Anschluss DVD-Recorder an Comag HD25 Receiver?

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1466
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 21. Aug 2012, 15:46
Hallo,

Geräte:

Comag HD 25 Receiver
Philips DVDR3480
Thomson Fernseher mit zwei Scart

Anschluss ohne Recorder:

Kabel der Schüssel mit Adapter von Coaxial auf Antenne am Receiver. Vom Receiver geht ein Scart an den TV.

Wie muss ich was anschließen, damit ich den DVD-Rec nutzen kann (Aufnahme und DVD schauen)?

Danke
Mac-User09

Ich weiß, dass dies nichts mit Mac zu tun hat, jedoch mit Audiio und Video. Bitte habt Verständnis

 MacBook Pro 2,4Ghz
 iPhone 5 64 GB
 iPod Touch 4Gen 64GB
 Mac OS X 10.8.5



ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1566
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 21. Aug 2012, 17:14
Spontan würde ich einfach Receiver - DVD-Rekorder - TV machen, aber einfach mal ausprobieren. Kann ja nicht viel schief gehen ;-)

PS: Normalerweise müsste so etwas auch irgendwo beim DVD-Rekorder dabeistehen wie es optimal ist

iPhone (iOS 7.1) & MacBook Pro (MacOS 10.9.2)
Der MacLife Geburtstagskalender

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6273
Wohnort: Berlin
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 21. Aug 2012, 23:44
Was meinst Du eigentlich mit Adapter? Das Kabel vom LNB wird mittels F-Stecker am Receiver angeschlossen. Von dort gehst Du mit dem Scart Kabel an den DVD-Recorder und von diesem mit einem weiteren Scart-Kabel zum TV. Falls genügend Anschlüsse vorhanden sind, kannst Du auch noch den Receiver mittels Scart-Kabel direkt mit dem TV verbinden.
Ob der DVD-Rekorder geeignet ist, eine DVD abzuspielen und gleichzeitig vom Receiver aufzunehmen, solltest Du schon der Bedienungsanleitung entnehmen. Das hat nichts mit dem Scart-Anschluss zu tun, da ja nur ein Signal ausgegeben werden kann. Also entweder DVD auf dem TV schauen oder das Programm des Receivers auf den TV geben.

Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht. Gruß aus Berlin

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1466
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mi 22. Aug 2012, 12:51
In der Wohnung ist das so, dass ich zwar Satellit habe, jedoch das Kabel dafür ein normales Antennen-Kabel ist, wie es beim Kabelanschluss üblich ist. Daher gibt es einen Adapter zwischen Receiver (F-Stecker) und Kabel aus der Wand.

Zu Hause hatten wir Kabel, nun habe ich Satellit. Daher ist der Receiver ein Gerät mehr, mit ich mich erst vertraut machen muss.

Werde deine Hilfe heute Abend mal probieren und mich dann wieder melden.

PS: Ich meinte nicht, dass DVD schauen und Aufnehmen parallel geht. Das kann der Rec eh nicht. Ich meinte, dass ich sowohl DVD schauen will, als auch Aufnehmen möchte. Getrennt von einander.

 MacBook Pro 2,4Ghz
 iPhone 5 64 GB
 iPod Touch 4Gen 64GB
 Mac OS X 10.8.5



Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6273
Wohnort: Berlin
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mi 22. Aug 2012, 14:19
Alles klar mit dem Adapter. Du musst bei den Scart Anschlüssen nur auf die richtige Zuordnung von Aus- und Eingängen achten und möglichst voll belegte Kabel verwenden. Am Receiver, wegen des Bildes, die Ausgänge, falls das geht, auf RGB einstellen.
Eine bessere Lösung wären natürlich Aufnahmen über USB auf Festplatte.

Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht. Gruß aus Berlin

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1466
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mi 22. Aug 2012, 17:34
Danke, hat alles geklappt. Ich kann Aufnehmen oder auch, wenn ich will (ohne gleichzeitig aufzunehmen :-P ), DVD schauen.

Leider funktioniert das ganze nicht so, wie ich es von dem Kabelanschluss gewöhnt war. Folgende Probleme treten auf:

1. Programme können über den DVD-Rec nicht mehr umgeschalten werden, nur über den Receiver

2. Aus (1) resultiert dann, dass ich beim Timen nur die Quelle Scart 2 auswählen kann und nicht mehr das jeweilige Programm (z.B. ARD).

3. Ich kann nur das Aufnehmen, was ich sehe. Wenn ich z.B. ARD aufnehmen will und da auch das Programm sehe und dann umschalte wird das neue und nicht mehr ARD aufgenommen.

Daher müsste ich dann auch, wenn etwas um 20:15 auf ARD kommt und später gegen 22:00 auf ZDF etwas kommt und beides Aufgenommen werden soll, zwischendurch umschalten.

Meine Fragen sind also:
1. Liegt das am Anschluss der Geräte oder am Satellit?

2. Gibt es Receiver, bei denen ich die Probleme 1 bis 3 los werde oder zumindest fast?

3. Wäre ein Fernseher mit eingebauten Sat-Receiver eine Lösung?

 MacBook Pro 2,4Ghz
 iPhone 5 64 GB
 iPod Touch 4Gen 64GB
 Mac OS X 10.8.5



Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6273
Wohnort: Berlin
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mi 22. Aug 2012, 21:41
Zu1. Der Receiver ist Deine Quelle, die im Gegensatz zum Kabel nur das Programm liefert, auf das sie eingestellt ist. Der Tuner vom DVD-Recorder ist dabei außen vor.
Zu2. Siehe Punkt 1.
Zu3. Logisch, der Receiver ist entsprechend zu programmieren. Der DVD-Recorder auch.
Fragen:
Zu1. Das liegt weder am Anschluss noch am Satelliten.

Zu2. Ein Receiver mit Twin-Tuner löst das Problem zum Teil. Ein Programm sehen, ein anderes aufnehmen, oder zwei Sendungen aufnehmen.
Die Aufnahmen musst Du auch mit Deiner jetzigen Hardware am Receiver und am DVD Recorder(Einstellung externe Quelle) programmieren, bei letzterem manuell.

Zu3. Ein Fernseher mit Sat-Tuner zeigt Dir auch nur den jeweils eingestellten Sender, ist aber mit dem Receiver erweiterbar. HD kannst Du ohnehin nur mit einem geeigneten TV darstellen, der zusätzliche Receiver wäre dann über HDMI anzuschließen.

Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht. Gruß aus Berlin

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1466
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Do 23. Aug 2012, 16:12
Danke für die Antwort. Gibt es denn eine Möglichkeit beim Satellit die Vorteile des Kabelanschlusses zu haben?

Kann mir jemand einen Receiver empfehlen, der HD hat und evtl. sogar mehr als ein Twin-Tuner ist (3 oder 4)?

 MacBook Pro 2,4Ghz
 iPhone 5 64 GB
 iPod Touch 4Gen 64GB
 Mac OS X 10.8.5



Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 3254
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Do 23. Aug 2012, 17:18
Der Kabelanschluss hat keine Vorteil gegenüber dem Satellitenanschluss, zumindest nicht in der von dir beschrieben Hinsicht.
Ein paar Grundsätzliche Dinge.
Es gibt 3 Verbreitungswege für TV, von IPTV jetzt mal abgesehen.
Über Antenne, Kabel oder Satellit. Früher waren die Übertragungen analog, wobei Antenne und Kabel die gleiche Technik benutzten, Satellit eine andere.
Fernseher und Videorecorder hatte historisch begründet alle Analog-Tuner. Das ist das Empfangsbauteil welches aus den ankommenden Signalen das gewünschte Programm raus sucht. Da eigentlich alle damaligen Geräte diese Analog-Tuner hatten, hat man sich das beim Kabelanschluss einfach gemacht und einfach das analoge Antennensignal in Kabel eingespeist. Deswegen brauchten die Leute da keinen zusätzliche Receiver, welche eigentlich nur externe Tuner sind. Über Satellit kann man das analoge Antennensignal nicht übertragen, deswegen brauchte man dort einen externen Tuner (Receiver, Settopbox,...) der das gewünschte Programm aus dem Satellitensignal fischt.
Das analoge Antennenfernsehen wurde inzwischen abgeschaltet und durch das dgitale DVB-T ersetzt. Das analoge Satellitenfernsehen durch DVB-S und DVb-S2. Nur beim kabel leistest man sich NOCH das analoge Signal und zusätzlich, auch für HDTV, DVB-C.
Dein Fernseher und dein DVD-Recorder haben beide nur analoge Tuner, deswegen kann beim Kabelanschluss der jeweilige Tuner im jeweiligen Gerät je einen Sender aus dem Kabelsignal holen. Spätestens wenn die analogen Signale im Kabel auch abgeschaltet werden, ist auch dieser "Vorteil" für dich vorbei.
Wenn du über Satellit ein Programm sehen und ein zweites aufnehmen willst, brauchst du zwei Tuner die die gewünschten Programme aus dem Satellitensignal holen. Die einfachste und wohl preiswertes Methode wäre in deinem Fall wohl ein zweiter Satelliten-Receiver. Einer am TV, einer am DVD-Recorder. Bleibt aber die Problematik das für eine Aufnahme sowohl der Sat-Receiver für den DVD-Rekorder, als auch der DVD-Recorder programmiert werden müssen.
Kauf man einen Sat-Receiver mit USB-Anschluss, kann man direkt aus einen USB-Stick oder USB-Festplatte aufnehmen und braucht nur den zu programmieren, der DVD-Recorder wäre dann nur noch DVD-Spieler.
Allerdings kommen wir jetzt zu dem Nachteil beim Sat-TV. Jeder Receiver braucht eigentlich einen eigenen Anschluss. Man kann keine Geräte so einfach hinter einander schleifen mit dem Antennenkabel. Und die Twin-Receiver mit zwei Tuner brauchen auch zwei Anschlüsse.
Wenn bei dir nur ein Sat-Anschluss in der Wohnung liegt, und das ist kein Unicable-System, kannst du kaufen was du willst, du kannst nur begrenzt aufnehmen und gleichzeitig sehen.


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6273
Wohnort: Berlin
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Do 23. Aug 2012, 21:51
Mac-User09 hat geschrieben:
Danke für die Antwort. Gibt es denn eine Möglichkeit beim Satellit die Vorteile des Kabelanschlusses zu haben?

Kann mir jemand einen Receiver empfehlen, der HD hat und evtl. sogar mehr als ein Twin-Tuner ist (3 oder 4)?

Was für eine Sat-Anlage steht Dir zur Verfügung? Selbst wenn es nur ein Single-LNB ist, kannst Du verschiedene Sender eines Transponders mit einem TWIN-Tuner Receiver oder mehreren Receivern empfangen.
Mit der Vielfalt gleichzeitig empfangbarer Sender, wie bei DVB-C im Kabel ist das allerdings nicht vergleichbar. Wenn verfügbar, wäre noch DVB-T eine Alternative.
Wofür braucht man eigentlich die Möglichkeit, 3 oder vier Sender gleichzeitig zu empfangen? So viele sehenswerte Sendungen laufen doch gar nicht. ;-D

Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht. Gruß aus Berlin

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 3254
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 24. Aug 2012, 07:29
Ein Smart-TV-Gerät mit USB-Anschluß und DVB-S2-Tuner und Online-Videorecorder. Da haste nicht so viel rumstehen, nur eine Fernbedienung, gibt Apps für Smartphones oder Pads und kannst notfalls 30 Sender parallel aufnehmen lassen.


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1466
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 24. Aug 2012, 13:56
Naja, es ist bei mir so, dass ich manches aufnehmen will, dass dann spät abends kommt und auf verschiedenen Sendern. Es ist zwar so, dass wenig kommt, aber manches gute halt abends oder direkt um 21:15.

Zur Smart-TV etc.-Lösung:

Wie genau muss ich mir den Onlinerecorder vorstellen? Ist der durch Apps integriert? Monatliche Kosten?

 MacBook Pro 2,4Ghz
 iPhone 5 64 GB
 iPod Touch 4Gen 64GB
 Mac OS X 10.8.5



ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Gehe zu: