Lion Rechteverwaltung spinnt

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 3
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 4. Sep 2012, 16:12
Seit kurzer Zeit habe ich Probleme mit den Rechten mancher Dateien.
Ich arbeite mit einem iMac und einem Macbook Pro und muss täglich die Daten zwischen beiden Systemen synchronisieren (SuperFlexible File Sync und Copyra). Auf beidenen Rechner arbeite ich mit einem User-Account. Die Freigaben sind entsprechend eingerichtet. Jetzt kommt es immer wieder vor, dass Dateien, die auf beiden Rechnern liegen seltsamerweise unterschiedliche Rechte haben-keine Ahnung wieso.
Beim Synchronisieren bewirkt das, dass auf dem Zielsystem 0-byte Dateien entstehen, wenn ich mit einer neueren Version (via Sync-Programm) überschreiben will (bei Copyra) bzw. die Datei nicht überschrieben wird (SFFileSync), jedes Mal mit Fehlermeldung, dass ich nicht über die notwendigen Rechte verfüge.
Ein Blick in "Information" zeigt mir, dass nur ein Rechteinhaber eingetragen ist (es sollten 3 sein, wie bei allen anderen Dateien). Wenn ich das ändere, klappt es eine Zeit, irgendwann (fast schon unheimlich), beginnt das Spiel von vorne.
Eine Reperatur der Rechte via Startdisk bringt nichts!
Kann jemand helfen?
Merci!


ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 3157
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mi 5. Sep 2012, 17:58
Kannst du mal auf beiden Systemen die Informationsfenster (cmd + i) von einer Datei, die synchronisiert werden soll, per Screenshot hier reinstellen und dabei bitte auch noch kennzeichnen, was zum Ziel- und was zum Ausgangssystem gehört?
Ich hatte auch mal so ein blödes "Rumgewurschtel" mit den Rechten, allerdings ohne irgendeine Synchronisierung.

Von dem Zeitpunkt an, ab dem man durch die totale Überwachung aller Menschen jeden Verbrecher ausfindig machen kann, ist sie überflüssig. Die Antwort ist dann offensichtlich.

Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 3
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Do 6. Sep 2012, 15:32
Ok, das hier ist zwar kein Bildschirmfoto von Info, gibt aber die Freigabe und Zugriffsrechte exakt wieder.

Dateianhang:
Zugriffsrechte.jpg
Zugriffsrechte.jpg [ 47.71 KiB | 1690-mal betrachtet ]


Würde ich jetzt synchronisieren, würde Copyra eine Fehlermeldung ausgeben (leider erst beim Kopierprozess und nicht beim Testlauf) und auf dem Zielrechner (MacBook) wäre die Dateigröße 0 Byte.
Name und Suffix bleiben erhalten.

Selbst wenn ich das via "Info" ändere und "admin" und "tom" hinzufüge, bleibt das nicht. Die Datei aus der die Daten oben stammen habe ich vor 4 Tagen bearbeitet (iMac), kopiert und vor 3 Tagen benutzt (auf dem MacBook), jetzt ist wieder alles beim alten.
In den Freigaben (Systemeinstellungen) sind auf beiden Rechnern die gleichen User angeben (wie iMac).


Guenter


Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 3
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Do 6. Sep 2012, 16:03
Es ist zum junge Hunde kriegen:

Datei auf dem MacBook geändert: jerry(ich), admin, tom (via Info): lesen & schreiben, staff und everyone auf "lesen" belassen. Datei auf den iMac kopiert und - schwups - übrig ist nur: jerry(ich): lesen & schreiben, staff und everyone: nur lesen??????

Falls jemand ein Lösung weiß - ein ganz großes DANKE mit tiefer Verneigung!

Guenter


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 3157
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 7. Sep 2012, 14:21
Zitat:
Selbst wenn ich das via "Info" ändere und "admin" und "tom" hinzufüge, bleibt das nicht. Die Datei aus der die Daten oben stammen habe ich vor 4 Tagen bearbeitet (iMac), kopiert und vor 3 Tagen benutzt (auf dem MacBook), jetzt ist wieder alles beim alten.

Na die Rechte kannst du nicht mit synchronisieren/vererben, die sind Computer-spezifisch. Der Account "jerry" auf deinem MacBook ist ja nicht gleich dem Account "jerry" auf dem iMac. Für die Computer sind das unterschiedliche Konten. Allerdings bekommt der gerade aktive Benutzer ("jerry") wohl immer Lese & Schreibrechte, obwohl diese auf dem anderen Mac vor der Synchronisierung nicht im Informationsfenster (cmd + i) angegeben wurden – denn das geht ja auch nicht. Und die Konten "Tom" und "Admin" kennt das MacBook ja gar nicht, weshalb diese Rechte einfach entfernt werden. Diese Standardbenutzer wie "everyone" und "wheel" haben denke ich standardisierte Rechte (auf jedem Mac gleich). Und deshalb hast du die für eine Datei auf dem MacBook gesetzen Rechte nicht auf dem iMac und umgekehrt, doch es werden automatisch neue Rechte gesetzt (siehe blaue Erklärung).
Außerdem stehen die Rechte wohl nicht in den Dateien geschrieben und deshalb werden sie nicht auf den anderen Computer mit übertragen.
Ich hoffe, dass meine Überlegungen (kein Wissen!) wenigstens einigermaßen verständlich sind.

Trotzdem sollte meines Erachtens aber die Synchronisierung möglich sein (siehe blaue Erklärung oben). Hast du die Lese- und Schreibrechte auch für die den Dateien übergeordneten Ordner gesetzt – Zahnrad links unten im Informationsfenster beachten und damit Rechte auch auf alle Unterobjekte geltend machen?

Puuh, alles auf dem iPhone geschrieben. ;-D

Von dem Zeitpunkt an, ab dem man durch die totale Überwachung aller Menschen jeden Verbrecher ausfindig machen kann, ist sie überflüssig. Die Antwort ist dann offensichtlich.

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Gehe zu: