iMac verlässt den Ruhezustand

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Benutzeravatar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 719
Wohnort: Ruhrpott
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 20. Aug 2012, 07:21
Hallo,

mein iMac verlässt aus unbekannten Gründen Nachts (und zwar nur Nachts, sonst nie!) den Ruhezustand. Da der iMac im selben Zimmer steht wo ich schlafe, hat es seinen gewissen Nachteil: ich werde durch das Geräusch und den schlagartig hellen Raum geweckt.
ich habe das System 2 mal unter Lion und ein mal unter Mountain Lion neuaufgespielt und das Problem ist immer noch da. Auch stelle ich meine Benachrichtigungen Nachts immer aus.
Die Genius Bar im Apple Store weigert sich extrem gegen eine Beseitigung des Problems, da auf meinem iMac auch Programme, die nicht von Apple selber sind, installiert sind (nur aus dem Mac App Store).
Was vielleicht wichtig sein könnte:
Es handelt sich hier um einen iMac 21,5 Zoll 2010
Er hat einen i3, 8 gb arbeitspeicher und eine 500 gb Festpaltte

Kennt jemand den Grund des Problems oder noch besser eine Lösung?

Gruß aus dem Ruhrpott,
Du bist der App Store

Neuste Review: iA Writer

Borussia Mönchengladbach!

ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 8244
Wohnort: Taka-Tuka-Land
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 20. Aug 2012, 07:36
Moin und willkommen I'm Forum,

wie sehen deine Einstellungen im Bereich Energie aus? Ist dort zufällig bei Netzwerkzugtiffen aufwachen, oder so ähnlich, aktiviert?


gruss

sedl

“Bevor ich mir Dirty Dancing ansehe schlage ich lieber süsse Robbenbabys tot!" sedl 30.08.2012

Benutzeravatar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 719
Wohnort: Ruhrpott
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 20. Aug 2012, 07:45
Im Moment ist diese Einstellung (wieder) aktiv, da das Deaktivieren der Einstellung leider das Problem nur kurzfristig löste.

Neuste Review: iA Writer

Borussia Mönchengladbach!

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 2707
Wohnort: Bern (Schweiz)
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 20. Aug 2012, 09:08
Muss denn zwingend «nur Ruhezustand», statt ganz ausschalten sein? :?:

Ganz ausgeschaltet würde er Dich nicht aus dem Schlaf reissen.
Und der Stromverbrauch wäre dabei gleich Null.

Edgar

Mac-User seit 1985

Mac OSX 10.5.8 (auf 320 GB FireWire HD extern);
MacBook Pro 15zoll, Jg. 2006, 3 GB Ram, 320 GB HD, Mac OSX 10.6.8;
Drucker Canon PIXMA iP5300;

Habe kein iPod, kein iPhone, kein iPad


Benutzeravatar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 719
Wohnort: Ruhrpott
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 20. Aug 2012, 09:16
Ruhezustand ist besser, da ich morgens häufig kurz den iMac brauche (auch unter Zeitdruck) und ich dann oft nicht die zeit habe ihn hochzufahren (dauert bei mir mehrere Minuten)


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6273
Wohnort: Berlin
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 20. Aug 2012, 09:30
^^^
Mehrere Minuten zum Hochfahren sind aber nicht normal. Zu Deinem Problem:
Bist Du über WLAN mit dem Netz Verbunden? Wenn ja, dann schalte das abends aus.

Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht. Gruß aus Berlin

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 8244
Wohnort: Taka-Tuka-Land
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 20. Aug 2012, 09:33
Moin,

aber einen Zeitplan hast du nicht eingestellt. Oder hast du vielleicht irgendeine Software laufen die den Rechner aufweckt, EyeTV ist z.B. ein Kandidat.

gruss

sedl

“Bevor ich mir Dirty Dancing ansehe schlage ich lieber süsse Robbenbabys tot!" sedl 30.08.2012

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 2707
Wohnort: Bern (Schweiz)
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 20. Aug 2012, 09:35
Einschalten dauert bei mir nur wenige Sekunden und während er hochfährt kann ich kurz unter die Dusche, um den Bettmief abzuspülen.
;-)




Ich fahre nachts Taxi und dann riecht man schon, wenn Fahrgäste am frühen Morgen direkt aus dem Bett ins Taxi steigen.
Danach muss ich 2-3 km mit offenem Fenster fahren, sonst rümpft der nächste Fahrgast die Nase.

;-) ;-) ;-)


Edgar

Mac-User seit 1985

Mac OSX 10.5.8 (auf 320 GB FireWire HD extern);
MacBook Pro 15zoll, Jg. 2006, 3 GB Ram, 320 GB HD, Mac OSX 10.6.8;
Drucker Canon PIXMA iP5300;

Habe kein iPod, kein iPhone, kein iPad


Benutzeravatar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 719
Wohnort: Ruhrpott
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 20. Aug 2012, 09:49
macfan1 hat geschrieben:
^^^
Mehrere Minuten zum Hochfahren sind aber nicht normal. Zu Deinem Problem:
Bist Du über WLAN mit dem Netz Verbunden? Wenn ja, dann schalte das abends aus.


das ist eine gute Idee. Werde ich direkt heute Abend machen.
Zum Hochfahren: Es laufen viele programme im Hintergrund, die direkt gestartet werden müssen (26) und meine 08/15 programme, die geöffnet werden müssen (Mail usw.). Das dauert leider.
Leider weis ich auch nicht wie man es schneller macht...

Neuste Review: iA Writer

Borussia Mönchengladbach!

Benutzeravatar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 719
Wohnort: Ruhrpott
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 20. Aug 2012, 09:53
sedl hat geschrieben:
Moin,

aber einen Zeitplan hast du nicht eingestellt. Oder hast du vielleicht irgendeine Software laufen die den Rechner aufweckt, EyeTV ist z.B. ein Kandidat.

gruss

sedl


einen Zeitplan habe ich nicht eingestellt. Software die meinen iMac aufweckt: habe ich eigentlich nicht geöffnet oder weis nicht das sie es tut....

Neuste Review: iA Writer

Borussia Mönchengladbach!

Benutzeravatar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 719
Wohnort: Ruhrpott
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 21. Aug 2012, 06:59
Ok. Habe alle Tipps, bis aufs ausschalten (das mach ich morgen), ausprobiert.
Ich wurde diese Nacht nicht geweckt! Hoffe das das auch so bleibt...

Danke,

Du bist der App Store

Neuste Review: iA Writer

Borussia Mönchengladbach!

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 3157
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 21. Aug 2012, 13:25
MacBit hat geschrieben:
Ganz ausgeschaltet würde er Dich nicht aus dem Schlaf reissen.
Und der Stromverbrauch wäre dabei gleich Null.

Stimmt nicht ganz. Wenn man den Stecker zieht, bzw. den Schalter an der Steckdosenleiste öffnet, dann verbraucht der Mac keinen Strom mehr.

Von dem Zeitpunkt an, ab dem man durch die totale Überwachung aller Menschen jeden Verbrecher ausfindig machen kann, ist sie überflüssig. Die Antwort ist dann offensichtlich.

ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Gehe zu: