SSD für MBP late 2008

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1275
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 10. Aug 2012, 20:58
Hallo,
nun ist es auch bei mir soweit, ich möchte weg von den rotierenden Scheiben...

Es ist ein MacBook Pro 5.1, also hat es SATA II (3 GB/s) - oder?

Ich bin darin nicht wirklich der Hirsch, drum frage ich hier auch, ob jemand in das genannte Book bereits eine SSD eingebaut hat.

Ich habe auch schon gegoogelt, sehr empfehlenswert seien die Intel 320er, aber die sind mir zu teuer... %-)
Dann bin ich noch auf die OCZ Vertex II Serie gestossen, die funzen angeblich auch - da würde mir der Preis pro GB schon besser gefallen...
Schlussendlich haben einige (auch hier im Forum) von der Crucial M4 geschwärmt - doch anscheinend ist die nicht mehr mit SATA II Port zu haben...

Dann noch diese Sache mit dem Trimm... Wie läuft das mit dem Mac?

Schon mal vielen Dank für eure Mühe...


ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

Benutzeravatar
Forums-Urgestein
Forums-Urgestein
Beiträge: 15961
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 11. Aug 2012, 10:01
Trim für non Apple SSDs ist abgeschaltet. Mit Zeitverzögerung zu den OS X Updates gibt es jedoch Patches die Trim auf non Apple SSDs aktivieren.


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1275
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 11. Aug 2012, 10:21
mitch hat geschrieben:
Trim für non Apple SSDs ist abgeschaltet. Mit Zeitverzögerung zu den OS X Updates gibt es jedoch Patches die Trim auf non Apple SSDs aktivieren.


Danke, woher gibt es die Patches? Von der Herstellerseite? Hacks?

Es gibt ja auch mehrere Trimm Enabler - auch schon einen für 10.8?


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1275
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 11. Aug 2012, 11:28
Ich habe hier jetzt noch eine Aussage von hardwrk gefunden, die verunsichert mich schon ein bisschen...

hardwrk hat geschrieben:
Da die Preise für SSDs aber gerade in den Keller fallen, macht es keinen Sinn sich noch eine SATA II SSD zu kaufen. Erstens wird das meist teurer und zweitens ist der SATA Standard abwärts kompatibel, so dass du problemlos eine SATA III SSD verwenden kannst.


Ist das wirklich so? Ich lese meist von Problemen, wenn eine 6er in ein MBP late 2008 eingebaut wird. (Nur 1.5GB/s statt 3)


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1275
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 11. Aug 2012, 19:14
Hmm, da kommt ja nicht gerade viel Resonanz...

Naja, bei der SSD hab ich mich nun für die 256 GB Version der Samsung 830 Series entschieden.
Dazu kauf ich mir das Optische-Laufwerk-Durch-Festplatte-Ersetzen-Kit von hardwrk, darin soll dann eine WD scorpio blue mit 1 TB Speicher landen...

Wenn also nun jemand Bedenken oder anderweitig Tipps hat, kann er sich gerne melden, aber es wird wohl bald gekauft sein... *Freu*


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1578
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 11. Aug 2012, 19:33
Viel Spaß, ich glaube das sich das 1.5 Gb/s Problem auf den Anschluss zum DVD-Laufwerk bezog, aber da du eh die SSD in den eigentlichen HD Platz setzt, ist es unwichtig. :-)

MacBook `Late 2008 / iMac 27" mitte 2011 10.9
iPod touch 4G
iPad mini retina

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1275
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 11. Aug 2012, 21:35
Den werde ich (hoffentlich) haben, endlich kein Speicherplatzproblem mehr... ;-D


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 3254
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 11. Aug 2012, 23:45
Ich zitiere mich mal aus anderem Forenbeitrag selber.

"Wobei bei dem Thema SSD noch bemerkt werden muss, das im normalen Betrieb der Unterschied zwischen SATA II und SATA 6G gar nicht auffällt. Bei den Anwendungsorientierten Benches liegt der Vorteil bei 2-4%. Siehe c´t15/2012 Seite 150. Dafür verbrauchen die SATA 6G-SSDs deutlich mehr Strom als die SATA II. Extrem schnelle SATA 6G-SSDs können mehr Strom verbrauchen als sparsame 2,5"-HDs.
Im Notebook sollte man daher lieber zur SATA II greifen wenn man auf lange Akku-Laufzeiten wert legt. Den Geschwindigkeitsvorteil einer SATA 6G spürt man nicht, aber deren Mehrverbrauch."

"Samsung SSD 470 Series 128GB, 2.5", SATA II
lesen: 250MB/s • schreiben: 200MB/s • Random 4K lesen: 31000IOPS • Random 4K schreiben: 20000IOPS • Cache: 256MB • Anschluss: SATA 3Gb/s • Stromverbrauch: 0.24W (Betrieb), 0.14W (Leerlauf) • NAND-Typ: MLC (30nm) • MTBF: 1.5 Mio Stunden • Controller: Samsung S3C29MAX01-Y340 • Bauhöhe: 9.5mm • drei Jahre Herstellergarantie • Hinweis: nur MZ-5PA128/EU (EAN: 8806071349640) werden von Samsung Deutschland serviciert."
"Samsung SSD 830 Series 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s
lesen: 520MB/s • schreiben: 320MB/s • Random 4K lesen: 80000IOPS • Random 4K schreiben: 30000IOPS • Cache: 256MB • Anschluss: SATA 6Gb/s • Stromverbrauch: gemessen: 5.14W (Betrieb), gemessen: 1.22W (Leerlauf) • NAND-Typ: MLC Toggle (27nm) • MTBF: 1.5 Mio. Stunden • Controller: Samsung • Bauhöhe: 7mm • Besonderheiten: keine Angabe • drei Jahre Herstellergarantie"
Die SATA 6Gb/s verbraucht fast das 10 fache bei Idle und mehr als das 20fache im Betrieb.
Eine 2,5" Samsung Spinpoint 500GB verbraucht im Eco-Modus rund 0,6 W, rund 1/10 von dem der SATA 6Gb/s SSD."


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1275
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 12. Aug 2012, 09:45
Dein Post hab ich dazumal Schon gelesen. Stromverbrauch ist für mich zweitrangig. Auch beabsichtige ich die SSD später an einem Computer mit einem 6 GB/s Anschluss zu verwenden.


Benutzeravatar
Forums-Urgestein
Forums-Urgestein
Beiträge: 15961
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 12. Aug 2012, 10:35
Yupp, SSDs sind eben oft nicht sooo viel stromsparender wie manche modernen HDs bzw. im Ruhezustand sogar (teilweise weit) stromhungriger.
Meist ist das jedoch auch nicht das Hauptanliegen wenn man auf SSDs umsteigt bzw. sollte den Leuten klar sein, dass das Stromsparen damit (wenn man es nicht mit einer HD von vor ca. 2009 vergleicht) nicht möglich ist.

Ich denke die Kombi aus SSD (schnell aber wenig Speicher, System drauf) + normale HD (viel Speicher, langsamer, Datenplatte) ist ideal solange hoch GB SSDs unbezahlbar sind.
MIt wenig Mehraufwand kann man dann seine teilweise riesigen (manche haben da 100GB++ drin ) iTunes / Iphoto, Aperture Ordner/ Librarys auf die HD verlinken und spart somit viele GBs auf der Systemplatte. 256 GB sollten dann gut reichen.

PS: Gerade bei portablen Systemen, die man auch semiprofessionell nutzt (DJ, Präsentation, Fotograph) sollte man auf die 2., richtige HD auch das System draufspielen, also die 2. HD partitionieren für Notsystem+ Rest. Auf die Notsystempartition (50 GB reichen da dicke) installiert man dann nochmal OS X und ie wichtigsten Apps. Klar kann man diese Notsystempartition auch (fast) genauso groß wie die SSD machen und dann 1:1 hin und her clonen - kostet dann halt deutlich mehr GB (200+ GB) als ein 50 GB Notsystem.

Dann hat man ein Notsystem wenn mal das normale (auf SSD) spinnt und kann somit innerhalb einer MInute den Job fortsetzen indem man von der HD bootet (anstatt SSD).


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 3254
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 12. Aug 2012, 11:54
Das günstigste wie eine RST-Kombinationen von scheller SSD bis 64GByte und HD im TByte-Breich ist bei Apple nicht möglich.


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1275
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 12. Aug 2012, 12:30
mitch hat geschrieben:
PS: Gerade bei portablen Systemen, die man auch semiprofessionell nutzt (DJ, Präsentation, Fotograf) sollte man auf die 2., richtige HD auch das System draufspielen, also die 2. HD partitionieren für Notsystem+ Rest. Auf die Notsystempartition (50 GB reichen da dicke) installiert man dann nochmal OS X und ie wichtigsten Apps. Klar kann man diese Notsystempartition auch (fast) genauso groß wie die SSD machen und dann 1:1 hin und her clonen - kostet dann halt deutlich mehr GB (200+ GB) als ein 50 GB Notsystem.


Tönt gut, werde das mal probieren. Mit welchem Programm halte ich die Platten synchron? Carbon Copy Cloner? Time Machine? Oder gibt es noch bessere Alternativen?


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 3254
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 12. Aug 2012, 13:22
In der neuen ct, ab 13.8 im Handel, ist ein ausführlicher Bericht und Test über SSDs und Beschleunigungstaktiken. Es ist sicher nicht alles auf Macs übertragbar, siehe RST, aber der eine oder andere Hinweis auch für OSX handhabbar.


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1275
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Do 16. Aug 2012, 18:03
So, sie ist heute gekommen, zusammen mit der HDD, das Optische-Laufwerk-Ersetzen-Kit kommt morgen... (Die deutsche DHL ist so laaaaahm) ;-D

Und was soll ich sagen, einfach nur geil!!!!!! :-D Diesen Geschwindigkeitsschub hätte ich nie erwartet!

Noch npaar Fragen: Wenn ich die Musik auf die HDD schmeisse, wähle ich ja in iTunes den Ordner aus, den es als Mediathek nehmen soll. Wie geht das mit den systeminternen Sachen? Beispielsweise der Downloadordner: Kann ich dem System irgendwie sagen, es soll alles in den Ordner auf der HDD downloaden?
Also dass ich nicht immer alles manuell auf die HDD legen muss...


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1275
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Do 16. Aug 2012, 18:53
Würde das mit einem Alias funktionieren?


Benutzeravatar
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 147
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 17. Aug 2012, 09:15
MacUser_04 hat geschrieben:
Beispielsweise der Downloadordner: Kann ich dem System irgendwie sagen, es soll alles in den Ordner auf der HDD downloaden?
Also dass ich nicht immer alles manuell auf die HDD legen muss...


In Safari: Einstellungen => Allgemein => "Downloads sichern in:", in anderen Browsern vergleichbar.


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1275
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 18. Aug 2012, 13:52
w+. hat geschrieben:
In Safari: Einstellungen => Allgemein => "Downloads sichern in:", in anderen Browsern vergleichbar.


Danke für die Angabe, hat tip top geklappt! Den Rest hab ich einfach mit Alias zusammengebastelt. Es wird zwar etwas komplizierter mit zwei Speichermedien im MBP, aber es klappt...


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1275
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 8. Sep 2012, 23:12
MacUser_04 hat geschrieben:
mitch hat geschrieben:
PS: Gerade bei portablen Systemen, die man auch semiprofessionell nutzt (DJ, Präsentation, Fotograf) sollte man auf die 2., richtige HD auch das System draufspielen, also die 2. HD partitionieren für Notsystem+ Rest. Auf die Notsystempartition (50 GB reichen da dicke) installiert man dann nochmal OS X und ie wichtigsten Apps. Klar kann man diese Notsystempartition auch (fast) genauso groß wie die SSD machen und dann 1:1 hin und her clonen - kostet dann halt deutlich mehr GB (200+ GB) als ein 50 GB Notsystem.


Tönt gut, werde das mal probieren. Mit welchem Programm halte ich die Platten synchron? Carbon Copy Cloner? Time Machine? Oder gibt es noch bessere Alternativen?


Ich möchte nochmals auf den Vorschlag von mitch und meine Fragestellung zurückgreifen... Kann mir da jemand Angaben machen? Ein Time Machine Backup kriege ich ja nicht gebotet, oder?
Habe vorher grad das in der aktuellen Maclife empfohlene Programm SuperDuper probiert, aber als ich von der internen Partition, auf der das Backup liegt, booten wollte, drehte sich das Rädchen beim Aufstarten endlos. Hab ihn schliesslich abgewürgt und die Partition gelöscht. Spiele im Moment wieder mit der Time Machine die SSD auf die HDD. Hat jemand ein anderes Programm parat?

(Mac OS Journaled und GUID-Tabelle stimmen)


Benutzeravatar
Verfasst am: So 9. Sep 2012, 03:03
MacUser_04 hat geschrieben:
mitch hat geschrieben:
Trim für non Apple SSDs ist abgeschaltet. Mit Zeitverzögerung zu den OS X Updates gibt es jedoch Patches die Trim auf non Apple SSDs aktivieren.


Danke, woher gibt es die Patches? Von der Herstellerseite? Hacks?

Es gibt ja auch mehrere Trimm Enabler - auch schon einen für 10.8?

Man kann auch per Terminal Befehl, den Trim aktivieren ;-)


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1275
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: So 9. Sep 2012, 08:42
Sorry, aber das war nicht die Frage. Es geht mir über den Beitrag über dir... §-)


ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Gehe zu: