Mac OS 10.8.3

Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 84
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 25. Jan 2013, 22:39
Hat irgendjemand schon mal die neue Mac OS 10.8.3 Beta 12D58 (min. 8. Beta) getestet? Ist der "slow shutdown" (wie es oft so schön heißt) mit einer SSD endlich behoben?
Wird in Kalender wieder die Möglichkeit bestehen vergangene Ereignisse automatisch nach z.B. 10 Tagen löschen zu lassen?
Ich frage mich echt, ob Apple langsam alle für dumm verkauft und das Update erst nach dem Erscheinen von Mac OS 10.9 veröffentlicht $-) um alle zum Wechsel zu zwingen!
Diesbezüglich wird mir Apple langsam echt unsympatisch, da z.B. mit Xcode keine neuen Apps und Updates bestehender Apps mehr für meine alten iPod touch 2. Gen. veröffentlicht werden können (nach Wiederherstellen nur noch zum Musik hören zu gebrauchen)
Bin nur gespannt wie lange noch mein iPad 2 unterstützt wird, iPad 1 ist ja schon mit iOS 6 inkompatibel!

Gruß
Korbi


ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

Benutzeravatar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 719
Wohnort: Ruhrpott
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 25. Jan 2013, 22:56
also das iPad 2 wird sicherlich länger unterstützt werden als das 3. Das 2 wird ja noch verkauft!

Neuste Review: iA Writer

Borussia Mönchengladbach!

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1566
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 26. Jan 2013, 00:33
@Du bist der App Store: Nur weil man dem iPad 3 einen neuen Anschluss verpasst und es iPad 4 genannt hat. Das macht deine Aussage total bescheuert.

@Korbi: OS X 10.8.3 ist am Ende der Testphase und die gibt es damit das sich hinterher nicht Leute wie du über neue Fehle beschweren, also hab einfach noch ein bisschen Geduld ;-D
Das mit Xcode geht weiterhin erfordert nur einigen Aufwand, mal davon abgesehen das man auch als Entwickler alte Xcode-Versionen parallel laufen lassen kann und der iPod (2. Gen.) von vor über 4 Jahren ist.

iPhone (iOS 7.1) & MacBook Pro (MacOS 10.9.2)
Der MacLife Geburtstagskalender

Benutzeravatar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 719
Wohnort: Ruhrpott
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 26. Jan 2013, 09:27
Man hat einen neuen Prozessor, eine verbesserte Kamera(vorne),Lightning Anschluss...Ich glaube, dass das iPad 3 weniger Updates bekommt, als das 2. Ich sag nur iOS 6, wo das schlechtere 3GS iOS 6 bekommen hat (weil es länger verkauft wurde), aber das iPad 1 nicht...

Neuste Review: iA Writer

Borussia Mönchengladbach!

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1566
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 26. Jan 2013, 10:31
Du kannst das nicht vergleichen, weil das iPhone & iPad waren. Der iPad Prozessor z.B. mag zwar minimal etwas besser gewesen sein, allerdings war er ja auch für ein iPad-Display und nicht nur ein iPhone-Display zuständig. Das iPad 1 hat es leider wirklich nicht mehr gepackt. Mit der Unterstützung geht Apple immer nach der Generation und somit wird das iPad 2 nicht länger unterstützt werden als das iPad 3.

iPhone (iOS 7.1) & MacBook Pro (MacOS 10.9.2)
Der MacLife Geburtstagskalender

Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 84
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 26. Jan 2013, 10:34
Ich bin im Übrigen keineswegs dafür, dass Updates auf den Markt gebracht werden ohne eine ordentliche Beta-Phase (siehe 10.8.2 welches mir nur Probleme bescherte), aber gleichzeitig wundert es mich dass Apple immer keinerlei Entwicklerhinweise oder wenn dann nur äußerst rudimentäre Hinweise veröffentlicht. Ich bin zwar kein Entwickler von Betriebssystem, aber ich bin schon im Stande kleine C++/Objective-C Programme zu schreiben und wenn bei 10.8.2 ein Problem mit dem Herunterfahren auftritt das vorher nicht exisitiert hat sollte es nicht zu schwer sein dies zu beheben. Apple hat sich noch nie zu diesem Problem geäußert!!!
Apple sollte lieber neue Produkte auf den Markt bringe die die Besitzer alter Apple Geräte durch ihre (neuen) Funktionen überzeugen sich das neue Gerät von sich aus zuzulegen anstatt die Leute dazu zu zwingen (z.B. durch Inkompatibilität). Der Anfang war schon dass z.B. iPhoto auf dem iPad 1 nur durch einen Trick funktionierte ....
Es wäre eine Schande für Apple wenn das iPad 3 (und iPad 2) nur noch 1 oder 2 Jahre unterstützt werden würde


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1566
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 26. Jan 2013, 10:52
Das mit den keinen Informationen kann man so nicht sagen, weil es ja Release Notes von den Änderungen für die Leute mit Zugriff auf die Beta-Version gibt. Ich hab auch schon mit Objective-C für iOS und OS X entwickelt und kann dir sagen, dass es mit gestiegener Komplexität (ergo mehr Code) schnell deutlich schwieriger werden kann ein Problem zu finden und zu beheben (z.B. löst das ändern des Codes das aktuelle Problem aber dafür entsteht ein neues oder ein altes taucht wieder auf). Vorallem beim Herunterfahren ect. müssen ja auch viele Komponenten auf unterschiedlichen Systemebenen zusammenspielen. Apple äußert sich nicht offiziell dazu bevor die Version fertig ist, weil so z.B. ein Fix auf die nächste Version geschoben werden kann und dem Release der aktuellen Version mit vielleicht wesentlich wichtigeren Korrekturen nicht im Weg steht.
Mit dem Zwang durch Inkompatibilität muss ich dir zustimmen, das sollte nicht der Grund für einen Neukauf sein. Das gilt finde ich aber eher bei OS X als bei iOS-Device, weil die bisher eingestellten Geräte (Original iPhone, iPhone 3G, Original iPad) wirklich nicht mehr die Power für die aktuellen iOS-Versionen (oder sehr belastende Apps wie iPhoto) hatten.

iPhone (iOS 7.1) & MacBook Pro (MacOS 10.9.2)
Der MacLife Geburtstagskalender

Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 84
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 26. Jan 2013, 15:26
Auch die alten iPhones, iPads etc. eignen sich noch durchaus um einfache Apps zu starten und flüssig darzustellen! Aber dennoch kann z.B. die Uni Regensburg Mensa App ("einfacher Text") auf meinem alten iPod nicht mehr installiert werden, da ein Udate kam, obwohl es in keinster Weise Gebrauch von neuen iOS features macht! Man sollte dem Entwicklern selbst die Möglichkeit überlassen für welche Geräte er seine App veröffentlichen möchte. Es ist mir durchaus klar dass das iPhone 3G und ähnliche nicht mit einer aktuellen OpenGl Version verträglich sind und somit einige moderne Spiele nicht laufen. So kann ich mein einfaches Jump und Run spiel, welches ich ursprünglich in C++ geschrieben hatte wenn dann nur auf meinem iPad testen.
AirPlay Mirroring wird z.B. nur von neuen Geräte unterstützt obwohl ein "altes" Macbook Pro 17" mit "Vollausstattung" in keinster Weise hardwaremäßig zu "schwach" wäre.
Microsoft ist auch nicht besser siehe Windows 8 minimale Auflösung (Netbook Problem etc.) aber dies ist ein anderes Thema ...


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1566
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 26. Jan 2013, 15:31
Korbi hat geschrieben:
z.B. die Uni Regensburg Mensa App ("einfacher Text") auf meinem alten iPod nicht mehr installiert werden, da ein Udate kam, obwohl es in keinster Weise Gebrauch von neuen iOS features macht!
Das liegt aber dann am Entwickler

Bei Sachen wie AirPlay-Mirroring gebe ich dir recht, aber das ist der Unterscheid zwischen OS X und iOS, den ich schon erwähnt habe: Bei Macs hängt die Leistungsfähigkeit im Gegensatz zu OS X nicht so sehr von der Generation sondern von der Ausstattung ab.

iPhone (iOS 7.1) & MacBook Pro (MacOS 10.9.2)
Der MacLife Geburtstagskalender

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6273
Wohnort: Berlin
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 26. Jan 2013, 16:53
"Bei Macs hängt die Leistungsfähigkeit im Gegensatz zu OS X" ;-D

Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht. Gruß aus Berlin

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1566
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 26. Jan 2013, 16:55
iOS, OS X da kommt man schnell durcheinander ;-D Deswegen bin auch so ein großer Fan von MacOS ;-D iOS und MacOS passt doch viel besser ;-)

iPhone (iOS 7.1) & MacBook Pro (MacOS 10.9.2)
Der MacLife Geburtstagskalender

Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 84
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 27. Jan 2013, 23:47
Wäre es denn nicht sinnvoll von Apple einen Patch für eventuell bereits behobene Fehler zu veröffentlichen anstatt alle Patches zu einem großen Update zusammenzufassen?! Folglich müsste man sich dann nicht ständig mit Problemen auseinandersetzen die schon seit Monaten vorhanden sind! Ich würde mir einfach gerne ein stabiles MacOS (wie 10.6) wünschen dass mir nicht während der Arbeit abstürzt oder Programme aufhängt! Ich habe auch nichts dagegen dass neue Features eingebunden werden, da man ja nicht gezwungen ist sie zu nutzen, aber musste es dann ein instabiles 10.8.2 mit Facebook!!!! sein, die Datenklauer schlechthin? Ich traue Facebook nicht über den Weg, auch wenn man sich nicht angemeldet hat!


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1566
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 28. Jan 2013, 00:02
Okay, zwei Sachen:
1. Du magst Facebook nicht, nachvollziehbar aber dein individuelles Problem und hat mit der Sache an sich nichts zu tun. Apple zwingt dich nichts zu benutzen und solange du es nicht benutzt ändert sich da nichts für dich ;-D
2. Technisch könnte Apple für jeden Bug eine einzelnes Update zur Behebung herausbringen, was aber dazu führen würde, dass 90% der Anwender nicht mehr annähernd so schnell Updates auf neue Versionen durchführen würden, was z.B. bei neuen Sicherheitslücken das Risiko extrem vergrößern würde. X.X.1-Updates (siehe z.B. iOS 6.0.1) erwecken bei dem Anwender stark den Eindruck, das geschlampt wurde und die vorherige Version fehlerhaft ist, völlig unabhängig davon ob bei dem Anwender überhaupt ein Fehler aufgetreten ist oder nicht. Ich kann durchaus nachvollziehen, dass man bei Fehlern schnell ein Update will aber die traurige Wahrheit ist, dass dies für Apple kein guter Weg ist (Stichwort Schwarm-"Intelligenz").

iPhone (iOS 7.1) & MacBook Pro (MacOS 10.9.2)
Der MacLife Geburtstagskalender

Benutzeravatar
Forums-Urgestein
Forums-Urgestein
Beiträge: 15961
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 28. Jan 2013, 07:56
Zudem hat Apple ja, seit es viel schneller neue Mac Modelle als früher rausbringt, mehr Modelle zu unterstützen - obwohl jeiweils Lion / ML einige "alten" rauslässt.
Bestehende Fehler betreffen ja nicht alle May Typen, sprich mache laufen ohne bekannte Bugs / Probleme.
Auch ist sicher, dass Apple , weil es schon heute mehr als 50 % des Umsatzes NICHT mit Macs sondern iOS Geräten macht (plus weitere 20% sonstiger Umsatz non Macs) eben mehr am Arbeiten für iOS als für OS X!
Über 70% des Umsatzes entstehen eben durch andere Software / Dienstleistungen und nicht durch Mac / Mac OX.
Das war früher anders, da war der Focus und damit Manpower von Entwicklern viel mehr auf OS 8/9 OS X 10.2/10.3 und Macs (HW) als heute.
Aus einem US$ den sie in die iOS Sachen (HW+iOS) stecken bekommen sie einfach mehr raus als für den Doller den sie in Macs oder OS X stecken. Und Mutter Theresa ist Apple eben nicht.
Auch merkt man, seit es iOS Geräte gibt, dass Apple da diese Funktionen auch in OS X (und in Windows Apps!!) einpflegen muss - was zusätzlich Zeit kostet. Wenn da was schief geht (iOS Geräte syncen nicht, werden beim Update funktionslos,...) , kostet das Apple viel mehr Ansehen wie wenn reine Mac OS X Funktionen fehlerhaft sind die sich "nur" bei MAcs auswirken. Apple Mac Fans sind in der Regel da völlig schmerzfrei und wechseln ihr Gerät nicht, selbst wenn Apple Mist baut.

Denn Apple will weiter mit iOS gutes Geld verdienen, ist jedoch im Gegensatz zu MAcs + OS X bei iOS Geräten und IOS viel mehr im Druck durch andere Firmen. Also Phones und Tabs mit Andriod oder was noch kommt sorgt Apple viel mehr / kann Apple viel mehr Umsatz kosten wie Windows bzw. PCs.
Kein Wunder stecken die somit viel mehr Power / Arbeit in iOS SW und HW als in Mac OS X und Macs.
Siehe überfälliger MacPro Typ und OS X 10.8.3 in Warteschleife.


Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 84
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 28. Jan 2013, 08:38
@mitch: Ich denke du hast wahrscheinlich leider genau den Punkt getroffen (siehe auch Aperture welches aus meiner Warte langsam komplett seinen Profi Status verliert verglichen mit Lightroom etc.)
:-((


Benutzeravatar
Forums-Urgestein
Forums-Urgestein
Beiträge: 15961
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Do 31. Jan 2013, 08:37
Schon wieder ne neue 10.8.3 dev Version (D61) %-)


Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 84
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 25. Feb 2013, 16:35
Angeblich soll es Informationen bezüglich der Freigabe von OS 10.8.3 in dieser Woche geben.
Kommt mir langsam so vor als ob nur noch 3 Apple Entwickler für OS X zuständig sind und der Rest bei iOS tätig ist, da dies mehr Geld einspielt (zufriedene "Kinder" für die das Ganze ein großes Spiele-System ist (und ich denke Gerne zurück an iPhone OS 1 ohne AppStore) sind scheinbar wichtiger als die "alte Profi-Welt" um Final Cut und Aperture).

Ich erlebe leider jeden zweiten Tag einen Absturz von Safari, Mail, Aperture oder sonstigen ....
Jetzt wird es endlich Zeit, dass wenigstens die Bugs die in der Beta schon behoben sind, ein Update bekommen und wenn nötig ein weiteres Update nachgeliefert wird

So ist ja scho beinahe das Pannen-Windows 8 besser :-((


Benutzeravatar
Forums-Urgestein
Forums-Urgestein
Beiträge: 15961
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 26. Feb 2013, 23:26
Nun ja, ein weiterer Dev Build D68 kam ja vor 10 Tagen.
Inosfern werden da die 3 Praktikanten bei Apples OS X Abteilung durchaus VOLLGAS gaben $-) ;-D

Zudem arbeitet Apple ja schon an 10.9 das als Dev Build auch schon im Herbst / Winter raus muss um da schon iOS 7 Dinge (Sommer/Herbst 2014) frühzeitig (mitsamt neuen Bugs) einzupflegen.

Hautsache OS X bleibt weiterhin so gut Hackintosh kompatibel - wenns eben Zeit braucht auch wurscht.


Benutzeravatar
Forums-Urgestein
Forums-Urgestein
Beiträge: 15961
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 1. Mär 2013, 00:05
uaaaah - schon wieder ein neuer 10.8.3 dev build :-o

Dateianhang:
Bildschirmfoto 2013-03-01 um 00.35.22.jpg
Bildschirmfoto 2013-03-01 um 00.35.22.jpg [ 83.69 KiB | 4420-mal betrachtet ]


So langsam ists aber gut. ;-)


Benutzeravatar
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 999
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 3. Mär 2013, 19:41
uuuuh das ist aber schlimm ;-)


ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

Gehe zu: