Ogg Vorbis besser als MPeg 4 ?

  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Benutzeravatar
Verfasst am: Sa 20. Jul 2002, 17:09
Zitat Heise:<br>Freier Audio-Codec Ogg Vorbis 1.0 ab sofort verfügbar<br><br>Jetzt wird es ernst für MP3 und den Microsoft-Audio-Codec WMA8: Nach jahrelanger Entwicklung steht die freie Komprimierungs-Software Ogg Vorbis 1.0 zum Download bereit. Ogg Vorbis ist als kostenloser Audio-Codec konzipiert, der bestehende Patente nicht verletzen soll. Die Xiph.org Foundation, die hinter dem Open-Source-Projekt steht, rief Konsumenten und Musiker dazu auf, Ogg Vorbis intensiv zu nutzen, um sich von der Qualität zu überzeugen.<br><br>Emmett Plant, CEO der Xiph.org Foundation, sagte, es gebe keinen einzigen kommerziellen Audio-Codec, der es mit Ogg Vorbis aufnehmen könne. Ogg Vorbis sei erst der Anfang. Man entwickle eine freie Multimedia-Plattform, unter anderem für Video mit 5.1-Support. Ende Juni hatte On2 Technologies angekündigt, sein Videokompressionsverfahren mit dem Audio-Codec von Ogg Vorbis zu verbinden. Offenbar wollen sich On 2 und Xiph.org gemeinsam gegen MPEG-4 behaupten.<br><br>------------------------------<br><br>Habe davon noch nix genaues gehört. Ist diese Codec besser als MPeg 4 ?<br><br><br>Download auch für Mac OS 9 und OS X :<br><br>http://www.vorbis.com/download.psp


ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

Benutzeravatar
Verfasst am: Sa 20. Jul 2002, 17:39
Meiner Meinung nach ja, aber MPEG 4 wird sich dennoch durchsetzen.<br><br>J


Benutzeravatar
Verfasst am: Sa 20. Jul 2002, 17:40
Jetzt kommt die Frage, worauf Du bestimmt schon gewartet hast  ;D<br><br><br>WARUM ? <br><br>Ich meine, wenn sich die User ihre Musik in diesen Codec rippen, dann hat sich das Teil doch durchgesetzt? Klar, die Hardwareproduzenten müssten dieses noch unterstützen, damit man die Musik auf den CD Playern hören kann....


Benutzeravatar
Verfasst am: Sa 20. Jul 2002, 17:45
Und genau da liegt das Problem: wenn Hardwareproduzenten etwas nicht integrieren werden, so ist es Ogg. Aus einem simplen Grund: sie könnten kein Geld damit verdienen, da ähnlich DivX Ogg ein offenes Projekt ist und kein von einer Firma entwickeltes Konzept.<br><br>J


Benutzeravatar
Verfasst am: Sa 20. Jul 2002, 17:52
Aber Firmen, wie z.B. Sony ( so nie  ;-9 ) scheinen doch immer mehr auf offene Standarts zu setzen.... vor allem wenn diese kostenlos sind.<br><br>Ein Ogg Plug -In soll ja bald für QT erscheinen....<br><br>Ich finde es gut, dass eine Firma gleich für alle Plattformen ein Codec entwickelt.. sollte man unterstützen.


Benutzeravatar
Verfasst am: Sa 20. Jul 2002, 18:18
Das QT-Ogg-Plugin gibt es schon ;-)<br><br>Und So-nie <g> (isch hab sogar ne Kasedde) hat bis jetzt es immer vorgezogen, solche open-source Teile so umzumodeln, daß sie es überteuert als Produkt aus eigenem Hause vertickern konnten.<br><br>J


  • Seite 1 von 1
  • Antworten
Gehe zu: