Kein Internet über WLAN und LAN bei iMac - iPad3 funzt

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Benutzeravatar
Verfasst am: Fr 7. Sep 2012, 11:59
Hallo zusammen,

ich habe eine Easybox 802 und daran hängen seit Monaten iPod touch, iPad und iMac per WLAN problemlos. Alles funktionierte bis vor ca. 2 Wochen ohne Macken, als ich mit dem iMac zwar per WLAN verbunden war, aber nicht mehr ins Internet kam. Das iPad3 hatte und hat keine Probleme. Den iMac ließ die Easybox nach wildem Gefummel in der Netzwerksystemeinstellung, leider nicht reproduzierbar, ab und zu ins Internet, jetzt aber auch nicht mehr.
Die Firmware der Easybox ist aus dem Januar 2012, ich habe das Betriebssystem 10.8 meine Freundin 10.6 (geht auch nicht)und es gab in den letzten 2-6 Wochen keine Updates oder sonstige Veränderungen, die den Zustand hätte auslösen können.
Da ich alle Foren hoch und runter gelesen habe, habe ich natürlich meine Umgebung gecheckt, die anderen WLAN Netze gescannt und auch die Kanäle meiner Eeasybox auf einen freien Platz gestellt, Firewalls ausgeschaltet, Router resettet, SSID umbenannt, Umgebungen neu angelegt und und und, aber nichts funktioniert beim iMac. Was sich bei mir unterscheidet ist, dass ich auch per LAN nicht ins Internet komme. Auch mein internetfähiges Festnetztelefon, welches per LAN angeschlossen ist, kommt nicht ins Internet. In der Easybox sind aber alle Geräte, die per WLAN oder LAN angeschlossen sind immer brav aufgeführt, also liegt das nicht an kaputten Kabeln oder dergleichen. Zum Glück funzt das iPad, egal was für Einstellungsmöglichkeiten ich auch bei der Easybox ausprobiert habe. Denn sonst könnte ich ja nicht mal per LAN in das Konfigprogramm der Easybox.
So, jetzt bin ich gespannt, ob es dafür eine Lösung gibt bzw. ob es jemand da draussen gibt, der eine Idee hat, was ich noch machen kann.


ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 3154
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 7. Sep 2012, 17:52
Also wenn du nicht einmal mehr per LAN reinkommst, würde ich normalerweise sagen: "Umtausch des Routers!"
Aber du könntest vorher noch die Netzwerk-Diagnose (Systemeinstellungen/Netzwerk/Assistent …/Diagnose …) ausführen. Die hilft in vielen Fällen.

Von dem Zeitpunkt an, ab dem man durch die totale Überwachung aller Menschen jeden Verbrecher ausfindig machen kann, ist sie überflüssig. Die Antwort ist dann offensichtlich.

Benutzeravatar
Verfasst am: Sa 8. Sep 2012, 07:04
Netzwerkdiagnose habe ich gefühlte 100 Mal gemacht ;-D
Manchmal fing dann das Internet an zu laufen, noch bevor ich etwas abgeschlossen hatte %-)
Meistens blieb es ohne Erfolg. Gestern Nachmittag ging dann nach kurzem hin- und herschalten das Internet meiner Freundin auf ihrem iMac, dann konnte ich nachziehen und jetzt laufen die Rechner durch, damit wir das Wochenende haben.
An den Router hatte ich auch gleich gedacht, aber da ja unsere iPads kein Problem haben, dachte ich an irgendeiner Einstellung auf unsere iMacs, die nicht stimmen oder so.
Würde die Easybox ja gerne ganz loswerden, um auch dort richtige Hardware stehen zu haben, aber in den verschiedenen Foren klingt das eher nach Informatikstudium 2tes Semester :-) Dieses All in one nervt ein wenig (wenn es nicht funktioniert).
Ok, bitte trotzdem Lösungsvorschläge posten, werde parallel die Box tauschen lassen.
Melde mich, sobald sich etwas positives und reproduzierbares getan hat, damit sich andere, die das Problem auch haben daran orientieren können.
Danke für jeden Beitrag im Voraus


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 4391
Wohnort:
Uster
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 8. Sep 2012, 07:39
Es gibt hier in CH einen grossen Provider, dessen Hardware einen zweifelhaften Ruf geniesst. Da die Wackelrouter aus irgendwelchen Fernostasiatischen Dschungelwerkstätten kommen, kann es ja sein, dass in D desselbe Zeug verschachert wird.

Am Support-Telefon bekommt man immer zu hören, es sei alles normal und solche Probleme habe man nie.

Ausser man schraubt solche Teile häufiger für Bekannte zusammen.

Auf den Punkt gebracht, man muss den Router austauschen, so lange bis man einen erwischt hat der funktioniert.

Aber vielleicht gibt es solches in D ja nicht? ;-D

The young people think the old people are fools, but the old people KNOW the young people are fools.
Achtung, der Standart kommt.

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 3154
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 8. Sep 2012, 11:28
Bekommen die Computer überhaupt IPs zugewiesen? Vielleicht helfen ja manuell vergebene IP-Adresse (kein DHCP).

Von dem Zeitpunkt an, ab dem man durch die totale Überwachung aller Menschen jeden Verbrecher ausfindig machen kann, ist sie überflüssig. Die Antwort ist dann offensichtlich.

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Gehe zu: