itunes 11 Zähler/zuletzt gespielt oder itunes 10 zurück

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Benutzeravatar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 351
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 16. Dez 2012, 23:26
N'abend zusammen!

Nach langer Zeit des Nur-Lesens mal wieder ein aktiver Beitrag. Vor ein paar Tagen habe ich dummerweise iTunes 11 installiert. Hierbei funktioniert aber die Zähler-Funktion nicht und auch "zuletzt gespielt" wird nicht aktualisiert. Das ist tragisch, da meine Playlist nur Lieder spielt, die länger als 6 Monate nicht gelaufen sind. Der iPod spielt nur die am wenigsten gespielten Lieder usw. Ein Rattenschwanz an Problemen.

Nun wollte ich auf das TM-Backup zurückgreifen und habe iTunes vom Backup kopiert. Nun funktionieren zwar meine Funktionen wieder, der iPodTouch aber nicht. Auch der Store ist für mich nun tabu. Ich kann den Computer nicht aktivieren, bekomme ständig Fehler 42408. Ich denke, dass sich das Problem einfach lösen lässt, indem ich eine Datei vom Backup hole, die ich vergessen habe, vermutlich eine, in der steht, dass ich iTunes11 benutze aber nur iTunes10 habe.

Wer weiß Rat?
Jan

MacBook Pro C2D 2,26GHz; 4GB; Snow Leo (10.6.8), PowerMac G4 MDD, 1,25GHz; 1,75GB; Leopard (10.5.8)
"Man sollte nie aufhören zu fragen." (A. Einstein)

ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1275
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 16. Dez 2012, 23:42
Warum nicht das gesamte System von diesem früheren Backup wiederherstellen?
Weil durch einzelnes Kopieren von Dateien hast du dir vermutlich iTunes zerschossen!


Benutzeravatar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 351
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 17. Dez 2012, 13:54
Das ist dann aber schon eine recht gewaltige Lösung, oder? Kann man das ganze nicht mit weniger Aufwand betreiben? Oder ist das Wiederherstellen nicht ganz so aufwändig, wie es mir scheint?
Ich habe ja nur den iTunes-Ordner kopiert...

Jan

MacBook Pro C2D 2,26GHz; 4GB; Snow Leo (10.6.8), PowerMac G4 MDD, 1,25GHz; 1,75GB; Leopard (10.5.8)
"Man sollte nie aufhören zu fragen." (A. Einstein)

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1275
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 17. Dez 2012, 14:31
Das macht der Mac ja fast von selbst. Wenn du eine zweite Platte rumliegen hast, kannst du das Backup da draufspielen und dann von dieser Platte booten. Wirst dann schnell feststellen, ob alles wieder läuft.
Nun kannst du das System auf die Hauptplatte zurückspielen.
Die seit dem Backup geänderten Daten musst du dann separat sichern, weil sie ja nicht auf dem älteren Backup mit drauf sind.

Und gewaltig ist sehr, sehr relativ...
Ich installiere meinen Mac alle paar Monate neu.
D.h., dass ich mein gesamtes System sehr ordentlich und übersichtlich konstruiert habe, damit ich alles einfach und schnell per Drag&Drop von der Backupplatte auf die leere SSD ziehen kann.
Und schwuppdiwupp hat man mit wenig Aufwand einen sehr sauberen und schnellen Mac! ;-)


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 3158
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 17. Dez 2012, 17:33
@MacUser_04: Wofür hast du dir eigentlich einen Mac gekauft? Das gleiche könntest du mit Windows viel billiger haben! ;-D %-)

Von dem Zeitpunkt an, ab dem man durch die totale Überwachung aller Menschen jeden Verbrecher ausfindig machen kann, ist sie überflüssig. Die Antwort ist dann offensichtlich.

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1275
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 17. Dez 2012, 18:50
MacUser_04 hat geschrieben:
sehr ordentlich und übersichtlich konstruiert


Aber hallo? Allein diese Vorhaben wäre unter Windows unmöglich! ;-D
Aber warum spricht Ordnung gegen einen Mac? Oder hast du etwa gelesen, dass meine Macs nach ein paar Monaten langsamer werden? ;-)

Mein Ziel ist es nicht, irgend einen aufgeräumten Computer zu haben, sondern einen aufgeräumten Mac!


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 3158
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 18. Dez 2012, 18:02
Aber alle paar Monate neu installieren … ;-)

Von dem Zeitpunkt an, ab dem man durch die totale Überwachung aller Menschen jeden Verbrecher ausfindig machen kann, ist sie überflüssig. Die Antwort ist dann offensichtlich.

Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 10
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mi 19. Dez 2012, 11:09
Ich würde Dir raten, iTunes 11 wieder zu installieren. Ich nutze wie Du intensiv intelligente Playlists und war ebenfalls einigermaßen schockiert darüber, dass die Zähler und Zuletzt-Gespielt-Daten nicht aktualisiert wurden. Zum Glück hatte ich kurz nach der Installation keine Zeit, mich mit dem Problem auseinanderzusetzen. Einen Tag später funktionierte nämlich alles ... warum steht vielleicht im Maya-Kalender ...


Benutzeravatar
Verfasst am: Do 20. Dez 2012, 15:39
Hallo Michael,
hast Du inzwischen heraus bekommen wie es kommt, dass Dein iT 11 auf einmal wieder zählt????? Hätte ich nämlich gerne auch, aber bei mir hat alles Beten und Kraftströmen nichts geholfen. Es wird immer nur der Titel gezählt, mit dem die Wiedergabe gestartet wurde, alles was danach kommt wird nicht gezählt. Sehr unschön, wenn man gerne intelligente Playlists nutzt, wie ich. Bin für jeden Lösungsvorschlag dankbar! LG Rolfhelm


Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 10
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Do 20. Dez 2012, 16:13
Rolfhelm hat geschrieben:
Hallo Michael,
hast Du inzwischen heraus bekommen wie es kommt, dass Dein iT 11 auf einmal wieder zählt?????


Nein, leider nicht.
Ich kann nur berichten, was ich gemacht habe.
Ich nutze die Datenbank (von einer externen Platte) mit mehreren Rechnern. Nachdem ich iTunes 11 auf dem zweiten Rechner installiert hatte, lief es dort sofort. Und danach auf dem ursprünglichen auch. Weiß der Kuckuck, was zu Beginn los war. Schließlich scheint das Problem ja nicht bei allen aufzutauchen.

Ich kann es nur vermuten, aber vielleicht hat sich eine der vielen Voreinstellungsdateien (plists) verhakt.
Die könntest Du vielleicht einfach mal löschen oder zumindest aus den Libraries entfernen. Mit der Freeware AppCleaner bekommt man die alle sehr schön angezeigt und kann sie auch einzeln aufsuchen und beiseite legen.
Wenn ich das Problem noch hätte, würde ich das versuchen ...


Benutzeravatar
Verfasst am: Fr 21. Dez 2012, 08:52
Hallo Michael,
vielen Dank für die Rückmeldung! Nach dem ich gelesen hatte, dass es Leute gibt, bei denen der Zähler funktioniert, habe ich mal auf einem ganz anderen Rechner (meinem Dienstrechner), auf dem noch die alte iT-Version, mit wesentlich kleinerer Mediathek, lief, auf iT 11 upgedatet und hatte von Stund an das selbe Problem (hier ist's mir egal und ist somit ein prima Testobjekt)wie zu Hause.
Sagt mir aber, dass es sich doch irgendwie um einen Serienfehler handeln muss. Hatte nämlich auch schon mal daran gedacht, einfach zu Hause eine Neuinstallation vorzunehmen, was sich aber aus dieser Erkenntnis wohl erübrigt. Übrigens hatte ich zunächst den Eindruck, dass es mit der Überblendfunktion zusammen hängt. Konnte dies aber erst nicht zweifelsfrei bestätigen. Nun stelle ich auf meinem Dienst-PC fest, dass hier tatsächlich mit Abschalten der Überblendfunktion die Lieder wieder gezählt werden. Das muss ich jetzt zu Hause noch einmal genau beobachten, was aber immer etwas zeitraubend ist, da es ja immer erst der zweite, also automatisch gestartete Titel ist, der nicht gezählt wird. Also dieser Test steht noch aus und bei Interesse werde ich über das Ergebnis hier berichten.
Da ich erstmal davon ausgehe, dass es sich hier tatsächlich um einen Bag im Programm handelt, möchte ich zunächst mal abwarten, ob Apple da evtl. doch noch nachbessert. Sollte hier nichts kommen, werde ich wohl oder übel mal Deinen guten Rat befolgen. Obwohl ich immer nur sehr ungerne an solchen Systemdateien herum bastle - und brauche dann auch sicher nochmal eine kleine "Schritt für Schritt"-Anleitung. Da ich nämlich meinen gesamten CD-Bestand mit viel Mühe gerippt und mit teilweise selbst gescannten Covern und Aufgearbeiteten Titelnamen in das iTunes-Archiv übertragen habe, möchte ich mir da ehrlich gesagt nichts zerschießen.
Allerdings möchte ich auf Dauer auch nicht auf die Überblendfunktion verzichten, falls sie tatsächlich Ursache für das Problem sein sollte. In diesem Sinne wünsche ich Dir und allen Lesern hier schöne Festtage, falls man sich vorher nicht mehr liest.

Schönen Gruß

Rolfhelm


Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 10
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 21. Dez 2012, 11:02
Rolfhelm hat geschrieben:
Übrigens hatte ich zunächst den Eindruck, dass es mit der Überblendfunktion zusammen hängt.


Ich glaube, Du hast den Knackpunkt gefunden. Als ich Deine Ausführungen gerade las, fiel es mir wieder ein.
Normalerweise habe ich auch "Titel überblenden" eingeschaltet. Denn bei den Titeln, die ich unterbrechungs- und pausenfrei hören möchte (z.B. Liveaufnahmen, Konzeptalben etc.) hatte ich in den Informationen "unterbrechungsfreie Wiedergabe" angehakt.
Nachdem ich das fehlende Zählen festgestellt hatte, hatte ich das Blenden abgeschaltet. Ich werde das gleich einmal ausprobieren ...
edit: ich habe es auf dem MacBook ausprobiert - iTunes zählt und aktualisiert auch korrekt, wenn Blenden eingeschaltet ist.
Nur zur Sicherheit - ich verwende die Version: iTunes 11.0.1 (12)


Benutzeravatar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 351
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 28. Dez 2012, 17:07
Vielen Dank für Eure Hilfe...
Neuinstallation des Systems habe ich nicht gemacht, dafür aber eine Neuinstallation von iTunes. Das hat geholfen und nun habe ich eben wieder iTunes 11. Mal schauen, was der Testrechner nach dem nächsten oder dem übernächsten oder... sagt.

Gruß und Danke
Jan

MacBook Pro C2D 2,26GHz; 4GB; Snow Leo (10.6.8), PowerMac G4 MDD, 1,25GHz; 1,75GB; Leopard (10.5.8)
"Man sollte nie aufhören zu fragen." (A. Einstein)

Benutzeravatar
Verfasst am: Di 26. Feb 2013, 13:30
Hallo,

habe gerade die neuste Version 11.02 geladen und installiert, jedoch mit ernüchterndem Ergebnis. Zähler geht immer noch nicht! Kann mir jemand sagen, ob gravierende Fehler (so stufe ich diesen Effekt inzwischen ein) nur bei Versionsupdates korrigiert werden, wo die Versionsnummer vor dem Komma steigt? Also z.B. ab Vers. 12.0 ?

Schönen Gruß

Rolfhelm


Benutzeravatar
Verfasst am: Di 26. Feb 2013, 13:43
Es hängt definitiv mit der Überblendungsfunktion zusammen, d.h.: Überblenden aktiv=zählt nicht, Überblenden nicht aktiv=zählt, also zweifelsohne ein Bug. Bleibt zu hoffen, dass Apple da bald nachbessert


ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Gehe zu: