Exportieren Musik iTunes

Benutzeravatar
Verfasst am: Di 30. Okt 2012, 23:12
Servus - benötige mal wieder die Hilfe der Profis in Sachen Musikspeicherung unter iTunes - ich benutze das Programm Audacity um Musik aufzunehmen - funktioniert tadellos - die Musik wird als MP3 (256kbit/s) in ein Ordner im Finder exportiert - beim abspielen kommt iTunes ins Spiel da ich diesen als ErstPlayer eingestellt habe - die Musik ist optimal ausgeglichen und der Sound ist einwandfrei - Problem ist jetzt - wenn ich den Titel "bearbeite" und z.B. Informationen eingebe oder eine Wertung abgebe (Sterne) - wird bei den meisten Musiktiteln die Lautstärke um ca. 6 dB automatisch leiser - auch habe ich das Gefühl die Qualität der Aufnahme lässt deutlich nach - liegt es evtl. an einer Einstellung die ich übersehen habe??? Gruß Manfred


ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6273
Wohnort: Berlin
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 30. Okt 2012, 23:38
Hast Du in den Einstellungen, unter Wiedergabe, Lautstärke anpassen einen Haken gesetzt?

Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht. Gruß aus Berlin

Benutzeravatar
Verfasst am: Mi 31. Okt 2012, 10:06
Servus macfan1 - ich glaube schon - muss mal nachsehen - wenn ja dann mache ich das Häckchen raus - dann müsste es wieder passen, oder? - Danke für den Hinweis - Gruß Manfred


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6273
Wohnort: Berlin
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mi 31. Okt 2012, 10:22
Schreib mal, wie es ausgegangen ist. ;-)

Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht. Gruß aus Berlin

Benutzeravatar
Verfasst am: Do 1. Nov 2012, 09:03
Servus macfan1 - wie gewünscht melde ich mich noch mal - das Häckchen war tatsächlich gesetzt - habe es jetzt gelöscht - dennoch ist mein Problem immer noch nicht ganz gelöst - ich habe gestern verschiedene Einstellung und Versuche unternommen ein Lied zu iTune zu importieren - nach kurzer Zeit wurde das Lied etwas leiser und der klare Klang wurde zu einem "Klangbrei" - d.h. die Höhen/Tiefen usw. waren kaum zu unterscheiden und die Musik klang sehr flach ohne klare Struktur - dies wird auch nicht besser wenn ich die Musik auf CD brenne.....ehrlich gesagt momentan bin ich mit meinem Latein am Ende......oder wäre es sinnvoll mit dem Brennprogramm Toast zu arbeiten??? Gruß Manfred


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6273
Wohnort: Berlin
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Do 1. Nov 2012, 10:28
Was hast Du in iTunes für eine Importeinstellung?

Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht. Gruß aus Berlin

Benutzeravatar
Verfasst am: Do 1. Nov 2012, 13:54
MP3 Codierer (habe es aber auch schon mit AIFF probiert) - Häckchen: Beim Lesen von AudioCD´s Fehler Korr. - Einstellung: Eigene: 256 kBit/s - Qualität 7-Höchste - Abstastrate: Autom.. - Kanäle: Autom. - Stereo Modus: Stereo (Joint) - Häckchen in Intelligente Codieranp. und Frequenzen unter 10 Hz Filtern - Gruß Manfred (ich hoffe ich habe nichts vergessen)


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6273
Wohnort: Berlin
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Do 1. Nov 2012, 15:37
Titel-rechte Maustaste-Informationen-Optionen sollte so aussehen:

Dateianhang:
Bildschirmfoto 2012-11-01 um 15.41.33.png
Bildschirmfoto 2012-11-01 um 15.41.33.png [ 63.72 KiB | 4482-mal betrachtet ]

Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht. Gruß aus Berlin

Benutzeravatar
Verfasst am: Do 1. Nov 2012, 17:31
Servus Macfan1 - also bei mir sieht es genauso aus wie du beschrieben hast - an dem dürfte es also nicht liegen - das passt also - dennoch läßt die Qualität bei sehr vielen Stücke zu wünschen übrig - z.B. wenn ich Unheilig mit An deiner Seite heranziehe ist es so, dass die Aufnahme wirklich gut ist - überspiele ich sie zu iTune dann verstehe den Gesang kaum noch und auch sonst ist der Unterschied wie Tag und Nacht - irgendwo steckt der Teufel im Detail - iTunes macht irgend etwas mit meiner Aufnahme, nur was? - wenn ich die Stücke mit dem Quick-Time Player nur abspiele, passt es..... :-(( Gruß Manfred


Benutzeravatar
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 999
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Do 1. Nov 2012, 22:31
Equalizer eingestellt?


Benutzeravatar
Verfasst am: Do 1. Nov 2012, 23:10
Hi Klaus - war ein Häckchen gesetzt - habe es mal rausgemacht - bin gespannt wenn ich morgen wieder ein Lied importiere......Servus Manfred


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6273
Wohnort: Berlin
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Do 1. Nov 2012, 23:47
Du hast mir geantwortet, dass Deine Einstellungen aussehen, wie auf meinem Bildschirmfoto, dann hast Du die Equalizer-Voreinstellung übersehen? Na hoffentlich war's das.

Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht. Gruß aus Berlin

Benutzeravatar
Verfasst am: Fr 2. Nov 2012, 11:41
Servus macfan1 - die Anwort von mir war schon richtig - wenn ich mit der re. Maustaste auf das Lied gehe, öffnet sich doch die "Informationsseite" bei der man doch die Eingaben wie Titel usw. erfassen kann (Übersicht....)- dort war tatsächlich bei Equalizer "ohne" gestanden - das sah genauso aus wie du beschrieben -- ich habe lediglich noch festgestellt, dass bei der iTune Haupt-Menüleiste (oben am Bildschirmrand)bei Equalizer ein Häckchen gesetzt war....es wird solange probiert bis es wieder passt - irgendwo muss doch der Fehler liegen - Gruß Manfred


Benutzeravatar
Verfasst am: Do 8. Nov 2012, 17:53
Servus macfan1 - also da bin ich nochmals - bin immer noch nicht draufgekommen woran es liegt - es sind immer noch Musikstücke dabei die beim Importieren nach iTunes extrem schlecht klingen - kann es evtl. daran liegen, dass die Musik, die ich ja als MP3-Datei in den Finder-Ordner abspeichere, beim Importieren nach iTunes nochmals kompr. wird und es es dadurch zu einem erheblichen Qualitäsverlust kommt - welche "Abspeicherung" ist nach deiner Meinung evtl. die bessere Lösung?? - Gruß Manfred


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1566
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Do 8. Nov 2012, 20:01
Wenn die bereits richtig als MP3 vorliegen sollten die eigentlich nicht erneut von iTunes bearbeitet werden, sieht den folgendes bei dir gleich aus (wenn auch vielleicht auf Deutsch)?


Dateianhänge:
Screen Shot 2012-11-08 at 20.04.00 .png
Screen Shot 2012-11-08 at 20.04.00 .png [ 172.73 KiB | 3901-mal betrachtet ]
Screen Shot 2012-11-08 at 20.02.57 .png
Screen Shot 2012-11-08 at 20.02.57 .png [ 101.92 KiB | 3901-mal betrachtet ]

iPhone (iOS 7.1) & MacBook Pro (MacOS 10.9.2)
Der MacLife Geburtstagskalender
Benutzeravatar
Verfasst am: Do 8. Nov 2012, 20:54
Hi MasterOfDesaster - also ich habe alles jetzt so eingestellt wie du beschrieben.....werde die nächsten Tagen alles beobachten bzw. die Klangqualität überprüfen - momentan meine ich das es besser geworden ist - mal sehen ob es so bleibt - hierzu noch eine andere Anmerkung/Frage von mir - ich benutze ja Audacity zum aufnehmen der Musik bzw. deren Bearbeitung - könnte es evtl. an dem liegen - überlege auch gleich Toast 11 zu kaufen da dies evtl. besser mit meinem iMac harmoniert - was glaubst du?? - Zusatzfrage: kann man mit Toast die Musik auch bearbeiten wie z.B. Aus- und Einblenden usw.usw. - Gruß Manfred


Benutzeravatar
Verfasst am: Sa 10. Nov 2012, 00:05
Also ich habe jetzt alles so eingestellt wie von euch beschrieben - ganz so wie ich es mir erhofft habe funktioniert es dennoch nicht - bei bestimmten Liedern (meistens mit Gesang) wird nach dem Importieren zu iTune der Klangqualität erheblich herabgesetzt - so als ob iTune die Höhen und die Mitteltöne rausfiltern würde - entsprechend leise bzw. ohne Klangvolumen erklingen die Titeln aus den Lautsprechern - ich weiß echt nicht voran es liegen könnte - verwunderlich für mich ist, dass andere Lieder zufriedenstellend abgespielt werden?? - ich stehe vor einem Rätsel das ich momentan nicht lösen kann...... :-((


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6273
Wohnort: Berlin
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 10. Nov 2012, 00:42
Zu Deiner Frage: Toast beinhaltet auch das Programm Spin Doctor mit einigen Bearbeitungsfunktionen, allerdings nicht für ein- und ausblenden:

Dateianhang:
Bildschirmfoto 2012-11-10 um 00.45.07.png
Bildschirmfoto 2012-11-10 um 00.45.07.png [ 179.93 KiB | 3769-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Bildschirmfoto 2012-11-10 um 00.46.02.png
Bildschirmfoto 2012-11-10 um 00.46.02.png [ 47.14 KiB | 3769-mal betrachtet ]

Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht. Gruß aus Berlin

Benutzeravatar
Verfasst am: Sa 10. Nov 2012, 08:57
Danke macfan1 für die Infos - Gruß Manfred


Benutzeravatar
Verfasst am: Mo 12. Nov 2012, 14:52
Noch einmal eine Nachfrage bezüglich der schlechten Wiedergabequalität - hat noch jemand eine gute Idee woran es liegen könnte....Gruß Manfred


ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

Gehe zu: