Rückrufaktion iMac 1 TB Seagate-HD

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 21504
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Do 25. Okt 2012, 15:01
Schätze wer betroffen ist erhält die gleiche E-Mail.
Meine Platte wurde schon 2010 getauscht (Defekt), soll ich nochmal?
Dann können die sich gleich mal die Schatten auf dem Display ansehen.


Dateianhänge:
Bildschirmfoto 2012-10-25 um 16.03.53.png
Bildschirmfoto 2012-10-25 um 16.03.53.png [ 167.88 KiB | 4351-mal betrachtet ]

Gruß
Ralf

ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 5980
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Do 25. Okt 2012, 15:05
;)

Meiner ist auch betroffen (die Platte hatte aber noch nie einen Fehler), aber das mit dem Display habe ich jetzt schon zum zweiten Mal (einmal war er deswegen schon in Reparatur) - ich muss mal die Tage bei Applecare anrufen, ob man die Reparatur kombinieren kann, da die Wartezeit wegen der Platte in der Regel bei 2 Wochen liegt und ich echt keine Lust habe zweimal zu warten.

Vampires do not sparkle. If you see some pale person getting all sparkly in the sunlight, do not kill him or her. It's just an emo kid wearing body glitter.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 10452
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 26. Okt 2012, 11:48
Ich habe die Mail auch bekommen, der iMac ist aber schon länger an einen Verwandten verkauft. Natürlich werde ich ihm beim Prozedere (HDD sichern, formatieren, zur Reparatur bringen, wieder abholen, Daten wieder aufspielen) behilflich sein. Übrigens hat die HDD auch noch nie irgendwelche Mucken gemacht. Aber es wird schon was dahinter stecken, wenn sich Apple zu so einem - durchaus für sie kostspieligen - Austauschprogramm entschließt.

Wikipedia: I know everything! Google: I have everything! Facebook: I know everybody! Internet: Without me you are all nothing! Electricity: Keep talking bitches...

Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 33
Wohnort: Düsseldorf
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 26. Okt 2012, 15:49
Hi,

ich war auch betroffen. Habe den iMac zum Gravis-Shop in Düsseldorf geschleppt (an einem Freitag). Dort wurde mir gesagt, ich müsse sieben bis zehn Tage warten. Allerdings habe ich dann am folgenden Montag eine Email erhalten, daß ich den Rechner wieder abholen könne. Neue Festplatte drin, alles in Ordnung. Meiner Meinung nach, war aber vorher auch schon alles in Ordnung.

Viele Grüße, Gabriel


Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 21504
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 26. Okt 2012, 20:52
Jetzt muss ich mir erstmal eine Externe besorgen, die die ich nehmen wollte wird nur noch machmal erkannt. War sowieso zu klein (1 TB) Wird 'ne WD mit 3 TB und Firewire.

Was mach' ich nur mit meinem XP auf der Boot Camp-Partition? Gibt's inzwischen wieder eine Möglichkeit zum Klonen (Winclone)? Ich brauch' das ja nur für die Arbeit und hab' keine Lust Windows7 zu kaufen, zu installieren und wieder alles einzurichten.

Wenn man einfach ein Image mit dem Festplatten-Dienstprogramm machen könnte - wird wohl nicht klappen.


Dateianhänge:
Bildschirmfoto 2012-10-26 um 21.58.25.png
Bildschirmfoto 2012-10-26 um 21.58.25.png [ 34.69 KiB | 4061-mal betrachtet ]

Gruß
Ralf

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 21504
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 26. Okt 2012, 21:02
Hm, klappt das vielleicht doch?:

http://www.maclife.de/tipps-tricks/mac-os-x/bootcamp-partition-kopieren

In meinem Fall kommt aber nur ein Image infrage

Gruß
Ralf



Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 10452
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 26. Okt 2012, 21:26
Tja, das ist einer der Nachteile an Bootcamp. Bei einer Virtualisierungssoftware wie z.B. dem von mir verwendeten Parallels kann man angeben, ob Windows mitgesichert werden soll. Ich hab das aber nicht aktiviert, da dann jedesmal die komplette Gigabyte-große Datei gesichert wird, wenn Windows gestartet wird.
Da es sich bei Parallels aber nicht um eine Partition, sondern nur um eine einzige sehr große Datei handelt, kann man die auch einzeln kopieren und nach der Re-Installation von OSX wieder in Parallels importieren.

Auf dem gegenständlichen Mac ist aber ohnehin kein Windows drauf... ;-)

Wikipedia: I know everything! Google: I have everything! Facebook: I know everybody! Internet: Without me you are all nothing! Electricity: Keep talking bitches...

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 21504
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 26. Okt 2012, 21:32
Virtuell würde mir ja reichen, Runes of Magic spiel' ich sowieso nicht mehr. Vielleicht gibt es ja bei VMware auch so eine Möglichkeit. Hab' mich damit noch nicht befasst.

Gruß
Ralf



Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 21504
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 26. Okt 2012, 22:39
Scheint einfacher als gedacht, Boot Camp wird einfach als virtuelle Maschine importiert.
Der Vorgang läuft noch. Wenn das klappt, dann verzichte ich zukünftig auf Boot Camp.
Das sollte dann ja auch unter 10.8 funktionieren, habe wegen XP bis jetzt drauf verzichtet.

Danke für den Tipp Stromer!


Dateianhänge:
Bildschirmfoto 2012-10-26 um 23.42.41.png
Bildschirmfoto 2012-10-26 um 23.42.41.png [ 79.45 KiB | 4010-mal betrachtet ]

Gruß
Ralf

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 21504
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 26. Okt 2012, 23:04
Hat geklappt und lässt sich problemlos starten, eine Sorge weniger. Den Spaß mit dem Image und dem Festplatten-Dienstprogramm mach' ich mir trotzdem, nur so aus Neugier. Mit FAT32 sollte es eigentlich möglich sein. Das Ganze dann auf der neuen Platte in eine Boot Camp-Partition wiederherstellen.


Dateianhänge:
Bildschirmfoto 2012-10-27 um 00.09.58.png
Bildschirmfoto 2012-10-27 um 00.09.58.png [ 138.17 KiB | 3993-mal betrachtet ]
Bildschirmfoto 2012-10-26 um 23.59.42.png
Bildschirmfoto 2012-10-26 um 23.59.42.png [ 91.77 KiB | 3995-mal betrachtet ]

Gruß
Ralf

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 2116
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 28. Okt 2012, 19:33
… hab’ die E-Mail auch bekommen - und absolut keine Lust auf den Aufwand. Meine Platte läuft seit Anfang 2011 völlig problemlos. Das Risiko gehe ich ein …

--
schlunkfunk

Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 38
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 23. Dez 2012, 01:13
Eine Woche nachdem die Mail von Apple kam war meine alte Platte tatsächlich kaputt. Die Wette würde ich also nicht eingehen, die Platte nicht zu tauschen...

iMac 27" (OS X 10.8), MacBook Air 13" (OS X 10.8), iPad 2 (iOS 6) & iPhone 5 (iOS 6)

Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 2
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 24. Dez 2012, 21:48
Hey,
wenn die Platte defekt und ausgetauscht wurde, kannst du denen den Check vorlegen und sie werden dir das Geld rückerstatten.. ;-)

.: A P P L E :.

Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 38
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 24. Dez 2012, 22:17
MacBook-san hat geschrieben:
Hey,
wenn die Platte defekt und ausgetauscht wurde, kannst du denen den Check vorlegen und sie werden dir das Geld rückerstatten.. ;-)

War nicht nötig. Ich hatte ja schon die Mail von Apple vorliegen und sogar einen Termin in der Werkstatt ausgemacht...

iMac 27" (OS X 10.8), MacBook Air 13" (OS X 10.8), iPad 2 (iOS 6) & iPhone 5 (iOS 6)

ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Gehe zu: