pdf edit

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Benutzeravatar
Verfasst am: Sa 13. Okt 2012, 08:42
hallo zusammen.

ich suche schon seit längerer zeit ein "pdf edit" programm. aktuell nutze ich "PDF Professional".
leider hat dieses programm seine grenzen. ich kann die hinzugefügten linden, unterstreichungen, etc nicht in der "Vorschau" von mac betrachten und somit ist die weitergabe dieser daten nicht möglich. ausserdem würde ich gerne mal ein externes bild hinzufügen ... leider auch nicht möglich.

hab ich evtl was übersehen und das programm kann das alles?
ich weiss auch das es teure programme gibt, die alles sogar ersetzen können (text, bilder, etc). das will ich aber nicht machen. will nur erfolgreich sachen hinzufügen und unterstreichen und das das schlussendlich auch an andere (iPhone, iPad) weiter gegeben werden kann.

danke für eure hilfe.

benni


ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 2311
Wohnort: Helvetien
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 13. Okt 2012, 10:06
Ich hab Adobe Acrobat 9 Pro dafür im Einsatz - aber auch nur, weil es in der CS3-Sammlung dabei war. Aktuell wäre Version 10.0.3, gemäss MacUpdate. Damit habe ich keinerlei Probleme. Ein Separatkauf von Acrobat Pro kostet allerdings etwa 300 US$... vielleicht kommst du irgendwo auf dem Gebrauchtmarkt günstiger dazu.

PDFPen Pro kostet etwa 100 US$ und ist gemäss Beschreibung ebenfalls sehr umfangreich - aber ich habe damit keinerlei Erfahrung. Vielleicht weis jemand anderer mehr?

Beste Grüsse, Christian

Hilfe für Strassenkinder in Ghana

Benutzeravatar
Verfasst am: Sa 13. Okt 2012, 15:09
Vielen Dank für Deine Antwort.
Werd mir wohl die neue Creative Suite kaufen.

Weisst du zufällig was mit dem neuen Adobe XI pro auf sich hat. Gut?


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 2708
Wohnort: Bern (Schweiz)
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 14. Okt 2012, 08:32
Ich habe den «PDF Editor Pro for Mac» gekauft.
Hier zu finden.
Kostet nur €99.99.


Edgar

Mac-User seit 1985

Mac OSX 10.5.8 (auf 320 GB FireWire HD extern);
MacBook Pro 15zoll, Jg. 2006, 3 GB Ram, 320 GB HD, Mac OSX 10.6.8;
Drucker Canon PIXMA iP5300;

Habe kein iPod, kein iPhone, kein iPad


Benutzeravatar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 672
Online Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 14. Okt 2012, 21:09
Adobe XI Pro wird hier in verschiedenen Videosequenzen vorgestellt. Die Editiermöglichkeiten sind sehr umfangreich: http://www.adobe.com/de/event/acrobatshow/playback.html?promoid=KASOA&#r1

Ich schätze dass jene, die Creative Cloud haben, mit dem Adobe XI Pro als Update bedient werden, so bald es offiziell herauskommt. Wenn man einige wichtige Programme regelmässig braucht, ist das eine Überlegung wert. Man abonniert die Creative Suite für um die 62 EUR pro Monat, wer CS3 oder höher hat, bekommt evtl. eine Ermässigung:
https://creativecloud-specialoffer.adobe.com/special-offer/?loc=de_DE&cc=DE

Wenn man wirklich nur PDF's editieren will und sonst nichts, dann ist der Vorschlag von MacBit "PDF Editor Pro for Mac" sicher am Günstigsten.

Gruss von Antiklon

"Eines Tages werden Maschinen vielleicht denken können, aber sie werden niemals Phantasie haben." (Theodor Heuss)

Benutzeravatar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 672
Online Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 15. Okt 2012, 15:56
Adobe XI Pro kann man seit heute herunterladen, wenn man die Creative Cloud abonniert hat. Der Download klemmt momentan, wahrscheinlich ist der Zulauf auf den Server zu gross.

Gruss von Antiklon

"Eines Tages werden Maschinen vielleicht denken können, aber sie werden niemals Phantasie haben." (Theodor Heuss)

Benutzeravatar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 672
Online Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 16. Okt 2012, 16:04
Kurzer Erfahrungsbericht zu Acrobat XI Pro: Sofern die Schriften im PDF-Dokument eingebettet sind oder eine verblüffend ähnliche Schrift im System vorhanden ist, funktioniert das Editieren von Texten wirklich sehr gut. Früher gab es eine Fehlermeldung, wenn eine Schrift im System nicht vorhanden war und man konnte in diesem Fall gar nichts ändern. Nun schlägt Acrobat eine Ersatzschrift vor, man kann aber auch eine andere Schriftart auswählen oder gleich den ganzen Absatz damit formatieren.
Man kann Bilder beschneiden, zusammenstauchen, auseinanderziehen, drehen, spiegeln oder auswechseln. Es werden automatisch Hilfslinien angezeigt.
Bei Creative Cloud wird Actrobat XI Pro separat installiert. Wenn man will, hat man die Version X immer noch zur Verfügung.

Gruss von Antiklon

"Eines Tages werden Maschinen vielleicht denken können, aber sie werden niemals Phantasie haben." (Theodor Heuss)

Benutzeravatar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 467
Wohnort: Luzern
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 19. Okt 2012, 19:59
Wenn schon die Creative Suite vorliegt ist es auch eine gute Möglichkeit, die PDFs zum Editieren einfach mit Illustrator zu öffnen, zu bearbeiten und wieder als PDF zu speichern.

"It's 106 miles to Chicago. We got a full tank of gas, half a pack of cigarettes, it's dark and we're wearing sunglasses."



ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Gehe zu: