KOMMENTAR

„Let’s talk iPhone“: Darum wird es Apple nie allen Recht machen

05.10.11 | 15:48 Uhr - von
(Bild: photos.com)

Apple hat es nicht leicht. Kaum eine Produktneuvorstellung vergeht, ohne das die Apple-Aktie mit einem kleinen Knick in der ansonsten steil nach oben zeigenden Visualisierung des eigenen Börsenkurses bestraft wird oder enttäuschte Kunden in Foren, via Twitter und im Facebook-Freundeskreis mehr oder weniger schlimme Worte von sich geben. Aber warum ist das so? Wird Apple zum Opfer des eigenen Erfolgs?

Der Fluch des „One more things …“

Nimmt man es genau, lässt sich die jährliche Zahl Apples wirklich relevanter Auftritte vor der Öffentlichkeit an weniger als einer Hand abzählen. Entsprechend gespannt ist das Publikum, trotz des nahezu immer gleichen Ablaufs einer solchen Apple-Bühnenshow: Hier die Erfolge in Sachen Retail-Stores, dort beeindruckende Zahlen zur Marktanteilen und Umsätzen. Gespickt wird das Ganze mit Auftritten namhafter Gäste und natürlich der Enthüllung neuer Hard- und Software – dem Salz in der Suppe einer jeden Keynote, einer jeden Apple-Veranstaltung. Damit solche Veranstaltungen nicht gänzlich vorhersehbar werden, hat Apple immer die Option auf das sagenumwobene „One more thing …“ – quasi der Cliffhanger einer jeden Keynote und zugleich Fluch als auch Segen.

  • Apple legt sich keinerlei überhöhten Erfolgsdruck auf, doch die Anwender und auch die Presse setzen das Unternehmen unausgesprochen unter Druck: Wann kommt das nächste „One more thing"

Des Pudels Kern 2.0

Das Problem: Apple hat bereits mehr als nur einmal das sprichwörtliche Rad neuerfunden, solcherlei magische Momente gab es beispielsweise anno 2001, als Apple den ersten iPod enthüllte und quasi aus dem Stand die Welt der MP3-Player und letztlich sogar die des Musikvertriebs revolutionierte. Ebenfalls magisch: Die Bekanntgabe der Entwicklungsarbeiten an einem Apple-eigenen Smartphone, genannt iPhone – so gesehen am 9. Januar 2007 im Rahmen der MacWorld Expo. Und natürlich die Vorstellung des iPads im Januar 2010 – all das Momente, in denen die Zukunft Apples definiert wurde. Momente, in denen neue Märkte geschaffen (hier jubeln die Anleger und Entwickler) und neue, die Technikwelt revolutionierende, Produkte erstmals gezeigt wurden (Anwender jubeln bitte jetzt).

ANZEIGE

Vermutlich ist es die Leuchtkraft ebenjener gesamte Branchen umwälzender Momente, welche Veranstaltungen wie etwa das „Let’s talk iPhone“-Event in den Augen vieler Zuschauer blass erscheinen lässt. Entwickler, Anwender und Anleger wurden auf „große Momente“ hin konditioniert und auch bei „Let's talk iPhone“ warteten viele im Publikum und an den heimischen Bildschirmen deshalb insgeheim auf das von Apple selbst zum Stilelement erhobene „One more thing …“. Doch was hätte Apple gestern so Unglaubliches zeigen sollen? Auf welche Revolution wartet man überhaupt? Apple ist, so mag man meinen, zum Erfolg verdammt.

Allen Unkenrufen zum Trotz: Nummer 5 lebt, denn nüchtern betrachtet ist das iPhone 4S ein iPhone 5 – ohne das Gerät bisher in den Händen gehabt zu haben, wurden Hard- und Software offensichtlich auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Mitbewerber verkaufen weniger substanzielle Weiterentwicklungen ihrer bestehenden Produkte unter klangvolleren Namen, Apple hat sich in Bezug auf das iPhone 4S nicht vorzuwerfen und vorwerfen zu lassen.

  • Noch gibt es keine Tests, doch trotzdem: Das iPhone 4S ist aller Wahrscheinlichkeit nach das beste iPhone aller Zeiten. Warum gibt es also kritische Stimmen? Was würde ein iPhone 5 ausmachen

Der verwöhnte Apple-Fan

Das einzige Versäumnis in Hinblick auf die kritischen „Ich will aber ein iPhone 5“-Stimmen mag es womöglich gewesen sein, dass Apple seinem neuen Smartphone-Modell kein neues Design und keine „5“ in der Produktbezeichnung spendiert hat. Gerechtfertigt wäre ein solcher Sprung anhand der Eckdaten nämlich durchaus: Mehr Leistung, eine auch jenseits der Schiller'schen Balladen deutlich bessere Kamera und vor allem der clevere (wenn auch etwas unheimliche) iPhone-Assistent Siri werten das iPhone 4S gegenüber dem iPhone 4 deutlich auf. Doch Apple weiß: Unter Betrachtung der aktuellen Marktposition, Marketingaspekten und der auf mehrere Jahre hin ausgelegten Roadmaps musste man die „5“ und weitreichendere Innovationen schlicht einfach noch nicht von der Leine lassen.

Kurios ist auch: Wo andere Unternehmen mit ihren Produkten nur schwer mit iOS 5 und iCloud werden konkurrieren können, fanden genau eben diese Produkte in der Wahrnehmung einiger Zuschauer lediglich unter „ferner liefen“ statt. Aber wie es nun einmal so ist im Leben: Es findet sich immer ein Grund zur Unzufriedenheit. Und kurioserweise sind diejenigen Menschen besonders unzufrieden, die viel (wenn nicht sogar alles) haben – ein sehr gutes Produkt ist eben nur sehr schwer zu verbessern. Sind Apple-Anwender einfach zu verwöhnt?

Das Tim Cook und sein Team gestern trotzdem alles richtig gemacht haben, wird sich in den kommenden Monaten zeigen – dann, wenn einmal mehr neue Rekordzahlen in Bezug auf Marktanteile, Nutzerzufriedenheit und Umsätze präsentiert werden. Die Kritik wird bis dahin längst verstummt sein.

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Sehr guter Artikel! Danke!

Bild von Gast

Gebe dir völlig recht. Das 4S ist doch ein iPhone5, nur unter anderem Namen. Lediglich von der iPod Reihe bin ich etwas enttäuscht, das kommt aber auch daher da die Erwartungshaltung einfach zu hoch war...
MfG

Bild von Gast

Toller Artikel, beschreibt genau meine Meinung über die teilweise grenzwertigen Kommentare. Ich habe oft das Gefühl, es wird eine Religion und nicht ein technisches Gerät diskutiert.

Bild von Gast

Sehr gut! Und es stimmt nunmal genau so wie es da steht! Ein neues iPhone, neues iOS, icloud, iTunes Match, Friends and Family App.... Was wollt ihr mehr??

Bild von Gast

frag ich mich auch in anderen Firmen würden so viele neuigkeiten auf 5 Jahre verteilt werden.

Bild von Gast

recht so, es gab ein ihone 3 und ein s3 warum sollte man es diesmal anders machen... apple hat alles beim i phone richtig gemacht...nur der i pod touch , von dem hätte ich mehr erwartet

Bild von Gast

Es sind doch nur ein kleiner Teil der iPhone bzw. Smartphone Käufer, die so bekloppt wie ich sind und sich ständig am Laufenden halten. Noch weniger interessiert die Typenbezeichnung, oder was für ein Prozi in den Teilen verbaut ist. Es sind die Haptik, die geniale Benutzbarkeit und Dinge wie iTunes, AppStore und eben die Apps selbst, welche am Ende entscheiden, da sehe ich Apple auf Jahre weit vorne. Durch diese Eigenschaften kaufen nun viele auch iMacs & Co., die vor 3 Jahren gar nicht wussten, dass es neben Winbüchsen noch was smartes gibt.

Bild von Gast

Sehr richtig, hier in diesen Foren ist der kleinste Teil der iPhone Käufer vertreten. Draussen laufen viel mehr rum die nur Prestige und/oder Funktionalität interessiert. Und hier kann man doch alle Nörgler beruhigen, darin ist das iPhone absolut ungeschlagen auch als iPhone 4S!

Henning

Bild von Gast

Das ist des Pudels Kern. Der Großteil der IOS User kümmert sich gar nicht um diesen Teil der Fan Gemeinde. Es ist nicht relevant. Jemand der sich vor 2 Wochen ein iPhone 4 gekauft hat bricht jetzt nicht in Tränen aus, falls er das update überhaupt wahrnimmt.

Bild von Gast

so oder so, Apple´s wachsende Arroganz durch den Erfolg ist nicht zu leugnen!! Darüber hinaus wird und ist Apple schon eine schlimmere Datenkrake als Facebook und Konkurrenz zusammen! Apple bleibt und ist eine Aktiengesellschaft die Geld drucken muss um zu überleben, genauso wie Microsoft, sorry, das ist ein Fakt. Trotzdem mag ich Apple sehr und werde das iPhone 4S auch kaufen weil ich noch nie ein iPhone hatte, aber nichtsdestotrotz hat sich Apple stark verändert in den letzten Jahren, positif als auch negatif.

Bild von Gast

Ich bin bisher noch auf der Suche nach einem Internetportal bei dem nicht ständig gemeckert, gelästert und gejammert wird. Das Problem lag weniger daran, dass das neue iPhone nicht eine 5 im Namen trägt, sondern eher an unserer Deutschen Mentalität.

Darum kann ich nur dazu raten Nörgler zu ignorieren, und sich auf das 4s zu freuen.

Bild von Gast

Sobald du es gefunden hast, erbitte ich um Mitteilung.

Bild von Gast

Stimmt uns wird ja shcon beigebracht rechtzeitig vor Jahresende bei Behörden und co zu jammern damit noch Geld das nicht ausgegeben wird noch ausgegeben wird damit es nächstes Jahr nicht gekürzt wird. Also wird grundsätzlich immer gejammert egal wie gut es ist.

Bild von Gast

Hallo Datenkrake, "positiv und negativ"!!! Alles klar?

Bild von rudolf07

Ob "positif" oder "negatif"(sic!), das ist scheissegal. Hauptsache mal wieder was geschrieben.
Oh Mann, dummschwurbelnde Schwachköpfe wie du retten mir echt den Tag. Danke. :D

Bild von hileutz

Meiner Meinung nach hat Apple mit dem iPhone 4S einen riesigen Sprung gemacht, vor allem durch den Sprach-Assistenten (Siri).
Denn dieser Assistent ist möglöicherweise schon die künstliche Intelligenz oder zumindest eine Vorstufe dieser. Dass manche Leute einfach nicht erkennen, dass Apple so langsam die Fantasie-Geräte aus Sci-Fi Filmen einholt, ist traurig, zumal keine andere Firma so innovativ ist wie Apple.

Bild von Gast

Genau über das werden in einem Jahr alle reden.
Das war quasi Apples "one more thing..." nur sind die meisten zu blind

Bild von Gast

find ich auch! dieses rumgeheule kommt aber auch nur von den menschen, die in letzter zeit dem hype verfallen sind... die alten hasen freuen sich trotzdem über die keynotes..

Bild von Gast

und die letze war auch sehr gut vom neuen ^^

Bild von Gast

Genau so ist es! Danke für diese sachliche und in meinen Augen richtige Meinung!

Bild von Gast

Haufen mist der neue 4s keine 128 gb kleines display sieht immer noch genau so aus mann ich will nicht ein ding die jede sau bei sich trägt.

Bild von Lion-97

ääähhhm nur so: wer will 128gb für ein (tut mir leid, dass ich das sagen muss) HANDY???? Ich hätte mir zwar auch ein größeres Display gewünscht, aber ich kann trotzdem damit leben ;)

Bild von Gast

Dann Kauf dir ein Nokia Handy

Bild von Gast

Deine Art dich auszudrucken widerspiegelt dein Niveau.

Bild von Gast

Mal doch Dein Handy in irgendeiner unüblichen Farbe an! Schon hast Du was, das nicht jede Sau rumträgt. Dann machst Du noch einen Deutschkurs und dann sehen wir weiter...

Bild von Gast

Toller Artikel Herr Molz!
Sie sprechen mir aus der Seele. Der technische Sprung von iPhone 3GS zum iPhone 4 (Display ausgenommen) war sogar kleiner als der jetzige vom 4 er zum 4S aber alle waren happy, weil es auch ein neues Design gab.......

Es wirklich so wie Sie sagen, wenn die Leute das neue Produkt eine Woche haben wollen sie sofort wieder was neues, was das wissen Sie selber nicht.

Apple hatte es sich wohl auch leichter machen können und die alte Technik in einen neues Case Design stecken können, ich glaube dann wären sie glücklicher gewesen.

Bild von Gast

"Apple hatte es sich wohl auch leichter machen können und die alte Technik in einen neues Case Design stecken können, ich glaube dann wären sie glücklicher gewesen." Treffende Anmerkung!

Bild von Gast

Zum Glück macht Apple ja fast nie das was Kreti und Pleti wollen. Deshalb sind sie so erfolgreich.

Bild von rudolf07

Krethi und Plethi, ansonsten bin ich ganz bei dir. ;)
http://de.wikipedia.org/wiki/Krethi_und_Plethi

Bild von Gast

Hi Rudolf, ist genau der Nektar an dem Du so gerne naschst, oder?

Bild von Gast

Wer wäre den glücklicher? Diejenigen die den wahren Fortschritt nicht erkennen, und sich von egozentrischen Überlegungen und Fremdmeinungen treiben lassen. Dann doch lieber diejenigen denen die erworbenen Möglichkeiten mehr bedeuten als "Produktnamen"

Bild von Gast

Habe hier ja schon viele Artikel gelesen aber dieser ist der mit Abstand beste. Toll geschrieben und schön auf den Punkt gebracht! Ich erbitte mir mehr davon, danke.

Henning

Bild von Gast

Echt lustig, wie die Leute während der Ticker und in den News nachher alle schreiben: "Nur ein 4S, jetzt hol ich mir das SGSII".

Bild von Gast

ICH WIDERSPRECHE!!!!! Wie kann man ein Produkt NEU nennen, wenn es nur aufgearbeitet ist?
Neu aufgearbeitet ist die Software. Siri, ist nicht mal von Apple, also passte man es lediglich nur an.
Nicht nur iPhones werden etwas verändert, auch die Rechnerpalette von Apple. OK, jede Firma muss ihre Marketingstrategien fahren. Aber, wie lange so etwas gut gehen kann, stellen wir mal in den Raum. Was ist dabei, wenn man mal eben eine andere Hülle (Metall) fertigt? MacBook Air, etwas abgeflacht, was auch keine Kunst ist. Sind wir ehrlich, hier lässt man bei Apple sehr nach. Ich möchte jetzt nicht speziell das iPhone nennen, denn das ist ja noch OK. Der MacPro hat sich seit 2003 nicht äusserlich verändert. Die MacBooks sind meiner Meinung nach Aufguss, wie beim MacPro von innen.

Bild von Gast

Sorry, es sind sonst nicht meine Worte aber ich habe selben so ein Schwachsinn gelesen den Sie hier schreiben.
Wer ein wenig Sachverstand besitz, weiss wie hoch der Aufwand ist neues Case Design für ein Mobiltelefon zu entwickeln. Da stehen Funktest- und Hitzetest´s an, welche über Monate gehen. Zum guten Schluss prüfen technische Anstalten ob auch alle Richtwerte eingehalten werden.

Zu Thema Siri, im Gegensatz zu den Mitbewerbern klaut Apple aber nicht die Technologie sondern bezahlt hier für gutes Geld.

Bild von Gast

Halloooooo! Sachverstand, na den hast Du sicherlich nie durch den Zoll bekommen wie.
Apple hat sein eigenes Labor, somit entfallen diverse kosten, hier entsteht ein Prototyp, der auch getestet wird.
Fertigung in China TEUER????? Setzen 6!

Bild von rudolf07

Da lallt die blanke Ahnungslosigkeit. Reschpekt. :D

Bild von Gast

Ich verstehe auch nicht wo das Problem sein soll, dass Siri keine eigene Entwicklung von Apple ist. Erstens ist Apple mit Siri den Mitbewerbern wieder einmal um Längen voraus und zum anderen kaufen alle anderen Firmen ebenfalls Technologien hinzu.

Zum Thema Mac Pro was bitte soll man an einen Desktop Tower Rechner, Designtechnisch den verändern. Oder anders gefragt, die PC Kisten verändern die den ständig das Design? Zudem geben auch hier die inneren Komponenten, dass Produkt Design vor.

Bild von Gast

Bei Apple ist es wie bei Porsche. Die verkaufen nun auch seit fünfzig Jahren umgebaute Käfer als "neu". Etwas abgeflacht, ein paar PS mehr, das war's dann schon. Wer kauft nur solche Autos? Die Konkurrenz hat doch längst einen Vorsprung (vier Türen, Anhängerkupplung, Getränkehalter usw.).

Bild von rudolf07

Hugh, der Hobby-Ingenieur hat gesprochen. LOL

Bild von Gast

mal wieder Ironie nicht verstanden

Bild von Gast

Was ist denn heute wirklich komplett neu entwickelt und was "aufgearbeitet"?
Beispiel Fernseher, Audio, Fahrzeuge. Wesentlich weniger, als man uns manchmal weismachen will.

Hätte das identische iPhone 4S einfach "5" geheißen und man hätte die Hülle modifiziert (warum eigentlich?), wären alle glücklich. Seltsam.

Aber vermutlich hätte sich heutzutage der Erfinder des Rades auch vorwerfen lassen müssen, er revolutioniere seine Erfindung nicht jedes Jahr....

Bild von Gast

Wenn die Hardware auf den neusten stand gebracht wird,
so kann man von neuen produkt sprechen (keine Speicher Erweiterung) Ein Produkt was fast perfekt ist muss nicht unbedingt äußerlich verändert werden.

Bild von Gast

Endlich schreibt mal jemand was die meisten Denken.
Danke.

Bild von Gast

Scheißt euch an des gibt es ja nicht!
Apple bemüht sich ständig und es ist sicher momentan nicht einfach für die Firma nach dem Führungswechsel und die Neuerungen des iPhone 4s sind super wieder ein tolles Gerät!

Bild von Gast

Tja, und wieder ein Käufer mehr :-)

Bild von Gast

ich finde es ja lustig, wie sich manche Befürworter mit astreinem absoluten spitzen hochdeutsch ausdrücken und sich beim Artikelverfasser bedanken für seine Meinungsäußerung.

Sehr geehrte Befürworter,
ich danke ihnen herzlich über ihre Meinungsäußerung und den daraus entstehenden Dialog (oder Monolog?), leider kann ich diese nicht mit ihnen teilen. Ob Apple zufriedenstellend gehandelt hat oder nicht, ist auslegeungsbedürftig. Nach Art. 433 BGB steht jedem frei, einen Kaufvertrag zu schließen oder auch nicht. Folglich wird keiner zum Kaufvertrag gezwungen.
Fraglich ist, ob Kritiker Kritik ausüben dürfen? Ja.
Fraglich ist, ob potentzielle Kunden deren Enthusiasmus freien lauf lassen können? Ja!.

Fall gelöst und Ihnen einen geruhsamen Abend gewünscht :)

Bild von Gast

Beim BGB spricht man von Paragraphen und nicht von Artikeln!

Bild von Gast

@Gast:

"Nach Art. 433 BGB steht jedem frei, einen Kaufvertrag zu schließen oder auch nicht. Folglich wird keiner zum Kaufvertrag gezwungen."

§433 BGB regelt die Pflichten eines Vertrages und nicht, WER einen Vertrag schließen kann!

Das regeln unter anderen die §§ 104 bis 113 BGB.

Man merkt, dass Du keine Ahnung hast, Dich aber besonders wichtig tun wolltest.

es ist immer das Gleiche...

Bild von Gast

Hallo zusammen, natürlich war ich auch gestern etwas enttäuscht, als es "nur" ein iPhone 4s wurde. Aber nach genauerer Betrachtung ist es ein tolles Smartphone geworden. Schnellerer Prozessor, schnellere Grafik jetzt mit 64GB Speicher, Siri......Was will man mehr. Von der Haptik kenne ich kein besseres Smartphone.Die ständigen Neuerscheinungen beim Mitbewerb wie z.B. Samsung oder HTC finde ich schrecklich. Man hat immer ein altes Handy.Da liebe ich mit die Modellkonstanz bei Apple!
Das Gesamtpaket stimmt einfach bei Apple!

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
* sechs = 54
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier