Time Machine Backup auf Windows übertragen

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 43
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 11. Nov 2012, 10:30
Guten Morgen

Momentan sichere ich regelmäßig mein System per Time Machine auf eine externe Festplatte. Die Festplatte ist mit Mac OS Extended (Journaled) formatiert.
Gäbe es eine Möglichkeit dieses Backup ( z.B. Musik, Bilder u.s.w. ) auch irgendwie auf einen Win PC zu übertragen? Windows kann ja nichts mit diesem Format der Festplatte anfangen.
Vielen Dank für eure Antworten. Einen schönen Sonntag noch...Gruß Marcus


ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1275
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 11. Nov 2012, 11:10
Hmm, ich dachte, in der heutigen Zeit hätte jeder zu Hause Festplatten im Überfluss...
Naja, eine Alternative wäre MacDrive, nicht gang günstig, aber guuuut. Ich habs auf der BootCamppartition installiert und konnte danach ohne Probleme meine Mac-Festplatten und -SSDs lesen.


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6273
Wohnort: Berlin
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 11. Nov 2012, 11:50
Die Dateien würde ich auf eine, mit FAT32 partitionierte, externe Platte übertragen und von dort auf den Windows Rechner überspielen.

Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht. Gruß aus Berlin

Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 43
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 11. Nov 2012, 13:09
Vielen Dank.
Wenn ich aber über meinen Mac eine Festplatte formatieren möchte, bietet er mir kein FAT32, sondern nur FAT an und das dachte ich zu wissen, kann man nur bis zu 4GB beschreiben.


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6273
Wohnort: Berlin
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 11. Nov 2012, 14:55
Die Platte wird mit FAT32 formatiert. Nur die einzelnen Dateien sollen nicht größer als 4GB sein.
Eventuell schrittweise speichern. Ersatzweise kannst Du die Platte auch mit Windows formatieren.
Das gilt natürlich nur für Bilder und Musik.
Eine andere Möglichkeit wäre, Tuxera NTFS oder Paragon NTFS, als Demo zu installieren. Dann kannst Du die Dateien vom Mac direkt nach Windows kopieren. Habe ich zwar noch nicht gemacht, müsste aber gehen.

Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht. Gruß aus Berlin

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 3259
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 11. Nov 2012, 15:48
ExFAT sollten Windows und OS X gleichermaßen verstehen. Außerdem fällt dabei die 4 GB-Grenze weg.

Von dem Zeitpunkt an, ab dem man durch die totale Überwachung aller Menschen jeden Verbrecher ausfindig machen kann, ist sie überflüssig. Die Antwort ist dann offensichtlich.

Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 43
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 11. Nov 2012, 16:22
Hat funktioniert. Hatte noch einen Artikel gefunden in dem stand, dass MacOS selbst die Speichergröße des zu formatierenden Mediums erkennt und alles was größer als 4 GB ist automatisch in FAT32 formatiert auch wenn ich nur FAT als Auswahl habe(im Dienstprogramm).
Danke


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6273
Wohnort: Berlin
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 11. Nov 2012, 22:12
Danke für Deine Erfolgsmeldung. ;-)

Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht. Gruß aus Berlin

ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Gehe zu: