Mountain Lion - lohnenswert?

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Benutzeravatar
Verfasst am: Di 21. Aug 2012, 20:30
Hab Imac mit Lion. Wer von Euch ist hier auf den Berglöwen umgestiegen und sagt inzwischen:

super, hat sich tausendfach gelohnt, weil....

...oder gibt es welche die inzwischen meinen, Umstieg ist nicht sinnvoll, weil das und das oder welches nicht funktioniert.

Bin noch nicht umgestiegen, daher die bescheidene Frage.


ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

Benutzeravatar
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 195
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 21. Aug 2012, 21:37
Ich finde nicht, dass es sich lohnt… Das NC ist zwar brauchbar, aber auch wegzudenken. Die neuen Apps verwende ich sowieso nicht, bzw genauso selten wie Dictation. Twitter manchmal. Ansonsten ist ja nicht wirklich viel dazugekommen… Einzig den Performance Schub habe ich bemerkt.
Es kommt auf dich an: Falls du die iCloud intensiv nutzt, wirst du dich freuen. Ich verwende iCloud aufgrund fehlender iOS Geräte nicht aktiv und hätte das Update auch lassen können. Aber man will ja mit der Zeit gehen, also habe ich es gemacht ;)

Ein Tag wie jeder andere. Ich sitze im Kleiderschrank und singe.

Benutzeravatar
Verfasst am: Di 21. Aug 2012, 22:22
Wenn man es genau nimmt ist es ein kostenpflichtiges Servicepack.
Die Performance hat zugelegt, dies habe ich ebenfalls festgestellt.
Wirklich sinnvolle Zusatzfunktionen habe ich für meinen Teil nicht gefunden.
Wer die Wolke braucht ok - meine Daten bleiben mein Eigentum und somit auf meinen Speichermedien.

Wenn Du es haben möchtest installier es, ansonsten wirst Du wohl kaum etwas vermissen.

Gruß
Sandorf


Benutzeravatar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 719
Wohnort: Ruhrpott
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mi 22. Aug 2012, 05:35
Es kommt drauf an. wenn dein Mac von 2011 ist ja, da du airplay mirroring verwenden kannst. Ansonsten fand ich das notification center eine gute sache. icloud könnnte, wenn du kein Problem damit hast, dass deine Daten im Netz rumliegen, noch interessant sein.
Falls dein Mac von 2010, wie meiner, ist und du keine interesse am Notification center und der iWolke hast würde ich Mountain Lion nicht installieren.

Neuste Review: iA Writer

Borussia Mönchengladbach!

Benutzeravatar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 294
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mi 22. Aug 2012, 06:14
Hallo,

ich bin mit dem Berglöwen sehr zufrieden. Insbesondere AirPlay Mirroring ist klasse. Der Mac läuft schneller.
Einzig der erhöhte Akkuverbrauch ist schlecht, aber daran arbeitet Apple ja schon. Kommt bald ein Update.
Wie die Vorredner aber schon erwahnten, richtig lohnen tut sich der Berglöwe nur, wenn der Mac von 2011 ist.

Gruß Frank


Benutzeravatar
Verfasst am: Fr 24. Aug 2012, 15:36
Danke für die bisherigen Antworten.

Hab meinen ersten Mac im Leben Anfang des Jahres gekauft.
Bin daher noch ein Frischling. ;-D

Also 2011 Modell zu Hause.

Hab nur Emailkontakte in der Cloud....mein Rest wie Photos, Daten etc. noch klassisch auf externer Festplatte.

Backup vom inzwischen gekauften Ipad 3. Gen. erfolgt auch nicht über Cloud, sondern auch klassisch über Imac bzw. dann externer Festplatte.

Datenkrake facebook..mit Kontakten .....nein danke...brauch ich nicht auf imac....bin auch froh davon weg gekommen zu sein. Einfach schlimme Schnüffler.

Somit 50:50 hier die Antworten.

...und ich hab gedacht...alle sind happy und der Berglöwe ist ein Reißer den jeder haben muss bzw. sollte.


Benutzeravatar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 371
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 24. Aug 2012, 16:58
Mountain Lion ist im Vergleich zu Lion ein kleines Update (wie zuvor auf Snow Leopard im Vergleich zu Leopard). Zwingend umsteigen muss man daher wohl nicht. Allerdings ist der Preis auch extrem niedrig und lädt zum Upgrade ein.
Safari 6 soll unter Mountain Lion angeblich wesentlich besser sein als unter Lion. Das kann ich allerdings nicht verifizieren, da ich den Browser nur unter Mountain Lion nutze.
Zu beachten ist auch noch, dass mit Mountain Lion die RSS-Unterstützung in Safari und Mail gestrichen wurde. Für RSS braucht man jetzt also einen eigenen Reader und die Top Sites zeigen nicht mehr an, ob eine Seite aktualisiert wurde. Davon abgesehen bin ich mit Mountain Lion aber sehr zufrieden.

 iMac 27" Late 2012 (3,4 GHz i7, 16 GB RAM) | Mac OS X 10.8.5
 MacBook Pro 15" Late 2008 (2,4 GHz C2D, 2 GB RAM) | Mac OS X 10.6.8
 iPhone 5 64 GB | iOS 7.0
 iPad (3. Generation) 64 GB Wifi | iOS 7.0

Benutzeravatar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 294
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 24. Aug 2012, 17:25
Hallo,

Safari ist unter Mountain Lion viel schneller. War das Erste, dass mir auffiel.

Gruß Frank


Benutzeravatar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 677
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 26. Aug 2012, 09:50
Mountain Lion läuft auf meinem und auf anderen unserer Macs problemlos und deutlich schneller als Lion. Ob man die zusätzliche Funktionalität braucht sei dahingestellt, aber die 16€ haben sich deutlich gelohnt!

Zum Thema "kostenpflichtiges Servicepack": so kann man das sehen - wenn man unbedingt will -, nur darf man nicht vergessen das Microsoft für das Betriebssystem bzw. die Updates deutlich viel mehr Geld verlangt. Dann relativiert sich das ganz schnell wieder!

Seit Apple die Systemupdates kostengünstiger und öfter herausbringt ist die installierte Basis schneller und anteilsmässig grösser, was auch für die Entwickler Vorteile bringt!

Und das Angleichen von iOS und OS X finde ich persönlich klasse und halte es für den richtigen Weg - im Gegensatz zu Windows 8, bei dem versucht wird alles in ein System zu pressen: Touch-Bedienung und solche mit Maus & Tastatur, das sind einfach zwei unterschiedliche Paar Schuhe...

 MBP10,1 15" 2,6GHz, 16GB RAM, 10.9.1
 Mac mini 6,1, 16GB RAM, 10.9.1 + OS X Server
 iPad3 Wifi + SIM 32GB, iOS 7.0.4
 iPhone 4s 64GB black, iOS 7.0.4

Benutzeravatar
Forums-Urgestein
Forums-Urgestein
Beiträge: 13078
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 26. Aug 2012, 10:42
Auch hier bei mir nur Freude mit Mountain Lion. Mein 2009er MacPro läuft wesentlich flüssiger, auch das MacPro 2010 läuft schön zügig. Safari ist mittlerweile der schnellste Browser und nach langer Abstinenz mit Chrome und Firefox bin ich wieder zurückgekehrt.


Benutzeravatar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 565
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 27. Aug 2012, 11:32
Auch auf meinen Mac Minis ist ein Performancegewinn zu spüren. Der Berglöwe läuft etwas runder und schneller als der Löwe. Bis auf einen Druckertreiber (musste ich neueren installieren) funktionierte alles problemlos. Von den neuen Möglichkeiten ist für mich die neue iCloud am interessantesten. Mein Fazit: Kann man installieren muss man aber nicht unbedingt.

PowerMac G5 1,8 GHz (Der Erste) & PowerBook G4 12" 1,5 GHz (Das Letzte), Mac OS X 10.5.8 & Mac Mini 2,0 GHz Intel Core 2 Duo OS X 10.9 & Mac Mini 2,26 GHz Core Duo OS X 10.9, iPad Air mit iOS 7.1

ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Gehe zu: