iPhone 5 in USA kaufen

Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 4
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 14. Sep 2012, 13:52
auf der amerikanischen Seite finde ich nur die Kosten für das Iphone mit Vertrag. Hat jemand einen Link oder kann mir jemand die Preise für das Iphonne 5 aus den USA ohne Vertrag nennen?


ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

Benutzeravatar
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 999
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 14. Sep 2012, 13:57
Du must da in den Store gehen, Modell auswählen, dann kommt der Vertrag und wenn du dort keinen akklickst hast du den preis den es ohne lock kostet.

ups, geht nur beim 4er und 4s - beim 5er wohl erst ab 21.9. - :-(


Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 8378
Wohnort: Taka-Tuka-Land
Online Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 14. Sep 2012, 14:00
Ich würde mich nicht auf den 21. festlegen wenn ich mich richtig erinnere sind die Vertragsfreien in den USA immer deutlich später auf den Markt gekommen als die mit Vertrag.

“Bevor ich mir Dirty Dancing ansehe schlage ich lieber süsse Robbenbabys tot!" sedl 30.08.2012

Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 4
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 14. Sep 2012, 14:08
Hier steht, http://gdeluxe.com/iphone-5-price-without-contract-in-usa-canada/ dass das Iphone 5 64 GB Unlocked 849 Dollar kosten soll. In Deutschland kostet es 899 Euro. Das wäre dann in den USA etwa 242 Euro günstiger. Ich denke, dass das eine Überlegung wert ist.
Vielleicht kann ja jemand auf meine eben gepostete Frage antworten, nämlich ob das theoretisch so alles außer LTE in Deutschland funktionieren würde.


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 4877
Wohnort: Potsdam
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 14. Sep 2012, 16:12
marion12345 hat geschrieben:
Hier steht, http://gdeluxe.com/iphone-5-price-without-contract-in-usa-canada/ dass das Iphone 5 64 GB Unlocked 849 Dollar kosten soll. In Deutschland kostet es 899 Euro. Das wäre dann in den USA etwa 242 Euro günstiger. Ich denke, dass das eine Überlegung wert ist.
Vielleicht kann ja jemand auf meine eben gepostete Frage antworten, nämlich ob das theoretisch so alles außer LTE in Deutschland funktionieren würde.


Generell funktionieren sämtliche Gerätschaften von Apple aus den z.B. USA auch hier. Du wirst wahrscheinlich ein anderen Adapter für den Stromstecker benötigen. LTE funktioniert nicht, das hast du richtig erkannt. Zu deiner Rechnung gesellen sich dann noch die Zollgebühren und du wirst wahrscheinlich nahezu auf den selben Preis kommen. Die Sprachen kannst du beim einrichten einstellen.

Ne Kiste voll mit Äppeln & ein "Fauler"...

ASUS Maximus 3 Gene, Core i7 860, 8GB RAM, ZOTAC GeForce GTX 260 AMP², OS X 10.8.3 auf OCZ Vertex2 SSD + TRIM Enabler

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 3262
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 14. Sep 2012, 19:24
@marion12345: Ich glaube die Preise in den USA sind auch ohne (Mehrwert-?) Steuer angegeben. Darüber würde ich mich an deiner Stelle auch noch mal informieren.

Von dem Zeitpunkt an, ab dem man durch die totale Überwachung aller Menschen jeden Verbrecher ausfindig machen kann, ist sie überflüssig. Die Antwort ist dann offensichtlich.

Benutzeravatar
Senior Mitglied
Senior Mitglied
Beiträge: 999
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 14. Sep 2012, 19:55
jep, da kommt noch Tax dazu, die ist in jedem Bundesstaat anders.


Benutzeravatar
Verfasst am: Sa 15. Sep 2012, 13:14
Okay, zusammengefasst:

Lte wird mit dem in den USA gekauften iPhone in D nicht unterstützt

Wer aber auf Lte verzichten kann,

der kann sich in den USA im Apple-Store für momentan 532€(699$) ein iPhone 5 kaufen und damit gegenüber dem deutschen Preis von 679€ insgesamt 147€ sparen.

Mit Einfuhrumsatzsteuer bei der Einreise, von 19% auf die 532€ ist man mit 633€ immer noch 66€ billiger weggekommen.


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1608
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 15. Sep 2012, 13:22
neneneja hat geschrieben:
...ist man mit 633€ immer noch 66€ billiger weggekommen.

Nein, den erstmal kostet das geunlockte iPhone 5 in Deutschland "nur" 679€ (also nur 46€ billiger) und dann kommt, wenn du nicht bereits einen hast, noch Geld für den Stromadapter drauf (29€). Dann liegt die Ersparnis schon nur noch bei 17€ und wenn dann in den USA vorher noch die Steuer (Tax) des Bundesstaates oben drauf kommt kannst du nochmal etwas abziehen. Außerdem hast du offiziell in Deutschland dann bei Apple keinen Anspruch auf Garantie auch wenn es in der Realität oft anders gehandelt wird.

PS: Und du müsstest natürlich unbedingt drauf achten das GSM Modell und nicht das CMDA Modell zu kaufen.

iPhone (iOS 8 Beta) & MacBook Pro (MacOS 10.9.4/10.10 Beta)
Der MacLife Geburtstagskalender

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 4877
Wohnort: Potsdam
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 15. Sep 2012, 15:57
neneneja hat geschrieben:
Okay, zusammengefasst:

Lte wird mit dem in den USA gekauften iPhone in D nicht unterstützt

Wer aber auf Lte verzichten kann,

der kann sich in den USA im Apple-Store für momentan 532€(699$) ein iPhone 5 kaufen und damit gegenüber dem deutschen Preis von 679€ insgesamt 147€ sparen.

Mit Einfuhrumsatzsteuer bei der Einreise, von 19% auf die 532€ ist man mit 633€ immer noch 66€ billiger weggekommen.


+ Steuer in dem jeweiligen Bundesland in des USA. Die ist da noch net enthalten soviel ich weiß...

Ne Kiste voll mit Äppeln & ein "Fauler"...

ASUS Maximus 3 Gene, Core i7 860, 8GB RAM, ZOTAC GeForce GTX 260 AMP², OS X 10.8.3 auf OCZ Vertex2 SSD + TRIM Enabler

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 2724
Wohnort: Bern (Schweiz)
Online Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 15. Sep 2012, 22:21
Wenn man die Zeit, die man bei der Einfuhr am Zoll verliert, in Geld umrechnet,
dann bezahlt man u.U. noch drauf.

(Zeit ist ja bekanntlich auch Geld.)

;-)

Mac-User seit 1985

Mac OSX 10.5.8 (auf 320 GB FireWire HD extern);
MacBook Pro 15zoll, Jg. 2006, 3 GB Ram, 320 GB HD, Mac OSX 10.6.8;
Drucker Canon PIXMA iP5300;

Habe kein iPod, kein iPhone, kein iPad


Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 2
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 23. Sep 2012, 02:00
Zitat:
wenn ich mir aber die übersicht der lte-netze angucke, müsste das Modell A1429 mit den Frequenzen 1, 3 und 5 doch sowohl als GSM und CDMA in amerika und deutschland funktionieren.


Kann das hier jemand bestätigen?
Dass die CDMA Version (CDMA A1429) vom iPhone 5 in Deutschland funktionsfähig ist?

Weil beim iPhone 4 ist es angeblich so, dass die CDMA Version in Deutschland nicht funktioniert
Siehe Wikipedia Artikel
Zitat:
"sowie in einer in Europa nicht verwendeten CDMA-Version"


Danke


Benutzeravatar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 583
Wohnort: Fledermausland, im Erdgeschoss
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 23. Sep 2012, 08:29
MichaelH hat geschrieben:
Die beiden in den USA verkauften Modelle sind nicht mit dem deutschen LTE Netz kompatibel. Außerdem wird bei der Einreise vermutlich 19% Einfuhrumsatzsteuer und wohl auch noch Zoll fällig.


Die 19 Prozent kann man aber auch sparen. Einfach die Nanosim schon mitnehmen, das Ding in die Hosentasche angeschaltet nach dem Flug und den Karton drüben weghauen. Hab ich beim 4 und 4s so gemacht, hat prima geklappt. Ganz zu schweigen vom MBA....

Geld macht nicht glücklich-aber ich weine lieber im Taxi als in der Staßenbahn
MacBook, iMac 20", MBA, iPod nano 2G 2GB, iPod 3G 40GB, iPod 5G 30GB, iPod touch 8GB, iPod Hifi, 2xiPod shuffle 1GB, 1x512MB - Armada des Tones, iPhone 4s 32GB, new iPad

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 4877
Wohnort: Potsdam
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 23. Sep 2012, 10:45
methodology hat geschrieben:
MichaelH hat geschrieben:
Die beiden in den USA verkauften Modelle sind nicht mit dem deutschen LTE Netz kompatibel. Außerdem wird bei der Einreise vermutlich 19% Einfuhrumsatzsteuer und wohl auch noch Zoll fällig.


Die 19 Prozent kann man aber auch sparen. Einfach die Nanosim schon mitnehmen, das Ding in die Hosentasche angeschaltet nach dem Flug und den Karton drüben weghauen. Hab ich beim 4 und 4s so gemacht, hat prima geklappt. Ganz zu schweigen vom MBA....


Das is gelinde gesagt Käse, da der Zoll dich bitten kann einen Nachweis zu erbringen wann und wo das Gerät gekauft wurde und dann bist du ganz schnell wieder im Zugzwang. ;-)

Ne Kiste voll mit Äppeln & ein "Fauler"...

ASUS Maximus 3 Gene, Core i7 860, 8GB RAM, ZOTAC GeForce GTX 260 AMP², OS X 10.8.3 auf OCZ Vertex2 SSD + TRIM Enabler

Benutzeravatar
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 195
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 23. Sep 2012, 11:19
Wenn ich vorgebe (was natürlich nicht so ist :-X ) dass ich das Produkt in Deutschland gekauft habe und es nach Amerika mitgenommen habe, können sie wohl kaum verlangen, dass ich noch eine Quittung von meinem Kauf in Deutschland habe… Also das wäre echt zu viel verlangt, ich trage ja nicht meinen ganzen Aktenordner mit, vor allem nicht, wenn ich in „Urlaub“ gehe!

Ein Tag wie jeder andere. Ich sitze im Kleiderschrank und singe.

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 4877
Wohnort: Potsdam
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 23. Sep 2012, 11:34
Ich habe nicht gesagt das du das auf der Stelle machen musst, jedoch kann es nachträglich von dir verlangt werden! Ich verstehe immer nicht das manche Leute echt denken, dass sich andere die Hose mit der Kneifzange anziehen. Die sind doch nicht dumm, vorallem nicht nach der ganzen Technik verschifferei als der Euro so hoch war und jeder Technik in den Staaten gekauft und als Geschenk deklariert nach Dtl. verschicken lassen hat.... ;-)

Ne Kiste voll mit Äppeln & ein "Fauler"...

ASUS Maximus 3 Gene, Core i7 860, 8GB RAM, ZOTAC GeForce GTX 260 AMP², OS X 10.8.3 auf OCZ Vertex2 SSD + TRIM Enabler

Benutzeravatar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 583
Wohnort: Fledermausland, im Erdgeschoss
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 23. Sep 2012, 12:58
klar ist ein risiko dabei. bei mir hat es aber bisher immer gut geklappt... ich würd es wieder machen.

Geld macht nicht glücklich-aber ich weine lieber im Taxi als in der Staßenbahn
MacBook, iMac 20", MBA, iPod nano 2G 2GB, iPod 3G 40GB, iPod 5G 30GB, iPod touch 8GB, iPod Hifi, 2xiPod shuffle 1GB, 1x512MB - Armada des Tones, iPhone 4s 32GB, new iPad

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 2845
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 23. Sep 2012, 13:36
Die Zollfahnder sind doch nicht blöd. Besonders wenn es sich um sehr aktuelle Technik handelt werden die meist stutzig. Auch ist es unwahrscheinlich das du ein iPhone 5 gerade erst in Deutschland gekauft hast und keine Rechnung mehr hast. Das kann man keinen Zollfahnder erzählen. Besonders weil das Gerät mindestens 679 Euro gekostet hat. Da hebt man die Rechnung auf. Auch Vertragsgeräte haben einen Vertrag. Den hebt man auch auf und die Anbieter tackern meist die Rechnung beim Abschluss des Vertrages an diesen.

Mag ja sein, das es bei dir geklappt hat. Jedoch sollte man immer bedenken, wenn man erwischt wird ist die Strafe nicht gerade gering. Es wiegt es eigentlich nicht auf.

Gruß Soundtrack


Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 2
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 23. Sep 2012, 13:44
Ich hab das jetzt aus der Apple Seite


Zitat:

GSM model A1428*: UMTS/HSPA+/DC-HSDPA (850, 900, 1900, 2100 MHz); GSM/EDGE (850, 900, 1800, 1900 MHz); LTE (Bands 4 and 17)

CDMA model A1429*: CDMA EV-DO Rev. A and Rev. B (800, 1900, 2100 MHz); UMTS/HSPA+/DC-HSDPA (850, 900, 1900, 2100 MHz); GSM/EDGE (850, 900, 1800, 1900 MHz); LTE (Bands 1, 3, 5, 13, 25)

GSM model A1429*: UMTS/HSPA+/DC-HSDPA (850, 900, 1900, 2100 MHz); GSM/EDGE (850, 900, 1800, 1900 MHz); LTE (Bands 1, 3, 5)


Wenn ich so vergleiche, hat das CDMA Model (CDMA 1429) alle LTE Frequenzen die das 3. Model (GSM A1429) auch hat.
So Müsste das LTE vom CDMA Model also doch in Deutschland funktionieren oder?


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 3263
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 23. Sep 2012, 16:34
Aber CDMA funktioniert nicht in europäischen GSM/UMTS Netzen.


ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

Gehe zu: