Elektronische Zigarette

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6338
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 31. Okt 2011, 21:47
Hi!
Hatte mir gerade eine Elektronische Zigarette an unserer Tankstelle gekauft.
8,50 Euro. Zuhause angekommen, aufgemacht, geht nicht.
Mh >:-( Wieder zurück, umgetauscht, ausgepackt, und hui sie geht.
Ergebnis! Mein erster Zug, ich dachte was ist das denn für n speed, also vom stärksten. Dachte ich hätte an einer Super Havana gezogen. Husten, Husten, Husten.
Nach einiger Zeit ging es so. Vielleicht ist die Dosierung am Anfang etwas hoch.
Zur Zeit habe ich kein verlangen mehr nach einer richtigen Zigarette.
Hoffe ja, ich bekomme dadurch hin, aufzuhören. Wie geschrieben, man raucht ganz normal.
Foto lasse ich mal, sonst heisst es ja wieder ich mache WERBUNG!

Mac PRO 2,8 Ghz
12GB RAM
GeForce GTX 660
Mac OS X 10.8.3

ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 4877
Wohnort: Potsdam
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 31. Okt 2011, 22:25
Wasn das für Quark?! Ich bin nunmehr seit knapp 6 Jahren Nichtraucher und das dank meiner Holden. Sie hat mir die Pistole auf die Brust gesetzt und das war Anreiz genug. Ich war 10 Jahre Raucher mit Phasen von mehr als 1 Schachtel täglich (Bundeswehr).

Man sollte es wirklich ganz sein lassen und sich nicht der Illusion von irgendwelchen Plastikzeugs hingeben. Nur als kleinen Tipp, meine Mutter, ihres Zeichens Raucher seit ich denken kann ist nächste Woche im Klinikum in Berlin. Sie hat ihrer Belegschaft zu Weihnachten eine Raucher Entwöhnungskur geschenkt inkl. Spritze und Therapie. Sollte man sich einmal informieren, die haben mehr als 90% Erfolgsquote! ;-)

Ne Kiste voll mit Äppeln & ein "Fauler"...

ASUS Maximus 3 Gene, Core i7 860, 8GB RAM, ZOTAC GeForce GTX 260 AMP², OS X 10.8.3 auf OCZ Vertex2 SSD + TRIM Enabler

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 21520
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 31. Okt 2011, 22:26
Na dann mal auf zum Langzeittest und die Berichterstattung nicht vergessen! ;-)

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=G0ukr47x680#!

Gruß
Ralf



Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 5996
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 31. Okt 2011, 22:27
Ach i wo - elektronische Zigaretten haben ihren Vorteil - weil die darf man auch da rauchen wo man sonst nicht rauchen darf (zumindest fast überall) ;)

Ich bevorzuge zwar richtige Zigaretten (und nein, ich will gar nicht aufhören) aber ab und an ist das auf jeden Fall besser als das Verlangen zu essen.

Wenn man damit anfängt, übrigens kleiner Tip - nimm 2 Stück - eine für mit Nikotin eine für ohne.

Vampires do not sparkle. If you see some pale person getting all sparkly in the sunlight, do not kill him or her. It's just an emo kid wearing body glitter.

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1374
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 31. Okt 2011, 22:52
Dieser Bericht hat auf mich eher den Eindruck, als wenn hier ein neuer "Rauchermarkt" entstehen soll und nicht das man sich damit das Rauchen abgewöhnt.
Wer aufhören will mit qualmen, der tut es einfach! Das ist auch eine Kopfsache.
Ich habe vor vielen Jahren mit einem Schlag aufgehört und habe heute noch in meinem Küchenschrank irgendwo ganz tief in der äußersten Ecke eine Schachtel Kippen liegen, die mittlerweile auf Grund des Preises Seltenheitswert haben müsste. ;-D


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6338
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 31. Okt 2011, 23:43
Ok stimmt schon. Aber es gibt Menschen, die können eben nicht von heute auf Morgen aufhören :-/
Es gab dazu einen Bericht bei Stern TV, daher bin ich ja auch darauf gekommen. Einige Testpersonen hatten sogar etwas später aufhören können, andere haben nicht mehr so oft geraucht wie vorher.
Therapien sind auch nicht gerade das, was jedem hilft. Es muss klick im Kopf machen, habe ich ja schon einmal durch, natürlich mit Hilfe. Es gibt Menschen wie meine Brüder, die können so etwas auf Knopfdruck :-( OK HUT ab. Bei mir ist es eben anders :-( Mh, ja, es ist eben nicht für alle leicht.

Mac PRO 2,8 Ghz
12GB RAM
GeForce GTX 660
Mac OS X 10.8.3

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 1374
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 1. Nov 2011, 00:56
Nein, das sollte kein Vorwurf gegen Dich sein.
Ich finde allerdings, die "Radikale" ist die Einzigste mit den besten Erfolgsaussichten.
Dazu sich selber noch etwas Angst einjagen, zwecks Krebsgefahr, Gefäßverengung, Schlaganfall & Herzinfarkt und dann hat man die nötige Motivation um aufzuhören.
Natürlich vorausgesetzt, das man selber auch den absoluten Wunsch dazu hat, diese Sucht zu beenden.


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6338
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 1. Nov 2011, 14:53
@udlich
JA, weiss ich. Habe es auch nicht so verstanden ;-)

Mac PRO 2,8 Ghz
12GB RAM
GeForce GTX 660
Mac OS X 10.8.3

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 4877
Wohnort: Potsdam
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 1. Nov 2011, 15:06
Eigentlich musst du dir ja nur etwas suchen was dir als Ansporn dient. So war es jedenfalls bei mir. ;-)

Meine Mum wird das testen. Leider sind da die Termine immer sehr schnell weg.
http://www.prodopa.de/

Ne Kiste voll mit Äppeln & ein "Fauler"...

ASUS Maximus 3 Gene, Core i7 860, 8GB RAM, ZOTAC GeForce GTX 260 AMP², OS X 10.8.3 auf OCZ Vertex2 SSD + TRIM Enabler

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6338
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 1. Nov 2011, 15:24
Na die wollen doch sicherlich viel Kohle oder? Ok, wenn man bedenkt was man so an Gelder für Tabak verschleudert.
Viele Unternehmen werben nun mal auch mit Erfolgen, ob dieses so ist, weiss man nicht genau.
Einige sind hier sogar geprüft, und werden auch von den Krankenkassen empfohlen oder?

Mac PRO 2,8 Ghz
12GB RAM
GeForce GTX 660
Mac OS X 10.8.3

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 4877
Wohnort: Potsdam
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 1. Nov 2011, 15:34
music-anderson hat geschrieben:
Na die wollen doch sicherlich viel Kohle oder? Ok, wenn man bedenkt was man so an Gelder für Tabak verschleudert.
Viele Unternehmen werben nun mal auch mit Erfolgen, ob dieses so ist, weiss man nicht genau.
Einige sind hier sogar geprüft, und werden auch von den Krankenkassen empfohlen oder?


Das ist nicht so teuer. Oder denkst du meine Mum würde das sonst ihrer 30 köpfigen Belegschaft zu Weihnachten schenken?! Jedenfalls die die wollten. Ist glaub ich dieses WE, dann kann ich dir ja mal vom Erfolg/nicht Erfolg berichten. ;-)

Ne Kiste voll mit Äppeln & ein "Fauler"...

ASUS Maximus 3 Gene, Core i7 860, 8GB RAM, ZOTAC GeForce GTX 260 AMP², OS X 10.8.3 auf OCZ Vertex2 SSD + TRIM Enabler

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 4978
Wohnort: Münster
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 1. Nov 2011, 16:20
udlich hat geschrieben:
...
Ich finde allerdings, die "Radikale" ist die Einzigste mit den besten Erfolgsaussichten.
...

Ja, so ist das wohl...
Die einzigen (die ich kenne, wohlgemerkt), die wirklich (also dauerhaft) mit dem Rauchen aufgehört haben, haben "einfach so" aufgehört. Es ist wohl mehr eine mentale Sache, ob man es schafft. Ich selbst habe mich dabei noch "ausgetrickst, indem ich die typischen Rauch-Situationen umgestaltet habe, also z.B. Tee statt Kaffee getrunken habe, weil zum Kaffee gehörte die Fluppe einfach dazu.
Ich glaube, nur so was hilft, Substitution mindert nicht die Sucht nach dem Stoff.

Vertrauet eurem Magistrat
der fromm und liebend schützt den Staat
Durch huldreich hochwohlweises Walten;
Euch ziemt es, stets das Maul zu halten.

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 10477
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Di 1. Nov 2011, 17:57
Ich hab auch einfach so aufgehört. Es war auch ein gewisser Zorn über mich selbst mit im Spiel. Ich wollte mir einfach beweisen, dass ich stärker bin als mein eigenes (rauchendes) Ich.

Es war so: keine Kippen mehr im Haus, Frau ging einkaufen. Ich hab sie beauftragt mir Tabak mit zu bringen, sie hat's aber vergessen. Dann kam Sohnemann heim (der rauchte auch (tut er übrigens immer noch)). Ich dachte, ich bekomm von ihm eine. Er hatte aber auch nur noch eine und die wollte ich ihm nicht wegtauchen. Dann dachte ich, mir:"Nein, nein nein! Ich begebe mich jetzt ganz sicher nicht mehr aus dem gemütlichen geheizten Wohnzimmer raus, setzte mich ins Auto und fahr irgendwo hin, Kippen holen! So weit kommt's nicht!"
Gedacht, getan: Feuerzeug weggeschmissen und nie wieder eine geraucht. Das war 2004.
Zugegeben, die ersten 3 Tage waren schon hart, aber dann ging's eigentlich auch schon.

Also: einfach aufhören und die ersten 3 Tage irgendwie durchhalten. Das geht, wirklich!

Wikipedia: I know everything! Google: I have everything! Facebook: I know everybody! Internet: Without me you are all nothing! Electricity: Keep talking bitches...

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 3260
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mi 2. Nov 2011, 15:20
"Nach jahrzehntelagen Nachforschungen konnten wir feststellen, dass der beste Tipp, um das Rauchen aufzuhören, gar nicht erst anzufangen ist!" , sagte Dr. med. TouchPro2G. 8-)

Ich glaube die elektronische Kippe wird sich vor allem bei Schülern durchsetzen. Schnell mal in der Pause auf dem Klo die Sucht befriedigen und dabei nicht mal nach Rauch stinken, was gibt's Besseres? ;-)

Von dem Zeitpunkt an, ab dem man durch die totale Überwachung aller Menschen jeden Verbrecher ausfindig machen kann, ist sie überflüssig. Die Antwort ist dann offensichtlich.

Benutzeravatar
Forums-Urgestein
Forums-Urgestein
Beiträge: 13078
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Fr 4. Nov 2011, 08:33
Jeder hat so seine Methoden. Wer lange geraucht hat, braucht das Gefühl, was im Mund zu haben. MIt den Nikotin-Depots kann man dann auch den Wirkstoff ausschleichen.

Viel Erfolg, Anderson :)


Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 5996
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 21. Nov 2011, 15:29
Und ? So nach drei Wochen bereust Du Deine Entscheidung ?

Dauert zwar ne Weile, aber man gewöhnt sich daran (vor allem an das Geruch beim ziehen ;) )

Vampires do not sparkle. If you see some pale person getting all sparkly in the sunlight, do not kill him or her. It's just an emo kid wearing body glitter.

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 4877
Wohnort: Potsdam
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 21. Nov 2011, 16:03
So, eine kleine Zwischenbilanz. Meine Eltern sind nun seit 2 Wochen "clean" nach der Nikotin Spritze und verspüren auch kein Verlangen. Der Erfolgsschnitt bei den Mitarbeitern liegt bisher bei ca. 75% nach den 2 Wochen. Einige haben sich aber auch direkt nach der Spritze wieder eine ins Gesicht gesteckt.... §-)

Ne Kiste voll mit Äppeln & ein "Fauler"...

ASUS Maximus 3 Gene, Core i7 860, 8GB RAM, ZOTAC GeForce GTX 260 AMP², OS X 10.8.3 auf OCZ Vertex2 SSD + TRIM Enabler

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6338
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 21. Nov 2011, 18:53
Mh, kommt sicherlich auch darauf an, wie lange man dampft, und wie stark oder?

Mac PRO 2,8 Ghz
12GB RAM
GeForce GTX 660
Mac OS X 10.8.3

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 4877
Wohnort: Potsdam
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 21. Nov 2011, 19:05
Meine Eltern?! Mehr als 30 Jahre bei einer Schachtel am Tag.

Ne Kiste voll mit Äppeln & ein "Fauler"...

ASUS Maximus 3 Gene, Core i7 860, 8GB RAM, ZOTAC GeForce GTX 260 AMP², OS X 10.8.3 auf OCZ Vertex2 SSD + TRIM Enabler

Benutzeravatar
Veteran
Veteran
Beiträge: 6338
Offline Profil Private Nachricht senden
Verfasst am: Mo 21. Nov 2011, 20:06
1 Schatel am Tag, na das geht ja. Einige dampfen da schon mehr :-(

Mac PRO 2,8 Ghz
12GB RAM
GeForce GTX 660
Mac OS X 10.8.3

ANZEIGE

Für angemeldete Mitglieder ist das Forum Werbefrei. Registrieren Sie sich hier.

Gehe zu: