maclife.de Forum | Mac Life

Quelle: http://www.maclife.de

Autor:

Datum: 01.01.70 - 01:00 Uhr

Seite 1 von 1

Festplatte im Homenetzwerk mit Fritz!Box

BeitragVerfasst: Fr 19. Okt 2012, 17:02
von iFreak
Hallo Guys :-*

Ich benutze derzeit zuahsue (Home-office) eine Fritz!box 7390. Ich suche nun eine Festplatte, welche ich per USB (ist denke ich die beste Lösung) an die Fritz!Box anschliessen kann. Das ziel sit, dass mit PC & Mac auf die festplatte zugegriffen wrden kann.

ich suche deshalb eine preiswerte Lösung. Welche Festplatte empfehlt ihr mir?

Hier die Anforderungen der Fritzbox


Die FRITZ!Box unterstützt derzeit nur USB-Speicher mit einer maximalen Größe von 2 Terabyte. Ob und wann mit einem künftigen Firmware-Update größere USB-Speicher unterstützt werden, steht momentan noch nicht fest.


und

Die FRITZ!Box unterstützt nur Partitionen, die mit dem Dateisystem NTFS, FAT/FAT32 oder EXT2 formatiert sind. Der USB-Speicher enthält mindestens eine Partition (z.B. eine versteckte Systempartition des Herstellers), die von der FRITZ!Box zwar gefunden, aber aufgrund der Formatierung nicht unterstützt wird.



Vielen Dank

Re: Festplatte im Homenetzwerk mit Fritz!Box

BeitragVerfasst: Fr 19. Okt 2012, 21:52
von MacBit
Schliesse mich der/den Frage(n) an.

Ich liebäugle nämlich damit auch eine Fritz!Box 7390 CH-Version anzuschaffen.


Edgar

Re: Festplatte im Homenetzwerk mit Fritz!Box

BeitragVerfasst: Fr 19. Okt 2012, 22:48
von Mike-H
Ich habe seit Jahren verschiedene No-Name-Gehäuse mit allem möglichen Platten sowohl an einer Fritzbox 3370 und 7240, NFTS formatiert, ohne Probleme. Zugriff von Win, OSX, iOS über Lan, WLan und VPN.
Größe unter 2TB und die möglichen Formate sind ja kein Problem bei der Auswahl.
Blöd ist nur wenn die Energiesparfunktion nicht funktioniert und die Fritzbox die Platte nicht in den Ruhezustand versetzen kann oder diese nach eigenem Ruhezustand nicht wieder aufwacht.

Re: Festplatte im Homenetzwerk mit Fritz!Box

BeitragVerfasst: So 21. Okt 2012, 08:35
von iFreak
Könntest du mir mal einige noname Festplatten konkret aufzählen, welche du verwendest, und das mit dem Ruhezustand auch klappt?

Re: Festplatte im Homenetzwerk mit Fritz!Box

BeitragVerfasst: So 21. Okt 2012, 14:27
von Mike-H
Ich fürchte das wird nicht weiter helfen da die schon alle etwas älter sind wie meisten oft was anders drin ist, obwohl außen das gleiche drauf steht.
Falls du aber trotzdem mit iQon QDrive Extrem was anfangen kannst.

Re: Festplatte im Homenetzwerk mit Fritz!Box

BeitragVerfasst: So 21. Okt 2012, 19:28
von iFreak
Hmmmmm. Mit welcher würdest du es denn versuchen?

Vielen Dank!