen zu können, weil...naja...ich halt ein Retina Macbook live gesehen habe.
Das Problem bei dem Gerät ist/war, dass wie auch immer scheinbar etwas Flüssigkeit zwischen das Panel und die Dispersionsfolien gekommen ist. Ich hab das Teil bewusst mit dem Mangel gekauft, da man halt im Zweifel das Panel zerlegen und reinigen kann.
Soweit die Theorie, wenn man das Panel hat nicht beim Zerlegen anknackt, weil man schon das zweite Wochenedne am Stück erkältet ist und niesen muss. >:-(

Jetzt bin ich halt auf der Suche nach einem Ersatzpanel inkl. Hintergrundbeleuchtung etc, dass ich nur noch in den Displaydeckel reinschrauben muss. Welche Teilekennung hat das Teil? Welche Teile sind kompatibel? Wo bekomm ich sowas günstig her?

Würde das hier gehen?

Ich will das Notebook nicht als Primärgerät hernehmen, aber ein funktionierendes Panel wär schon klasse. Außerdem hab ich grad angefangen mich an Mac OS zu gewöhnen.

In diesem Sinne: " Help me, Obiwan Kenobi. You're my only hope!"

Gruß

Fabian


ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 4876
Wohnort: Potsdam
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 26. Mär 2013, 14:18
Hast das hier gelesen in dem Angebot...

Zitat:
Bei Unklarheiten, teilen Sie uns Ihr Laptopmodell per Mail mit und wir bestätigen Ihnen die Kompatibilität oder rufen Sie uns an unter der


nimm es doch einfach war...

Ne Kiste voll mit Äppeln & ein "Fauler"...

ASUS Maximus 3 Gene, Core i7 860, 8GB RAM, ZOTAC GeForce GTX 260 AMP², OS X 10.8.3 auf OCZ Vertex2 SSD + TRIM Enabler

Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 5
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 26. Mär 2013, 15:28
Ich hoff ja immer noch, dass mir jemand eine billigere Variante vorschlägt. ;)

Meine große Hoffnung ist ja immer noch hier jemanden zu finden, der eventuell sowas noch im Schrank hat. :D

Wenns nicht anders geht, werd ich das wohl machen müssen.


Benutzeravatar
Forums-Urgestein
Forums-Urgestein
Beiträge: 15961
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 26. Mär 2013, 17:50
Nun, viel billiger wird das zeitnah (die nächsten Wochen Suchzeit) nicht viel werden.
Insofern noch etwas umschauen und dann nehmen - teilweise auch mal Ausland EBAY (USA) schauen, jedoch hauen da die Versandkosten mit >= 30 Euro rein. Und geschenkt gibt es dort auch nichts, wenn auch der Preis (weil dort mehr vorhanden ist) etwas günstiger ist. Der hohen VKs sorgen jedoch wieder für Gleichstand DE + USA.
Oder Alternativ: Das Teil eben auch mit Mangel wieder verkaufen (Ersatzteillager) und ein anderes gebrauchtes holen.


Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 5
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 26. Mär 2013, 18:25
Einzeln verkaufen und nen anderes nehmen, klingt nicht undoof. Muss da mal in mich gehen. Gibts abgesehen von hier und eBay noch andere Quellen für gebrauchte Mac-Teile?

Eilig hab ichs nicht, da ich ja nicht auf das Gerät angewiesen bin. In der Arbeit hab ich im Zweifel einen Stapel Notebooks, die ich nutzen kann. ;-)

Etwas mehr mit Mac OS spielen hätte mir aber besser gefallen. Schlimmstenfalls kann ich den Displaydeckel abnehmen und etwas Amiga-Atmosphäre aufkommen lassen.


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 4876
Wohnort: Potsdam
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 26. Mär 2013, 18:51
Wenn du genügend Notebooks auf Arbeit hast, dann such dir eines raus welches sich gut als Hackintosh nutzen lässt, dann kannst weiterspielen....

Ne Kiste voll mit Äppeln & ein "Fauler"...

ASUS Maximus 3 Gene, Core i7 860, 8GB RAM, ZOTAC GeForce GTX 260 AMP², OS X 10.8.3 auf OCZ Vertex2 SSD + TRIM Enabler

Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 5
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 26. Mär 2013, 20:43
Hab mir auch mal ne virtuelle Maschine eingerichtet, nur die ist nach einem Update nicht nen hochgefahren.

Ich werd mich halt immer mal umschauen und schauen. Schlimmstnfalls werd ich die Sache mit nem miniDVI-Adapter lösen.


ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Gehe zu: