Aperture für Bildbearbeitung?

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 25
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mi 25. Jul 2012, 14:50
Hallo,

nach dem Kauf einer Nikon D90 tendiere ich langsam doch zu RAW
iPhoto 11 (9.3.1) ist da nicht optimal.
Ich bin mit iPhoto und JPEG gut klargekommen, besitze auch CS3, dass ist für meine Anforderungen und den Wissenstand allerdings völlig overdressed :-D
Wie ist das aktuelle Aperture da einzuschätzen?
Meine Hardware:

2,4 GHz Intel Core 2 Duo
4 GB 1067 MHz DDR3
NVIDIA GeForce 9400M
NVIDIA GeForce 9600M GT 256 MB

Etliche Berichte über die Arbeitsgeschwindigkeit machen mich etwas vorsichtig ;-)
iPhoto schein auch schon manchmal am Limit, was mit ≈ 6500 Bildern eigentlich nicht sein dürfte.

Aperture?
Sonstige Alternativen?

Gruss Thomas


ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1578
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mi 25. Jul 2012, 15:51
Moin Moin, hab selber eine D90 gehabt und die RAWs mit Aperture bearbeitet. Ich habe eine MacBook late 2008 mit 2GHz und 8gb RAM und muss sagen das es schon flüssig gelaufen ist, auch mit etwa 25000 Bildern, davon etwa 15000 im RAW Format.

Bin nun aber auf Lightroom 3 umgestiegen, auch dieses läuft flüssig. Welches der beiden Programme besser ist kannst nur du wissen, zudem ist ja von Lightroom eine neue 4. Version erschienen.

Mir ist aufgefallen das Aperture und Lightroom sehr viel RAM benötigen, bei mir waren die 8gb schnell voll ausgenutzt, ich denke das da noch bei dir Potenzial ist.

Dennoch würde ich mal beide Programme testen, man kann ja von beiden Testversionen laden. ;-)

Mir selber gefiel bei Aperture die sehr gute Verwaltung der Bilder, bei Lightroom überzeugten mich dennoch die sehr gute Rauschunterdrückung und die Objektivkorrekturen. Dennoch ist eine Entscheidung nicht einfach, da ein Wechsel extrem aufwändig ist, besonders wenn die Mediatheken anwachsen. :-/

MacBook `Late 2008 / iMac 27" mitte 2011 10.9
iPod touch 4G
iPad mini retina

Benutzeravatar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 663
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Sa 28. Jul 2012, 01:17
Ich habe festgestellt, dass es auch sehr auf die Festplatte ankommt. was zwar selbstverständlich ist, aber dennoch ist die Differenz zwischen den Einzelfällen doch schon ziemlich auffällig.

ursprünglich hatte ich alles auf einer externen mit USB 2.0 Anschluss
bei 80.000 bildern hatte ich unter umständen nicht immer spaß ;-D
nachdem aber diese den Geist aufgegeben hat, habe ich mir eine externe mit FireWire 800 gekauft
geil!
da sind die 80.000 auf einmal wieder sehr angenehm. ich hab sogar angefangen mehr ordnung reinzubringen. weil das ganze wirklich flüssig läuft und das arbeiten damit wirklich spaß macht.
außerdem habe ich für die arbeit eine aperture mediathek auf der internen SSD angefangen. und das ist einfach ein Traum...

das sind zwar keine weltbewegenden Geschichten, aber es kommt nunmal nicht nur auf das programm an. :-D

das gerade alles diktiert :-P

http://www.flickr.com/photos/88644821@N00

Benutzeravatar
Besucher
Besucher
Beiträge: 29
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Do 9. Aug 2012, 13:09
bibo hat geschrieben:

Dennoch würde ich mal beide Programme testen, man kann ja von beiden Testversionen laden. ;-)



Leider stimmt dies nicht mehr, Apple hat die "Trail"-Version von Aperture eingestellt. Siehe hier: http://www.apple.com/de/aperture/trial/


Benutzeravatar
Junior Mitglied
Junior Mitglied
Beiträge: 195
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 21. Aug 2012, 20:28
Also ich verwende Aperture und finde es klasse! Habe mich gerade über Lightroom 4 auf der Adobe Homepage informiert und finde das Programm aufgrund der Bearbeitungsmöglichkeiten eigentlich besser als Aperture. Ich werde aber garantiert nicht auf Lightroom umsteigen, weil das ein großer Aufwand wäre und ich mit den jetzigen Möglichkeiten in Aperture zufrieden bin. Dir würde ich raten dich auch für Aperture zu entscheiden, da die Funktionen aus Lightroom bestimmt bald in Aperture integriert werden und Aperture selbst besser in das OS X integriert ist, weil es von Apple stammt. Es sei denn, du verwendest noch andere Adobe Produkte: Dann würde ich mir überlegen, ob du nicht lieber Lightroom nehmen solltest...

Ein Tag wie jeder andere. Ich sitze im Kleiderschrank und singe.

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Gehe zu: